Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Air Liquide    AI   FR0000120073

AIR LIQUIDE (AI)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Entscheidung über Fusion von Linde und Praxair fällt spät

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.03.2018 | 15:11
Linde Group logo is seen at company building before the annual news conference in Munich

- von Alexander Hübner

Linde-Chef Aldo Belloni gab sich am Donnerstag zuversichtlich, dass man sich mit den Kartellbehörden rechtzeitig einigen werde. Noch stehe aber nicht endgültig fest, welche Unternehmensteile die künftigen Partner verkaufen müssten, um die Genehmigung für den Zusammenschluss der Nummer zwei und der Nummer vier auf dem Weltmarkt für Industriegase zu bekommen, sagte Belloni in München. "Die heiße Phase beginnt im Sommer." Noch steht die Zustimmung von acht Wettbewerbsbehörden aus, die größten Hürden müssen Linde und Praxair in Brüssel, den USA und Brasilien überwinden. Dabei laufen längst die ersten Fusionsprojekte.

Die EU hat die Prüfung der Fusion kürzlich um vier Monate bis 18. Juli verlängert. "Wir haben entschieden, in die Phase II einzutreten, weil wir sicher sind, damit für die Transaktion ein besseres Gesamtergebnis zu erreichen", sagte Finanzvorstand Sven Schneider. Die Fusion muss bis Ende Oktober unter Dach und Fach sein. Bis dahin müssen Linde und Praxair auch Käufer gefunden haben. Die Gespräche mit ihnen liefen bereits parallel, erklärte der Konzern.

Linde und Praxair haben sich vorbehalten, einen Rückzieher von der Fusion zu machen, wenn sie wegen der Auflagen mehr als 3,7 Milliarden Euro Umsatz oder 1,1 Milliarden Euro operativen Gewinn (Ebitda) abgeben müssten. Das sei ein Recht, kein Automatismus, betonte der Linde-Vorstand. "Per heute sind wir nach wie vor unter der Umsatz-Obergrenze", betonte Finanzchef Schneider.

Insidern zufolge hat Linde der EU-Kommission angeboten, in Europa vor allem Teile von Praxair abzugeben. Nur in Spanien und Portugal würden Linde-Töchter als Teil eines Beteiligungspakets verkauft. In Amerika dürfte das Verhältnis umgekehrt sein. Linde wollte sich dazu nicht äußern.

ANLAGENBAU SOLL BLEIBEN

Belloni bekräftigte, dass er den Anlagenbau von Linde und das Geschäft mit Medizingasen in den USA auch nach der Fusion als Teil des Konzerns sehe. Darüber hatte es im Herbst Streit mit dem Praxair-Finanzvorstand Matthew White gegeben, der die beiden Linde-Sparten in Frage gestellt hatte. Die Wogen hätten sich geglättet, deutete Belloni an. "Die Kooperation mit Praxair ist gut", sagte er. Geführt werden soll die fusionierte Linde plc vom heutigen Praxair-Chef Stephen Angel.

Im Medizingase-Geschäft in den USA, das unter dem Preisdruck des staatlichen Gesundheitssystems und der Krankenkassen leidet, setzt Linde sogar auf kleinere Zukäufe, um die Umsatzeinbußen aufzufangen. Im vergangenen Jahr ging der Umsatz mit der Gesundheitsbranche weltweit um 8,5 Prozent zurück.

Im Linde-Konzern insgesamt kletterte der Umsatz 2017 währungsbereinigt um zwei Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis lag mit 4,21 Milliarden Euro - um Wechselkurseffekte bereinigt - um vier Prozent über dem Vorjahr und traf damit fast punktgenau die Erwartungen der Analysten. Beim Nettogewinn profitierte Linde mit 250 Millionen Euro von der US-Steuerreform. Das trieb das Ergebnis aus dem fortgeführten Geschäft um 16 Prozent auf 1,54 Milliarden Euro nach oben. Die Prognosen für das laufende Jahr könnten wegen der erzwungenen Verkäufe schnell Makulatur sein. Der Umsatz soll auf vergleichbarer Basis um bis zu vier Prozent steigen. Das bereinigte operative Ergebnis soll um bis zu fünf Prozent höher ausfallen. Rund 150 Millionen Euro, die Vorbereitung der Fusion in diesem Jahr kosten wird, sind dabei nicht eingerechnet. Bereits 2017 hatte sie 93 Millionen Euro verschlungen.

