Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Air Berlin Plc    AB1   GB00B128C026

ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

AKTIE IM FOKUS 2: Lufthansa beflügelt durch Einigung mit Air Berlin

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.10.2017 | 18:49

(neu: Schlussstände, Air Berlin-Kurs, Alitalia-Interesse)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Einigung mit Air Berlin <GB00B128C026> über den Kauf großer Unternehmensteile hat am Donnerstag die Lufthansa-Aktien <DE0008232125> auf den höchsten Stand seit Februar 2001 getrieben. Sie stiegen in der Spitze bis auf 25,535 Euro. Am Ende notierten sie noch 2,30 Prozent höher bei 25,125 Euro und waren damit der Spitzenwert im Dax <DE0008469008>. Der deutsche Leitindex schloss knapp im Plus. Erstmals in seiner Geschichte schaffte er es kurz über die Marke von 13 000 Punkten.

Die Lufthansa <DE0008232125> übernimmt den größten Teil der insolventen Fluggesellschaft. An den deutschen Branchenprimus gehen 81 von 134 Flugzeugen. Zudem können 3000 der rund 8000 Air-Berlin-Beschäftigten zu dem Konzern wechseln, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr ankündigte. Air Berlin <GB00B128C026> erhält nach eigenen Angaben etwa 210 Millionen Euro als Kaufpreis. Der Vertrag sollte noch am Donnerstag unterschrieben werden. Experten rechnen bei dem Vorhaben allerdings mit kartellrechtlichen Problemen.

Laut Analyst Damian Brewer von RBC Research entledigt sich die Lufthansa mit dem Schritt eines unangenehmen Konkurrenten. Die Fluggesellschaft könne nun ihren Marktanteil erhöhen und ihre Stellung bei Vielfliegern im deutschsprachigen Raum stärken, sagte er in einer ersten Einschätzung zu der Vereinbarung. Sie erfolgte knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin.

In den vergangenen Tagen mehren sich damit bei der Lufthansa die Nachrichten, die von Anlegern positiv für die Aktie gewertet werden. Bereits am Dienstag hatten die Papiere nach der lang schon ersehnten Tarifeinigung mit der Pilotengewerkschaft um 2,5 Prozent zugelegt. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs mittlerweile mehr als verdoppelt, womit sie mit Abstand zum Lieblingspapier der Anleger im Leitindex avanciert sind.

Entsprechend mehren sich auch positive Analystenkommentare, etwa vom US-Analysehaus Bernstein und der britischen Bank HSBC - beide schon vor den aktuellen Entwicklungen bei Air Berlin. Bernstein-Analyst Daniel Roeska sieht nach der Tarifeinigung mit den Piloten weitere Kurstreiber und sprach den Papieren eine Empfehlung aus. HSBC-Analyst Andrew Lobbenberg hob sein Kursziel von 25 auf 29 Euro an und bekräftigte sein Kaufurteil. Er attestierte der Airline Fortschritte auf ganzer Linie.

Später wurde außerdem noch bekannt, dass die Kranichlinie offenbar als nächstes ein Auge auf Teile der italienischen Alitalia geworfen hat. "Wir haben Interesse an einer neu aufgestellten Alitalia", sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag in Frankfurt. Es gilt damit als äußerst wahrscheinlich, dass die Lufthansa an dem bis zum 16. Oktober befristeten Bieterverfahren um die italienische Fluggesellschaft teilnimmt.

Für die Aktie von Air Berlin, die schon vor etwa zwei Jahren zum "Pennystock" geworden war, hatten die Meldungen am Donnerstag kräftige Kurssprünge zur Folge - auch wenn mit dem zweiten Verhandlungspartner Easyjet noch keine Einigung erzielt worden ist. In der Spitze verdoppelten sie sich bis auf 35 Euro-Cent, verloren dann aber wieder deutlich an Rückenwind. Am Ende stand noch ein Kursplus von 43,6 Prozent auf 23 Cent zu Buche./tih/he

Unternehmen im Artikel: Air Berlin Plc, Deutsche Lufthansa

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIR BERLIN PLC
12:37 Air-Berlin-Generalbevollmächtigter dringt auf Transfergesellschaft
09:37 Verdacht der Veruntreuung gegen Air-Berlin-Gründer
21.10. Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
21.10. Air Berlin drückt bei Transfergesellschaft aufs Tempo
20.10. Bund und Länder verhandeln über Air-Berlin-Transfergesellschaft
20.10. Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
20.10. Eurowings bietet gestrandeten Air-Berlin-Kunden günstigere Heimflüge
20.10. Air Berlin mit Easyjet noch immer nicht einig
20.10. Eurowings-Chef verteidigt Konditionen für Piloten
20.10. Air-Berlin-Piloten drohen bei Eurowings kräftige Gehaltseinbussen
Mehr News
News auf Englisch zu AIR BERLIN PLC
21.10. AIR BERLIN : Plane Blocked from Take-Off Over Unpaid Bills
20.10. Air Berlin plane grounded in Iceland over unpaid charges
20.10. AIR BERLIN : Eurowings offers stranded Air Berlin travellers discounts
19.10. AIR BERLIN : fly-past investigation
18.10. AIR BERLIN : pilots suspended after farewell fly-by
18.10. Higher costs prompt Flybe profit warning in tough year for airlines
18.10. EASYJET BOSS : M&A trumps long-haul
18.10. AIR BERLIN : AirBerlin demise to be Eurowings' €1bn sales gain
17.10. EASYJET SEES NO NEED TO ENTER LONG-H : Ceo
17.10. AIR BERLIN : Eurowings sees 1 billion euro revenue boost from Air Berlin deal
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 3 114 Mio
EBIT 2017 -179 Mio
Nettoergebnis 2017 -
Schulden 2017 1 498 Mio
Div. Rendite 2017 -
KGV 2017 -
KGV 2018
Marktkap. / Umsatz 2017 0,49x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,46x
Marktkap. 17,5 Mio
Chart AIR BERLIN PLC
Laufzeit : Zeitraum :
Air Berlin Plc : Chartanalyse Air Berlin Plc | AB1 | GB00B128C026 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse AIR BERLIN PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 1
Mittleres Kursziel 0,01 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -93%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Thomas Winkelmann Chief Executive Officer & Executive Director
Gerd Becht Chairman
Oliver Iffert Chief Operating Officer
Courtelis Dimitri Chief Financial Officer
Joachim Edmund Hunold Co-Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIR BERLIN PLC-73.27%21
DELTA AIR LINES, INC.7.46%37 980
RYANAIR HOLDINGS PLC12.62%22 635
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC-17.97%17 746
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP47.99%17 720
AIR CHINA LTD.23.33%17 288