Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE (AIR)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Airbus : Verwaltungsrat stellt sich in Korruptionsfall hinter Enders

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.10.2017 | 15:05
Airbus Chief Executive Officer Enders attends the  the International Transport Forum (ITF) in Leipzig

Paris (Reuters) - Im Korruptionsskandal bei Airbus stellt sich der Verwaltungsrat hinter Konzernchef Tom Enders.

Das Gremium erklärte am Donnerstag, vollstes Vertrauen in den Manager zu haben. Man setze auf seine Führungsstärke bei der Transformation des Luft- und Raumfahrtkonzerns. Angesichts der Unruhe im Unternehmen und der internen Überprüfung der Führungsspitze habe der Verwaltungsrat Enders den Rücken gestärkt, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen. Der Verwaltungsrat hatte das Top-Management im Sommer überprüft, wie Reuters von Insidern erfuhr. Dabei sei es um die Frage gegangen, ob Spitzenmanager irgendeine Rolle spielten, die eine Gefahr für Airbus darstelle. Es seien aber keine Anzeichen dafür gefunden worden. Dennoch herrsche eine gewisse Alarmstimmung in dem Gremium, sagte einer der Insider.

Airbus sieht sich in mindestens vier Ländern mit Ermittlungen wegen Untreue oder Korruption konfrontiert. Dabei geht es um schwarze Kassen beim Verkauf von Kampfflugzeugen ("Eurofighter"), aber auch von Verkehrsflugzeugen. Enders versucht die Fälle intern aufzuklären, steht aber selbst deswegen in der Kritik. In einem Brief an die Belegschaft hatte der Manager die 130.000 Mitarbeiter auf empfindliche Strafen vorbereitet. Airbus hatte 2016 selbst Unregelmäßigkeiten bei den britischen Behörden angezeigt. Dabei geht es um die Einschaltung von Mittelsmännern bei der Gewinnung von Aufträgen für Verkehrsflugzeuge. Parallel zu den Ermittlungen der Behörden stellte das Unternehmen interne Untersuchungen an; die intensiven Befragungen von Mitarbeitern, auch durch externe US-Anwälte, sorgten im Konzern für Unmut.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIRBUS SE
14:59AIRBUS : EU peilt Investitionspakt mit China an - äußert auch Kritik
RE
12:42AIRBUS : China will Handel mit Frankreich ausbauen - Airbus-Flugzeuge im Blick
RE
24.06.BMW und Siemens warnen eindringlich vor Brexit-Folgen
DP
22.06.KORREKTUR/Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Verlagerung
DP
22.06.KORREKTUR : Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Verlagerungen
DP
22.06.Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Teil-Rückzug
DP
22.06.Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Verlagerungen
DP
21.06.Airbus bestätigt Überlegungen zu verbesserter Langstreckenversion der A321neo
DP
20.06.ZWEI-PROZENT-STREIT : Mattis lobt deutsche Steigerung des Wehretats
DP
20.06.Netz und Harpune sollen Weltraumschrott einfangen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AIRBUS SE
14:56India's Jet Airways says to buy additional 75 Boeing 737 Max jets
RE
13:41AIRBUS : China tells France an Airbus deal is still alive
RE
12:18AIRBUS : China's Premier Li says willing to talk about buying Airbus aircraft
RE
12:13South Korea picks Boeing P-8 for $1.7 billion maritime patrol aircraft contra..
RE
24.06.UK ministers take aim at business over Brexit warnings
RE
24.06.UK ministers take aim at business over Brexit warnings
RE
22.06.Airbus warns of threat to UK jobs from no-deal Brexit
RE
22.06.Greek carrier Aegean signs $5 billion order for Airbus A320 neo planes
RE
21.06.Bombardier sees 50 percent market share with revamped CRJ 900 jet
RE
21.06.EXCLUSIVE : Canada could make it harder for U.S. to win fighter bid - sources
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 64 320 Mio
EBIT 2018 5 213 Mio
Nettoergebnis 2018 3 569 Mio
Fin.Schuld. 2018 12 687 Mio
Div. Rendite 2018 1,82%
KGV 2018 22,13
KGV 2019 18,25
Marktkap. / Umsatz 2018 0,99x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,87x
Marktkap. 76 181 Mio
Chart AIRBUS SE
Laufzeit : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | AIR | NL0000235190 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 109 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Thomas Enders Chief Executive Officer & Executive Director
Denis Ranque Non-Executive Chairman
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Grazia Vittadini Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIRBUS SE21.25%89 191
UNITED TECHNOLOGIES CORPORATION-2.12%99 903
LOCKHEED MARTIN CORPORATION-6.75%85 482
GENERAL DYNAMICS-6.92%56 252
RAYTHEON2.94%55 548
NORTHROP GRUMMAN CORPORATION1.68%54 418