Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Axel Springer    SPR   DE0005501357

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Bauer-Verlag muss Millionen-Entschädigung an Rebel Wilson zahlen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 12:14

SYDNEY (dpa-AFX) - Der deutsche Medienkonzern Bauer muss der australischen Hollywood-Schauspielerin Rebel Wilson insgesamt 4,5 Millionen australische Dollar (etwa drei Millionen Euro) Entschädigung zahlen. Damit soll die 37-Jährige einen Ausgleich dafür bekommen, dass ihre Karriere durch Berichte in australischen Bauer-Zeitschriften Schaden genommen habe. Wilson, die in Filmen wie "Pitch Perfect" und "Brautalarm" mitgespielt hatte, sagte, dass ihr deshalb Rollen in großen Filmprojekten entgangen seien.

Der Oberste Gerichtshof des Bundesstaats Victoria in Melbourne sprach der Schauspielerin am Mittwoch die höchste Entschädigungssumme zu, die in Australien jemals in einem solchen Fall verhängt wurde. Richter John Dixon sagte, um Wilson zu rehabilitieren, sei ein "wesentlicher Betrag" nötig. Ihr Ruf als rechtschaffene Schauspielerin sei schwer beschädigt worden.

Die 37-Jährige hatte bereits im Juni im Grundsatz recht bekommen. Damals schon kam das Gericht zu der Auffassung, dass Lügen über ihren Namen und ihr Alter verbreitet wurden. Die acht entsprechenden Artikel waren 2015 in australischen Zeitschriften der Bauer Media Group wie "Women's Weekly" und "OK" erschienen. Wilsons Anwälte hatten sogar 5,9 Millionen australische Dollar Entschädigung gefordert. Aus der Bauer-Zentrale in Hamburg gab es zunächst keinen Kommentar.

Richter Dixon begründete die hohe Summe auch damit, dass die Berichte weltweit Beachtung gefunden hätten. Damit sei der "Marktwert" der Schauspielerin in einem "riesigen weltweiten Marktplatz" getroffen worden. Zugleich warf er dem Medienkonzern vor, entgegen besserem Wissen falsche Informationen veröffentlicht zu haben. "Das war eine Kampagne mit dem Ziel, Frau Wilson zu verunglimpfen und Interesse zu heischen." Wilson gab unter anderem an, dass ihr Beteiligungen in den Kino-Erfolgen "Trolls" und "Kung Fu Panda 3" entgangen seien.

Die Schauspielerin, die eigentlich aus Sydney stammt, lebt mittlerweile in Kalifornien. Im Juni erschien sie persönlich zu dem Verfahren. Bei der Verkündung der Entschädigungssumme war sie allerdings nicht dabei. Im Kurznachrichtendienst Twitter kündigte sie jedoch später an, das Geld an australische Hilfsorganisationen zu spenden. Außerdem solle ein Teil davon zur Unterstützung der australischen Filmindustrie verwendet werden. Wilson fügte hinzu: "Und ich freue mich darauf, wieder in meine Karriere zurückzukehren und alle Leute zu unterhalten."/sub/hme/cs/DP/tos


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AXEL SPRINGER
21.09. 18.1.18 : N24 wird WELT – Eine starke Marke für Digital, Print und TV
20.09. Springer sagt Anzeigenaktion mit DAX-Konzernen ab
18.09. BDZV-Präsident Döpfner fordert Investitionen in kritische Reporter
17.09. Axel Springer plant mit DAX-Konzernen Anzeigen in türkischen Medien
16.09. METAL HAMMER AWARDS 2017 : Prominente Künstler, Live-Acts und Auszeichnungen bei..
15.09. PERSONALIEN AXEL SPRINGER : Stephanie Caspar stellt Verlagsbereich Digital auf
14.09. BILD-TALK : "LILLY LIVE - Das BILD WahlupDATE" in der Woche vor der Bundestagswa..
14.09. Rudolf Thiemann kandidiert als VDZ-Präsident
14.09. Rudolf Thiemann kandidiert für das Amt des VDZ-Präsidenten
14.09. Rudolf Thiemann kandidiert für das Amt des VDZ-Präsidenten
Mehr News
News auf Englisch zu AXEL SPRINGER
23.08.DJWPP : Shares Plunge on Lower Growth Forecast -- 3rd Update
21.08. AXEL SPRINGER : and United Internet bring together Awin and affilinet, forming o..
21.08. AXEL SPRINGER : increases its earnings forecast following a strong first half-ye..
05.08. AXEL SPRINGER : German publisher sues Turkey over jailing of reporter
19.07. AXEL SPRINGER : German publisher appeals to top Turkish court over reporter
30.06. DGAP-PVR : Axel Springer SE: Release according to Article 26, Section 1 of the W..
16.05. AXEL SPRINGER : Bosses admit to making hiring decisions in just one minute
05.05.AXEL SPRINGER SE : quaterly earnings release
27.04. AXEL SPRINGER SE : Ex-Dividende Tag für Jahresdividende
10.04. PERSONNEL INFORMATION :  Dr. Dietrich von Klaeden becomes Senior Vice President ..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 3 450 Mio
EBIT 2017 476 Mio
Nettoergebnis 2017 253 Mio
Schulden 2017 999 Mio
Div. Rendite 2017 3,64%
KGV 2017 24,05
KGV 2018 21,30
Marktkap. / Umsatz 2017 1,97x
Marktkap. / Umsatz 2018 1,85x
Marktkap. 5 781 Mio
Chart AXEL SPRINGER
Laufzeit : Zeitraum :
Axel Springer : Chartanalyse Axel Springer | SPR | DE0005501357 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse AXEL SPRINGER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Mittleres Kursziel 56,7 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Mathias Döpfner Chief Executive Officer
Giuseppe Vita Chairman-Supervisory Board
Julian Deutz Chief Financial Officer
Rudolf Knepper Member-Supervisory Board
Friede Springer Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AXEL SPRINGER15.76%6 909
INFORMA PLC-2.28%7 405
PEARSON-30.79%6 403
SCHIBSTED-2.57%5 452
LAGARDÈRE4.43%4 307
CHINA SOUTH PUBLISHING & MEDIA GRP CO LD-5.28%4 230