Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple    AAPL

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Kein vernetzter Lautsprecher mit Bildschirm von Google

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.05.2017 | 06:26

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Nachdem Amazon <US0231351067> die Modellpalette seiner vernetzten "Echo"-Lautsprecher um eine Version mit Touchscreen ergänzte, hat Konkurrent Google <US02079K1079> keine Pläne für ein solches Gerät. Stattdessen sollen bei Google die Bildinformationen auf vernetzte Geräte mit Bildschirm wie Fernseher oder Smartphones geschickt werden. "Wir wollen die Bildschirme nutzen, die Nutzer bereits haben", sagte Google-Manager Suveer Kothari auf der Entwicklermesse Google I/O in Mountain View.

Schließlich seien bereits Milliarden Smartphones und Dutzende Millionen vernetzter Fernseher im Einsatz. "Je nach dem Kontext der Frage und was der Nutzer vorhat, wollen wir auf smarte Weise entscheiden, wo wir die Informationen anzeigen", sagte Kothari. Routenanweisungen etwa seien nicht besonders nützlich auf einem Bildschirm zuhause - aber auf dem Telefon, das man mitnimmt. "Wir denken, dass ein Assistent in allen Lebensumständen verfügbar sein muss, um wirklich nützlich zu sein."

Google brachte seinen digitalen Assistenten auf der I/O auch erstmals als App auf Apples iPhone, wo er der Siri-Software Konkurrenz machen soll. Dabei hat der Google Assistant auf dem Apple-Telefon <US0378331005> einen eingeschränkten Funktionsumfang und ist nicht so tief in das iOS-Betriebssystem eingebunden wie Siri. So kann man über ihn etwa keine Timer oder Wecker stellen und auch nicht per Sprachbefehl den Flugzeugmodus einschalten. Auch muss die App geöffnet sein, damit der der Assistant auf die übliche Ansprache "Okay, Google" reagiert. "Wir haben die App wie jeder andere Entwickler für die iOS-Plattform gebaut", sagte Assistant-Produktchef Gummi Hafsteinsson.

Zugleich sieht Kothari Google im Wettstreit der digitalen Assistenten dank zwei Jahrzehnten Suchmaschinen-Erfahrung grundsätzlich im Vorteil. "Die Tatsache, dass wir auf hunderte Millionen Webseiten zurückgreifen können, erlaubt es uns eine Auswahl von Informationen zu präsentieren, die keiner sonst bieten kann", sagte er./so/DP/zb

Unternehmen im Artikel: Apple Inc., Amazon.com, Inc., Alphabet Inc

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE
16.08. Neuer irischer Minister bleibt im Apple-Streit auf Konfrontationskurs
15.08. AKTIE IM FOKUS : Anleger bescheren Apple weiteres Rekordhoch
15.08. AKTIEN-FLASH : Apple mit weiterem Rekordhoch an Dow-Spitze
11.08. Soundcloud-Chef Ljung räumt Chefposten - Neue Finanzierungsrunde
11.08. 'AUGMENTED REALITY' : Möbelhäuser setzen auf digitale Einkaufshelfer
10.08. APPLE : Ex-Dividende Tag
08.08. AKTIE IM FOKUS : Apple auf Rekordhoch - Positive Geschäftszahlen wirken nach
06.08. US-Starinvestor Buffett meldet weniger Gewinn
06.08. WARREN BUFFETT : US-Starinvestor Buffett meldet weniger Gewinn
06.08. Mehrheit der jungen Leute hört Musik überwiegend online
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE
02:01 APPLE : Ireland says EU demand that Apple pay it 13 billion euros in back taxes ..
16.08. APPLE : Ireland says EU demand that Apple pay it 13 bln euros in back taxes unju..
16.08. APPLE : Crime Watch
16.08. Bryn Mawr Trust Launches Payment Tools for Customers On-the-Go
16.08. EMPTY THREATS : Why Trump’s Protectionist Policies Would Mean Disaster For..
15.08. APPLE : US debit card fraud down 28 percent in year following EMV rollout
15.08. SAMSUNG ELECTRONICS : UAE likely to see increased cashless transactions by 2020
15.08. US Apple mobility partner invests in UK expansion in vote of confidence for p..
15.08. EARNINGS REVIEW AND FREE RESEARCH RE : Post Earnings Coverage as Apple’s Q..
15.08. APPLE : Earnings Review and Free Research Report: Post Earnings Coverage as Appl..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2017 227 694 Mio
EBIT 2017 60 817 Mio
Nettoergebnis 2017 47 374 Mio
Fin.Schuld. 2017 157 330 Mio
Div. Rendite 2017 1,46%
KGV 2017 17,91
KGV 2018 15,12
Marktkap. / Umsatz 2017 2,97x
Marktkap. / Umsatz 2018 2,52x
Marktkap. 834 701 Mio
Chart APPLE
Laufzeit : Zeitraum :
Apple : Chartanalyse Apple | AAPL | US0378331005 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse APPLE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 44
Mittleres Kursziel 167 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer, SVP & VP-Human Resources
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE38.97%834 701
HP INC28.71%32 051
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE CO2.19%29 424
SEAGATE TECHNOLOGY PLC-15.43%9 420
PEGATRON CORPORATION--.--%7 818
LENOVO GROUP LIMITED-0.64%6 647