Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayer    BAYN   DE000BAY0017

BAYER (BAYN)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Bayer : will in Russland mehr Zeit für Überprüfung von Monsanto-Deal

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.02.2018 | 17:58
FILE PHOTO: The corporate logo of Bayer is seen at the headquarters building in Caracas

Frankfurt (Reuters) - Bayer (>> Bayer) will in Russland bei der Überprüfung der milliardenschweren Monsanto (>> Monsanto)-Übernahme durch die Wettbewerbshüter vor Gericht mehr Zeit rausschlagen. Gegenwärtig befinde sich Bayer mit der russischen Kartellbehörde in Gesprächen, eine Vereinbarung habe aber noch nicht erzielt werden können, erklärte ein Unternehmenssprecher am Dienstag. Die russische Kartellbehörde hatte im vergangenen November Auflagen für eine Freigabe der Übernahme gemacht und die Frist für die Überprüfung um drei Monate verlängert. Bayer gehe nun dagegen gerichtlich vor, da man über die Auflagen mit der Behörde noch weiter sprechen wolle, ergänzte der Sprecher.

Frankfurt (Reuters) - Bayer (>> Bayer) will in Russland bei der Überprüfung der milliardenschweren Monsanto (>> Monsanto)-Übernahme durch die Wettbewerbshüter vor Gericht mehr Zeit rausschlagen. Gegenwärtig befinde sich Bayer mit der russischen Kartellbehörde in Gesprächen, eine Vereinbarung habe aber noch nicht erzielt werden können, erklärte ein Unternehmenssprecher am Dienstag. Die russische Kartellbehörde hatte im vergangenen November Auflagen für eine Freigabe der Übernahme gemacht und die Frist für die Überprüfung um drei Monate verlängert. Bayer gehe nun dagegen gerichtlich vor, da man über die Auflagen mit der Behörde noch weiter sprechen wolle, ergänzte der Sprecher.

Die russische Kartellbehörde FAS bestätigte die Klage der Leverkusener. "Sie sind in der vergangenen Woche vor Gericht gezogen und haben erklärt, dass sie auch bereit seien, dieses Geschäft nicht auf russischem Gebiet zu machen und sich von hier sogar zurückziehen würden", wurde der Chef der Behörde, Igor Artemyev, von der russischen Nachrichtenagentur Interfax zitiert. Der Bayer-Sprecher wollte sich nicht dazu äußern.

Russland ist einer der weltgrößten Getreideexporteure, aber immer noch auf importiertes Saatgut angewiesen. Die Kartellbehörde hatte im November erklärt, die geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer bringe erhebliche Risiken für den Wettbewerb auf dem russischen Markt mit sich. Bedenken hatten die Wettbewerbshüter vor allem hinsichtlich der Marktmacht der beiden Unternehmen bei der Digitalisierung der Landwirtschaft geäußert und unter anderem gefordert, russischen Firmen Zugang zu Saatgut-Züchtungstechnologien und zu Bayers digitalen Landwirtschaftsdaten zu gewähren. "Sie haben so große Daten, dass von unserem landwirtschaftlichen Sektor nach einem Zusammenschluss nicht mehr viel übrig sein wird", sagte Artemjev.

Auch in den USA und der EU wartet Bayer noch auf die Freigabe der 63,5 Milliarden Dollar schweren Übernahme. Die EU- Wettbewerbshüter hatten die Überprüfung des Deals bis Anfang April verlängert. Umweltschützer hatten die Kartellwächter dazu aufgefordert, die Übernahme zu untersagen. Sie fürchten eine Erhöhung der Abhängigkeit der Landwirte von wenigen Großkonzernen, einen vermehrten Einsatz von Chemikalien und eine Verringerung der Artenvielfalt.

Unternehmen in diesem Artikel : Monsanto, Bayer
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MONSANTO 0.89%126.5 verzögerte Kurse.8.32%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYER
26.05.BAYER : Nur ein kleiner Dämpfer
DI
25.05.Aktionäre kritisieren Baustellen bei Bayer - "Nicht mehr hinnehmbar"
RE
25.05.WDH/STUDIE : Anwesenheit auf Hauptversammlungen steigt auf Rekordhoch
DP
25.05.Träges Tagesgeschäft und Monsanto-Verzug verstimmen Bayer-Aktionäre
DP
25.05.STUDIE : Anwesenheit auf Hauptversammlungen steigt auf Rekordhoch
DP
25.05.Bayer-Chef Baumann bleibt für Monsanto-Kauf optimistisch - 'Bald abgeschlosse..
DP
25.05.Bayer-Chef Baumann bleibt für Monsanto-Kauf optimistisch
AW
25.05.Bayer senkt Synergieziel für Monasanto-Kauf
AW
22.05.Indien erlaubt Bayers Monsanto-Übernahme unter Auflagen
DP
22.05.BAYER : Indien genehmigt Monsanto-Übernahme durch Bayer
RE
Mehr News
News auf Englisch zu BAYER
26.05.UNITED STATES GENETICALLY MODIFIED S : Genetically Modified Seeds Market: Region..
AQ
25.05.GRAIN HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
25.05.LIVESTOCK HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
25.05.Bayer cuts Monsanto synergy target by $300 million due to divestments
RE
25.05.Saudi Arabia to exclude German firms from government tenders - Spiegel
RE
25.05.BAYER : is making good progress strategically
PU
25.05.Bayer Lowers Synergy Expectations From Monsanto Deal
DJ
24.05.EXCLUSIVE - U.S. WANTS CHINA TO APPR : sources
RE
23.05.BAYER : Monsanto deal gets approval of Competition Commission of India
AQ
23.05.BAYER : SAM advises Monsanto on securing CCI approval Bayer AG
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 35 006 Mio
EBIT 2018 7 265 Mio
Nettoergebnis 2018 5 121 Mio
Schulden 2018 8 440 Mio
Div. Rendite 2018 2,76%
KGV 2018 18,09
KGV 2019 16,43
Marktkap. / Umsatz 2018 2,76x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,48x
Marktkap. 88 146 Mio
Chart BAYER
Laufzeit : Zeitraum :
Bayer : Chartanalyse Bayer | BAYN | DE000BAY0017 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse BAYER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 117 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Werner Baumann Chairman-Management Board
Werner Wenning Chairman-Supervisory Board
Johannes M. Dietsch Chief Financial Officer
Katharina Jansen Head-Science & Research
Hartmut Klusik Head-Human Resources, Technology & Sustainability
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYER-1.21%102 690
JOHNSON & JOHNSON-11.45%325 801
PFIZER-0.91%208 713
NOVARTIS-8.30%194 397
ROCHE HOLDING LTD.-9.17%189 708
MERCK AND COMPANY5.01%158 970