Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Arbonia AG    ARBN   CH0110240600

ARBONIA AG (ARBN)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Arbonia übernimmt belgischen Heizungshersteller Vasco

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.05.2018 | 08:01

Arbon (awp) - Der Bauzulieferer Arbonia expandiert in Belgien und übernimmt die im Bereich Heizkörper tätige Vasco Gruppe. Diese ist mit einem Umsatz von rund 90 Millionen Euro für Arbonia zwar kein Riesenbrocken, aber auch kein kleiner Fisch.

Die Übernahme soll die geografische Aufstellung verbessern und gleichzeitig das Sortiment der Division Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) stärken, wie Arbonia am Donnerstag mitteilt. Durch die Übernahme werde das Produktportfolio der Division einerseits ergänzt mit den in den Benelux-Staaten etablierten Marken Vasco, Brugman und Superia und andererseits mit Premium-Designheizkörpern für das höherpreisige Segment in den Märkten Deutschland, Schweiz und Österreich oder auch Osteuropa, Russland, Asien und Mittlerer Osten.

Wachstumsmöglichkeiten sieht Arbonia durch diesen Schritt auch in den Bereichen kontrollierte Wohnraumlüftung und Fussbodenheizung.

VASCO ARBEITET PROFITABEL

Vasco erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 90 Mio EUR und arbeitet profitabel, wie eine Sprecherin von Arbonia gegenüber AWP erklärte. Gemessen am Jahresumsatz 2017 von Arbonia von 1,38 Milliarden Franken liegt der zugekaufte Umsatz damit bei knapp 8 Prozent. Laut Angaben von Vasco in einer vom Februar datierenden Mitteilung beschäftigt das Unternehmen rund 640 Mitarbeiter.

Diese werden alle von Arbonia übernommen. Die Vasco Group soll organisatorisch in die Division HLK integriert werden, sie soll den Markt jedoch weiterhin eigenständig und mit den bestehenden Marken bearbeiten.

Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung der Übernahme ist laut Arbonia durch das im April 2018 platzierte Schuldscheindarlehen sichergestellt.

ERSTE ÜBERNAHME SEIT 2016

Arbonia befindet sich nach der im Jahr 2016 erfolgten Übernahme der Looser-Gruppe einmal mehr in einem Umbauprozess und will sich dabei auf die drei Kernbereiche Gebäudetechnik, Fenster und Türen konzentrieren. Seither wurden etwa die Geschäftsbereiche Beschichtungen und Industriedienstleistungen oder auch das Geschäft mit Aussentüren der Forster Profilsysteme AG sowie wegen der Verlagerung von Produktionen ins Ausland nicht mehr benötigte Industrie-Immobilen verkauft. Der nun angekündigte Zukauf ist der erste seit 2016.

Eine Telefonkonferenz zu dieser Übernahme ist für 11.00 Uhr angekündigt.

cf/kw

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ARBONIA AG
17.05.Arbonia übernimmt belgischen Heizungshersteller Vasco
AW
17.05.Arbonia akquiriert die belgische Vasco Group, den Marktführer für Heizkörper ..
TE
20.04.Arbonia platziert Darlehen über 125 Mio Euro - GV genehmigt sämtliche Anträge
AW
20.04.Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge
TE
10.04.Arbonia-CEO sieht Konzern im Quartal auf Kurs - Investitionsquote soll abnehm..
AW
26.03.Arbonia verkleinert den VR - Rudolf Huber tritt nicht mehr zur Wahl an
AW
26.03.Arbonia gibt Traktanden und Anträge des Verwaltungsrats für die or-dentliche ..
TE
27.02.Arbonia erzielt höheren Betriebs- und Konzerngewinn - keine Dividende
AW
27.02.Jahresergebnisse 2017
TE
22.02.ARBONIA AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
Mehr News
News auf Englisch zu ARBONIA AG
17.05.Arbonia acquires Vasco Group, the market leader for radiators for Benelux
TE
17.05.ARBONIA : acquires Vasco Group, the market leader for radiators for Benelux
AQ
20.04.General Meeting of Arbonia AG approves all motions
TE
20.04.ARBONIA : General Meeting of Arbonia AG approves all motions
AQ
26.03.Arbonia announces agenda items and motions proposed by the Board of Directors..
TE
26.03.ARBONIA : announces agenda items and motions proposed by the Board of Directors ..
AQ
27.02.Annual Results 2017
TE
27.02.ARBONIA : Annual Results 2017
AQ
22.02.ARBONIA AG : annual earnings release
2017ARBONIA : is selling the Industrial Services Division to Paragon Partners
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( CHF)
Umsatz 2018 1 394 Mio
EBIT 2018 60,5 Mio
Nettoergebnis 2018 39,9 Mio
Schulden 2018 58,0 Mio
Div. Rendite 2018 1,25%
KGV 2018 30,87
KGV 2019 23,01
Marktkap. / Umsatz 2018 0,94x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,88x
Marktkap. 1 255 Mio
Chart ARBONIA AG
Laufzeit : Zeitraum :
Arbonia AG : Chartanalyse Arbonia AG | ARBN | CH0110240600 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse ARBONIA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 6
Mittleres Kursziel 16,4  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -9,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Alexander von Witzleben Chairman & Chief Executive Officer
Felix Bodmer Chief Financial Officer
Peter E. Bodmer Independent Non-Executive Director
Markus Oppliger Independent Non-Executive Director
Heinz Haller Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ARBONIA AG11.14%1 264
JELD-WEN HOLDING INC-29.59%2 950
MASONITE INTERNATIONAL CORP-11.67%1 807
PATRICK INDUSTRIES, INC.-13.89%1 523
PGT INNOVATIONS INC4.75%1 017
INWIDO AB (PUBL)-6.93%506