PLATZ IM DAX IST "MACHBAR"

Den Platz im Leitindex Dax glaubt Finanzvorstand Linde nach der Fusion behaupten zu können, obwohl die Aktien der Linde plc in Frankfurt und in New York gehandelt werden sollen, in Euro und Dollar. Die meisten Investoren stammen aus den USA. Linde könne alle drei für die Index-Zugehörigkeit maßgeblichen Kriterien erfüllen, sagte Finanzvorstand Schneider. Die Börse fordert, dass der Firmensitz in Europa und ein "substanzieller Teil" des Geschäfts in Deutschland liegt. Knackpunkt ist, dass 30 Prozent der in Euro gehandelten Aktien in Frankfurt umgesetzt werden müssen. "Wir gehen davon aus, dass das machbar ist", sagte Schneider.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR PRODUCTS & CHEMICALS -0.82%156.27 verzögerte Kurse.-2.76%
DAX -1.44%12511.91 verzögerte Kurse.-1.72%
LINDE GROUP (THE) -0.78%177.6 verzögerte Kurse.-1.32%
PRAXAIR 0.38%155.57 verzögerte Kurse.0.41%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIR LIQUIDE
28.05.AIR LIQUIDE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
18.05.KREISE : Linde und Praxair bekommen Liste mit Bedenken von EU
DP
26.04.JPMorgan belässt Air Liquide auf 'Overweight' - Ziel 115 Euro
DP
25.04.Linde mit höherem Gewinn auf Fusionskurs
AW
25.04.Air Liquide wird weiter vom starken Euro gebremst
AW
09.04.Jefferies senkt Ziel für Air Liquide auf 130 Euro - 'Buy'
DP
06.04.Goldman senkt Ziel für Air Liquide auf 125,20 Euro - 'Buy'
DP
26.03.Goldman senkt Ziel für Air Liquide auf 126,10 Euro - 'Buy'
DP
08.03.Entscheidung über Fusion von Linde und Praxair fällt spät
RE
01.03.KREISE : Linde und Praxair wollen Unternehmensteile mit Milliardenwert abstossen
AW
Mehr News
News auf Englisch zu AIR LIQUIDE
20.06.EXCLUSIVE : Taiyo Nippon, Carlyle frontrunners to buy Linde and Praxair assets -..
RE
14.06.AIR LIQUIDE : Patent Issued for Method for the Final Purification of Biogas for ..
AQ
12.06.AIR LIQUIDE : AMU alumni ladies hold reunion event
AQ
08.06.Linde-Praxair asset sale narrows to strategic bidders - sources
RE
04.06.AIR LIQUIDE : Alexandra Rocca appointed Vice President Communications for Air Li..
PU
31.05.AIR LIQUIDE : Monthly statement on outstanding equity shares and voting rights
CO
28.05.AIR LIQUIDE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
23.05.AIR LIQUIDE : showcases Industry 4.0 in Viva Technology show
PU
23.05.AIR LIQUIDE : Moraine company sold to international firm
AQ
21.05.AIR LIQUIDE : Moraine company sold to international firm
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 20 723 Mio
EBIT 2018 3 639 Mio
Nettoergebnis 2018 2 216 Mio
Schulden 2018 13 318 Mio
Div. Rendite 2018 2,50%
KGV 2018 20,74
KGV 2019 18,78
Marktkap. / Umsatz 2018 2,88x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,70x
Marktkap. 46 311 Mio
Chart AIR LIQUIDE
Laufzeit : Zeitraum :
Air Liquide : Chartanalyse Air Liquide | AI | FR0000120073 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse AIR LIQUIDE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 112 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Benoît Potier Chairman & Chief Executive Officer
Fabienne Lecorvaisier Chief Financial Officer & Vice President
Pierre Dufour Director
Karen L. Katen Independent Director
Thierry Peugeot Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIR LIQUIDE2.81%53 519
SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION SJSC--.--%101 283
PRAXAIR0.41%44 631
LYONDELLBASELL INDUSTRIES-0.29%43 618
SHIN-ETSU CHEMICAL CO LTD-16.69%38 329
NAN YA PLASTICS CORP--.--%22 134