Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke    BMW   DE0005190003

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Analyse: Deutschlands Konzerne übertreffen sich selbst

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
29.08.2017 | 09:28

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Geschäfte vieler börsennotierter Unternehmen in Deutschland laufen besser als erwartet. Nach Angaben des Prüfungsunternehmens EY setzten im ersten Halbjahr 107 von 300 Firmen ihre Gewinn- oder Umsatzprognosen herauf. Das sei der höchste Stand seit 2011. "Dank einer positiven weltweiten Konjunkturentwicklung, niedriger Zinsen und vor allem einer deutlich anziehenden Nachfrage in Europa entwickeln sich die Geschäfte gut - besser als viele Unternehmen es zu Jahresbeginn erwartet hatten", erläuterte EY-Partner Marc Förstemann am Dienstag.

Lediglich 29 der 300 Firmen, die in einem der Börsenindizes Dax <DE0008469008>, MDax <DE0008467416>, TecDax <DE0007203275> oder SDax <DE0009653386> gelistet sind beziehungsweise dem Prime Standard angehören, erwarteten schlechtere Geschäfte als zunächst angenommen.

EY zufolge dürfte sich die insgesamt positive Entwicklung fortsetzen. Ein ganzer Schwung von Dax-Konzernen hatte demnach in den ersten Wochen des zweiten Halbjahres seine Prognose angehoben - darunter Adidas <DE000A1EWWW0>, BASF <DE000BASF111>, BMW <DE0005190003>, Telekom, Lufthansa <DE0008232125>, Volkswagen <DE0007664039> und Allianz. Nur ein Unternehmen aus der höchsten deutschen Börsenliga - der Pharmakonzern Merck - habe seine Umsatzerwartungen gesenkt.

Risiken sehen die Experten in einem weiteren Anstieg des Eurokurses. Dadurch werden Waren "Made in Germany" auf dem Weltmarkt tendenziell teurer. Das kann die Nachfrage dämpfen. Auch protektionistische Tendenzen in anderen Ländern und die Entwicklung in Großbritannien nach der Entscheidung, die Europäische Union zu verlassen (Brexit), bereiten Sorge. Bislang sei der befürchtete kräftige Konjunktureinbruch in Großbritannien ausgeblieben. "Allerdings mehrten sich zuletzt die Anzeichen, dass sich die Lage auf diesem für deutsche Unternehmen sehr wichtigen Markt eintrübt", warnte Förstemann./mar/DP/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
12:21BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Start frei für die BMW Motorrad Race Trophy 2018.
PU
05:27IG Metall fordert 'blaue Plakette' für Diesel-Autos
DP
18.02.Steigende Nachfrage bringt lange Lieferzeiten für E-Autos
DP
16.02.Protest gegen mögliche Diesel-Nachrüstungen auf Staatskosten
DP
16.02.Bericht über Aus für Audi-Chef sorgt für Verwunderung
RE
16.02.KLETTERN, LAUFEN, GEWICHTE STEMMEN : BMW DTM-Fahrer geben ihrer Fitness den letz..
PU
16.02.Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich - bester Jahresstart
AW
16.02.&BDQUO;RED SPARROW&LDQUO; : BMW 7er Limousine in packendem Agententhriller. BMW ..
PU
16.02.STUDIE : Politik muss Mobilitätswende stärker vorantreiben
DP
16.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad präsentiert die Modellpalette 2018 auf H..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
12:21BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Green light for the 2018 BMW Motorrad Race Trophy.
PU
01:11German carmakers in a spin ahead of diesel ban ruling
RE
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.RUPERT STADLER : Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.BMW says board member Froehlich not a candidate to replace Audi CEO
RE
16.02.CLIMBING, RUNNING, LIFTING WEIGHTS : BMW DTM drivers in final push on fitness.
PU
16.02.RED SPARROW : BMW 7 Series makes iconic appearance in gripping new movie. BMW is..
PU
16.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Inspirational ideas for little explorers. The kids pr..
PU
15.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Says German Motor Authority Finds 320d Model Lega..
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 97 775 Mio
EBIT 2017 9 881 Mio
Nettoergebnis 2017 7 671 Mio
Fin.Schuld. 2017 19 548 Mio
Div. Rendite 2017 4,27%
KGV 2017 7,51
KGV 2018 7,92
Marktkap. / Umsatz 2017 0,39x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,35x
Marktkap. 57 250 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | BMW | DE0005190003 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 93,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE0.69%71 257
TOYOTA MOTOR CORP-1.26%220 342
VOLKSWAGEN-0.82%105 858
DAIMLER1.60%96 504
HONDA MOTOR CO LTD-3.85%63 952
GENERAL MOTORS CORPORATION2.00%59 387