Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Best Buy Co Inc    BBY

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Best Buy : USA verbannt Kaspersky-Virenscanner aus Behörden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.09.2017 | 11:27
The empty offices of KGSS, a subsidiary of Kaspersky Lab North America, sit closed and empty in Arlington, Virginia

Die US-Regierung verbietet den Behörden wegen Spionageverdacht die Nutzung von Produkten der populären russischen Softwarefirma Kaspersky.

Der Einsatz von deren Anti-Virus-Software könne die nationale Sicherheit gefährden, begründete die Regierung von Präsident Donald Trump ihre Vorgabe am Mittwochabend. Man sei besorgt, dass Kaspersky anfällig für eine Einflussnahme durch den Kreml sei. Russland kritisierte den Schritt. Er könne eine Erholung der bilateralen Beziehungen erschweren, teilte die russische Botschaft in Washington mit.

Das Heimatschutzministerium forderte die Behörden auf, den Gebrauch der Software binnen 90 Tagen zu beenden. Das Ministerium erklärte, es bestehe die Gefahr, dass die russische Regierung allein oder in Zusammenarbeit mit Kaspersky den Zugang des Unternehmens zu Regierungsinformationen ausnutzen könnte. Die Entscheidung sei nach einer Risikoanalyse getroffen worden, sagte Rob Joyce, im US-Präsidialamt zuständig für Cyber-Sicherheit. Kaspersky erhalte nun die Möglichkeit, schriftlich Stellung zu nehmen.

Die weltweit aktive Softwarefirma, die zu den bekanntesten Anbietern in dem Bereich gehört, wies die Vorwürfe erneut zurück und erklärte, diese beruhten auf falschen Anschuldigungen und fehlerhaften Annahmen. Das Unternehmen hat wiederholt beteuert, keine Beziehungen zu Regierungen zu unterhalten und niemals einer Regierung bei Cyber-Spionage zu helfen. Dennoch gelingt es ihm nicht, die Unterstellungen dauerhaft abzuschütteln. In der vergangenen Woche hatte der größte US-Elektronikhändler Best Buy bekanntgegeben, die Produkte der russischen Firma aus den Regalen zu nehmen.

Kaspersky bietet auch im deutschsprachigen Raum Programme zum Schutz von PCs und mobilen Geräten an. Zu seinen Kunden zählt das 1997 gegründete Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 400 Millionen Privatpersonen und rund 270.000 Unternehmen. Die finanziellen Auswirkungen der US-Entscheidung dürften jedoch gering sein. Die Behörden gaben zuletzt lediglich wenige Hunderttausend Dollar für Kaspersky-Programme aus, wie aus Einkaufs-Datenbanken hervorgeht.

Die US-Regierung untersagte zudem den geplanten Verkauf des Chipkonzerns Lattice Semiconductor an eine US-Beteiligungsgesellschaft mit Verbindungen nach China. Diese Transaktion stelle ein Risiko für die nationale Sicherheit dar, sagte Finanzminister Steven Mnuchin. Der geplante Kauf des US-Chipherstellers durch die amerikanische Beteiligungsgesellschaft wäre nach Reuters-Recherchen indirekt von der chinesischen Regierung mitfinanziert worden. Der Käufer Canyon Bridge Capital Partners steht außerdem über mehrere Ecken in Verbindung mit dem Weltraum-Programm der Volksrepublik.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BEST BUY CO INC
18.09. BEST BUY CO INC : Ex-Dividende Tag
09.09. US-Einzelhändler Best Buy stoppt Verkauf von Kaspersky-Produkten
29.08. AKTIE IM FOKUS : Best Buy brechen trotz höherer Ziele ein - Chef dämpft Euphorie
24.08.BEST BUY CO INC : Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses
13.06. BEST BUY CO INC : Ex-Dividende Tag
22.05.BEST BUY CO INC : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
20.03. BEST BUY CO INC : Ex-Dividende Tag
24.02.BEST BUY CO INC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
2016 BEST BUY CO INC : Ex-Dividende Tag
2016BEST BUY CO INC : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
Mehr News
News auf Englisch zu BEST BUY CO INC
25.09. BEST BUY : 'Closed-Loop' Recycled Printer Now Available at Best Buy
22.09. BEST BUY : Awards $2M in Grants to Local Teen-Focused Nonprofits
22.09. BEST BUY : 7 Questions with Shari Ballard, One of Fortune’s ‘Most Po..
21.09. BEST BUY : Star Tribune (Minneapolis) Lee Schafer column
20.09. BEST BUY : Want to Try Xbox One X? Check Out Best Buy
20.09. BEST BUY CO INC : Today's Research Reports on Stocks to Watch: Best Buy and Nint..
19.09. BEST BUY : shares down as it offers muted profit goals
19.09. BEST BUY : sees solid growth ahead in 2021
19.09. Retailers boost holiday hires in stores to help tackle online sales
19.09. BEST BUY INVESTOR DAY DETAILS &LSQUO : Building the New Blue’ Growth Strat..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 41 232 Mio
EBIT 2018 1 940 Mio
Nettoergebnis 2018 1 220 Mio
Fin.Schuld. 2018 866 Mio
Div. Rendite 2018 2,49%
KGV 2018 13,62
KGV 2019 12,66
Marktkap. / Umsatz 2018 0,37x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,38x
Marktkap. 16 207 Mio
Chart BEST BUY CO INC
Laufzeit : Zeitraum :
Best Buy Co Inc : Chartanalyse Best Buy Co Inc | BBY | US0865161014 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse BEST BUY CO INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 59,1 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Hubert Joly Chairman, President & Chief Executive Officer
Corie Barry Chief Financial Officer
Kathy J. Higgins Victor Independent Director
Gérard R. Vittecoq Independent Director
Lisa Maria Caputo Morris Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BEST BUY CO INC26.32%16 207
METRO-10.79%3 813
TECH DATA CORP2.62%3 312
DIXONS CARPHONE-49.27%2 812
AARON'S, INC.22.60%2 788
GOME RETAIL HOLDINGS LTD-8.51%2 376