Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple    AAPL

APPLE (AAPL)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Kreise: Saudi Aramco soll höchsten Gewinn der Welt haben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.04.2018 | 14:43

NEW YORK (dpa-AFX) - Der saudische Ölriese Saudi Aramco soll das Unternehmen mit dem höchsten Gewinn der Welt sein. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag mit Bezug auf Geschäftspapiere, in die sie Einblick erhalten habe. Demnach hat Aramco im ersten Halbjahr 2017 einen Überschuss von 33,8 Milliarden US-Dollar (27,4 Mrd Euro) erwirtschaftet.

Damit hat der Ölgigant laut Bloomberg deutlich mehr verdient als andere Top-Unternehmen wie Apple, Samsung oder Microsoft. Auch andere große Ölgesellschaften wie der US-Riese ExxonMobil oder Royal Dutch Shell übertraf Aramco beim Gewinn demnach klar. Selbst die Investmentholding von Börsenlegende Warren Buffett, Berkshire Hathaway, kann von Gewinnen, wie sie Aramco erwirtschaftet, nur träumen.

Allerdings gibt es eine wichtige Einschränkung: Der Gewinn von Aramco scheint stark von der Höhe des Ölpreises abzuhängen. Wie Bloomberg weiter berichtet, habe der Netto-Gewinn im ersten Halbjahr 2016 mit 7,2 Milliarden Dollar wesentlich niedriger gelegen als ein Jahr später. 2016 lagen die Rohölpreise im Durchschnitt deutlich niedriger als 2017. Seit Mitte vergangenen Jahres sind die Ölpreise weiter spürbar gestiegen.

Wie Bloomberg weiter berichtet, ist das saudische Ölunternehmen fast komplett schuldenfrei. Zudem produziere es zu Kosten deutlich unterhalb des Branchenstandards.

Die Zahlen, laut Bloomberg angefertigt nach dem internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS, sind aber offensichtlich mit Vorsicht zu genießen. Auf Anfrage habe Saudi Aramco kommentiert, die Angaben seien ungenau. Darüber hinaus äußere sich das Unternehmen grundsätzlich nicht zu Geschäftszahlen.

Saudi Aramco, das sich derzeit vollständig im Besitz Saudi-Arabiens befindet, soll gemäß länger laufenden Planungen teilweise an die Börse gebracht werden. Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman spricht davon, fünf Prozent des Unternehmens an die Börse zu bringen und damit etwa 100 Milliarden US-Dollar einzunehmen. Das wäre der größte Börsengang aller Zeiten.

Wann und wo die Kapitalaufnahme von statten gehen soll, ist gegenwärtig unklar. War zunächst von einem Börsengang in diesem Jahr an einem großen internationalen Börsenplatz ausgegangen worden, scheint aktuell eher das kommende Jahr in Betracht zu kommen. Auch ist fraglich, ob der Börsengang überhaupt außerhalb Saudi-Arabiens stattfinden wird./bgf/jsl/stw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BERKSHIRE HATHAWAY -0.05%300140 verzögerte Kurse.0.91%
BRENT CRUDE OIL SPOT -1.51%73.267 verzögerte Kurse.11.81%
MICROSOFT CORPORATION -1.15%95 verzögerte Kurse.11.06%
ROYAL DUTCH SHELL -0.14%28.765 verzögerte Kurse.3.53%
SAMSUNG ELECTRONICS CO LTD --Schlusskurs.

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE
20.04.AKTIE IM FOKUS : Talfahrt bei Apple geht weiter - Aktie testet 200-Tage-Linie
DP
20.04.WDH : Apple modernisiert Roboter zum Zerlegen von iPhones
AW
20.04.Amazon, Microsoft und Alphabet werden Apple nicht abfangen
DI
20.04.Apple modernisiert Roboter zum Zerlegen von iPhones
DP
19.04.AKTIEN IM FOKUS : Apple und Chipwerte unter Druck wegen Smartphone-Sorgen
DP
19.04.BURDA-MANAGER : Datensammlungen im Netz sollten befristet werden
DP
19.04.APPLE : Facebook schließt 1,5 Milliarden Nutzer von EU-Datenschutz aus
RE
18.04.KATZ-UND-MAUS-SPIEL : Moskau geht gegen Chatdienst Telegram vor
DP
17.04.US-Gericht legt Streit um Microsoft-Mails in Irland zu den Akten
DP
17.04.Angst vor Cyberkriminalität belebt Giesecke+Devrient
DP
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE
08:48Probe Focuses on Cellphone IDs -- WSJ
DJ
08:42APPLE : battery woes strike again
AQ
04:39TRUMP'S NEXT $100 BILLION TARIFF DIL : hit Wal-Mart or Apple Store?
RE
04:17APPLE : offers battery replacement for some MacBooks after flaws reported
RE
02:39Trump's next $100 billion tariff dilemma - hit Wal-Mart or Apple Store?
RE
02:35U.S. said to investigate AT&T, Verizon over wireless collusion claim - source
RE
20.04.MACBOOK 2018 : what we want to see
AQ
20.04.MAC MINI 2018 : what we want to see
AQ
20.04.MACS AND IPADS WILL CO-EXIST IN FUTU : Tim Cook
AQ
20.04.Tech tumbles ahead of crucial week for quarterly results
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 261 Mrd.
EBIT 2018 69 368 Mio
Nettoergebnis 2018 57 551 Mio
Fin.Schuld. 2018 142 Mrd.
Div. Rendite 2018 1,63%
KGV 2018 14,52
KGV 2019 12,74
Marktkap. / Umsatz 2018 2,68x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,63x
Marktkap. 841 Mrd.
Chart APPLE
Laufzeit : Zeitraum :
Apple : Chartanalyse Apple | AAPL | US0378331005 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse APPLE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 191 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer, SVP & VP-Human Resources
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE2.11%840 865
HP INC3.09%35 339
NOKIA OYJ24.88%33 648
MEITU INC--.--%4 720
WINGTECH TECHNOLOGY CO LTD-9.58%3 088
INTOPS CO LTD--.--%157