Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke    BMW   DE0005190003

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

E-Ladesäulen-Hersteller ChargePoint prüft Börsengang

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.08.2017 | 15:25
A Volvo hybrid car is seen connected to a charging point in this picture illustration

- von Christoph Steitz

"Dies könnte binnen fünf Jahren geschehen", sagte der Chef des Unternehmens, Pasquale Romano, in einem am Montag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Der Konzern, einer der weltweit führenden in der Branche, feile schon an einer börsengerechten Struktur. "Wir werden bereit sein, aber die Rahmenbedingungen müssen stimmen." Zu den Anteilseignern gehören Daimler, BMW und Siemens. Hinzu kommen die Risikokapital-Firmen Linse Capital, Rho Capital Partners und Braemar Energy Ventures.

Der Ausbau des Geschäfts mit E-Autos hängt in großem Maße von dem Netz an Ladesäulen ab. In dem Markt sind neben Autokonzernen und Start-ups auch Versorger wie Innogy oder E.ON aktiv. Der französische Versorger Engie hat sich den niederländischen Betreiber EV-Box einverleibt, Innogy will in den USA durchstarten und ChargePoint geht mit der Unterstützung deutscher Weltkonzerne ins Rennen.

GESCHÄFT SOLL AUCH IN EUROPA DURCHSTARTEN

Gegründet im Jahr 2007 verfügt der Konzern aus dem Silicon Valley über ein Netz von rund 40.000 Ladepunkten in den USA und Mexiko. ChargePoint stellt die Säulen her, verkauft diese und nimmt sie in sein Netz auf, das über eine Handy-App aufgerufen werden kann. Daimler und Siemens sind seit diesem Jahr an Bord, BMW seit 2012. ChargePoint hat von Investoren bereits fast 300 Millionen Dollar eingesammelt.

Firmen-Boss Romano setzt auch stark auf den europäischen Markt. In Deutschland soll das Geschäft mit E-Autos in Folge der Diesel-Affäre von Volkswagen in Schwung kommen. Weitere interessante Märkte seien Frankreich, die Niederlande und Großbritannien, sagt der Manager. In Großbritannien habe sein Unternehmen im Mai einen Deal für Schnellladestationen abgeschlossen.

Konkurrenten in Europa sind Engies EV-Box mit mehr als 48.000 Ladepunkten und Innogy mit 5800. Der E-Auto-Pionier Tesla hat nach eigenen Angaben weltweit 6372 Schnellladestationen. ChargePoint hat als Kunden auch ein Konsortium im Blick, an dem Daimler und BMW beteiligt sind, und das in Europa rund 400 besonders schnelle Ladepunkte installieren will. Romano rechnet damit, dass es auf dem Markt zu Zusammenschlüssen kommt. "Es wird eine Konsolidierung geben. Am Ende werden drei, vier Player übrigbleiben - wir sind hoffentlich einer davon."

Valeurs citées dans l'article
%Kurs01.01.
DAIMLER -0.40%70.34 verzögerte Kurse.1.60%
E.ON -0.61%8.203 verzögerte Kurse.-11.67%
ENGIE 0.67%12.7 Realtime Kurse.-12.63%
GENERAL MOTORS CORPORATION -0.52%40.56 verzögerte Kurse.2.00%
INNOGY SE -0.36%30.29 verzögerte Kurse.-6.69%
RWE -2.19%16.1 verzögerte Kurse.-7.06%
SIEMENS -1.00%111.12 verzögerte Kurse.-5.21%
TESLA -0.44%333.3 verzögerte Kurse.7.30%
VOLKSWAGEN -0.79%163.56 verzögerte Kurse.-0.82%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
07:51HOFREITER :  Bund muss blaue Plakette und Nachrüstungen voranbringen
DP
06:12BYE BYE BMW 3ER : Nach 35 Jahren läuft im BMW Group Werk Rosslyn die BMW 3er Lim..
PU
05:50Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Diesel-Fahrverbote
DP
05:22EU-WETTBEWERBSKOMMISSARIN : Autobranche nicht krimineller als andere
DP
05:22LINDNER ZU DIESEL-FAHRVERBOTEN : 'ideologisch motivierte Enteignungen'
DP
05:22Gewerkschaft will Diesel-Fahrverbote mit Drei-Punkte-Plan verhindern
DP
21.02.HSBC hebt Ziel für BMW auf 91 Euro - 'Hold'
DP
21.02.TÄGLICH VON STEYR NACH REGENSBURG UN : BMW Group testet Lkw mit Flüssig-Erdgas
PU
21.02.VOR URTEIL ZU FAHRVERBOTEN : Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
DP
21.02.AMTLICHE STUDIE : Tausende vorzeitige Todesfälle durch Stickoxide
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
08:07German court to decide on fate of 15 million diesel cars
RE
06:06BYE BYE BMW 3 SERIES : After 35 years, the BMW 3 Series Sedan rolls off the prod..
PU
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Stefan Quandt becomes BMW's most powerful shareholder
RE
20.02.STEFAN QUANDT : Stefan Quandt becomes BMW's most powerful shareholder
RE
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Notification and public disclosure of tra..
EQ
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Notification and public disclosure of tra..
EQ
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
20.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Notification and public disclosure of tra..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 97 674 Mio
EBIT 2017 9 858 Mio
Nettoergebnis 2017 7 673 Mio
Fin.Schuld. 2017 19 548 Mio
Div. Rendite 2017 4,34%
KGV 2017 7,34
KGV 2018 7,79
Marktkap. / Umsatz 2017 0,38x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,34x
Marktkap. 56 330 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | BMW | DE0005190003 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 94,1 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE0.69%69 491
TOYOTA MOTOR CORP0.00%220 776
VOLKSWAGEN-0.82%103 167
DAIMLER1.60%93 137
HONDA MOTOR CO LTD-1.99%63 626
GENERAL MOTORS CORPORATION2.00%58 365