Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  BNP Paribas    BNP   FR0000131104

BNP PARIBAS (BNP)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Schutz vor neuer Krise - Brüssel nimmt faule Kredite ins Visier

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.03.2018 | 15:47

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Zum Schutz vor neuen Finanzkrisen sollen Europas Banken nach dem Willen der EU-Kommission faule Kredite künftig einfacher loswerden können. Außerdem soll verhindert werden, dass die Geldinstitute erneut Berge an ausfallgefährdeten Krediten anhäufen, wie die Brüsseler Behörde am Mittwoch mitteilte. "Prävention ist das beste Heilmittel", sagte EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis. Damit die Regelungen in Kraft treten können, müssen die EU-Staaten und das Europaparlament noch zustimmen.

Zuletzt türmten sich in Europas Bankenbilanzen faule Kredite in Höhe von rund 910 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anteil von etwa 4,4 Prozent an allen vergebenen Krediten. Zwischen den einzelnen EU-Staaten gibt es aber erhebliche Unterschiede. Den mit Abstand höchsten Wert weist Griechenland mit rund 46,7 Prozent auf. Dahinter folgen Zypern, Portugal und Italien. In Deutschland sind es rund 2,1 Prozent. Aus Sicht der EU-Kommission hindern die Altlasten die Banken daran, Verbrauchern und Unternehmen neue Kredite vergeben zu können.

Als notleidend gilt ein Kredit, wenn fällige Tilgungen nicht mehr geleistet werden können. Sogenannte NPLs ("non-performing loans") stellen aus Sicht der EU-Kommission das größte Restrisiko für Europas Bankensystem dar. Während der Finanzkrise in den Jahren nach 2008 waren viele Kreditnehmer nicht mehr in der Lage, ihre Darlehen zurückzuzahlen, etwa wegen des Verlusts ihres Arbeitsplatzes oder wegen Unternehmensinsolvenzen.

Im Einzelnen will die EU-Kommission nun unter anderem Sekundärmärkte stärken, auf denen Banken ihre notleidenden Kredite an Anleger oder Kreditdienstleister abstoßen können. Dazu soll es europaweit einheitliche Regeln geben. Beim Ausfall von Tilgungen sollen Geldinstitute außerdem von Unternehmen die Sicherheiten, die einem Kredit zugrunde liegen, sofort - und ohne Gerichtsverfahren - einziehen können.

Außerdem müssten Banken in Zukunft weiteres Eigenkapital vorhalten, um bei der Vergabe neuer ausfallgefährdeter Kredite die Risiken abzudecken. Damit soll verhindert werden, dass Geldinstitute nach dem Abebben der Finanzkrise zu leichtfertig Kredite vergeben. Darüber hinaus gibt die EU-Kommission den Staaten "Blaupausen" zum Aufbau nationaler Bad Banks an die Hand. Das sind Institutionen, die faule Kredite übernehmen, managen und Geschäfte damit machen.

"Jetzt, da sich Europa und die europäische Wirtschaft im Aufwind befinden, muss die EU die Dynamik nutzen und den Abbau fauler Kredite beschleunigen", sagte EU-Finanzkommissar Dombrovskis weiter. Sämtliche EU-Staaten hatten zuletzt nach Jahren der Krise wieder Wirtschaftswachstum verzeichnet. "Mit weniger faulen Krediten in ihren Bilanzen können die Banken mehr Kredite an Haushalte und Unternehmen vergeben", meinte Dombrovskis.

Aus Sicht der EU-Kommission spielt der Vorschlag aber auch eine wichtige Rolle bei der angepeilten Großreform der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Die EU-Staaten streiten seit geraumer Zeit vor allem über die Errichtung eines gemeinsamen Sicherungssystems für Sparguthaben. Dieses ist besonders in Deutschland unbeliebt, da Banken hierzulande fürchten, im Zweifelsfall für Institute in anderen Ländern haften zu müssen. Die Bundesregierung betont, dass Risiken in Europas Banksektor zunächst gesenkt werden müssen, bevor sie geteilt werden können. Dies dürfte auch beim EU-Gipfel in der kommenden Woche Streitthema werden.

Im Europaparlament gab es Zustimmung. "Die Vorschläge der Kommission weisen in die richtige Richtung", meinte der CSU-Finanzexperte Markus Ferber. "Die Quote an ausfallgefährdeten Krediten befindet sich in vielen Mitgliedstaaten nach wie vor im zweistelligen Bereich. Das ist ein erheblicher Bremsklotz für die Kreditvergabe und damit für die wirtschaftliche Entwicklung. Gerade die Südstaaten müssen nun endlich etwas tun."

"Verbindliche Mindestvorgaben für alle europäischen Banken sind notwendig", sagte der Grünen-Finanzexperte Sven Giegold. "Der Berg fauler Kredite ist noch immer höher als vor der letzten Finanzkrise, die Institute müssen sich im jetzigen Aufschwung für den nächsten Abschwung wappnen." Die Pläne zum Aufbau nationaler Bad Banks seien wichtig, um staatliche Beihilfen bei Bankschieflagen zu vermeiden. "Noch wichtiger jedoch wäre die Einrichtung einer europäischen Vermögensverwaltungsgesellschaft."/asa/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANCO SANTANDER -1.01%4.6785 Schlusskurs.-13.74%
COMMERZBANK -3.03%8.572 verzögerte Kurse.-29.31%
DEUTSCHE BANK -2.20%9.378 verzögerte Kurse.-39.60%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BNP PARIBAS
07.06.BNP PARIBAS : Frankreichs Top-Banken schmücken sich mit Macrons Studienkollegen
RE
05.06.BNP-Deutschlandchef - Offen für kleinere Zukäufe in Deutschland
RE
30.05.BNP PARIBAS : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
17.05.AUFSEHER : Fed könnte Kapitalregeln für ausländische Banken lockern
RE
15.05.Credit Agricole ringt mit schwachen Kapitalmärkten - Gewinn steigt trotzdem
AW
07.05.CFRA senkt BNP Paribas auf 'Hold' - Ziel runter auf 67 Euro
DP
04.05.BNP Paribas erwischt schwachen Jahresstart - Aktie sackt ab
DP
04.05.Großbanken BNP und ScoGen spüren schwachen Handel in Europa
RE
04.05.BNP Paribas kämpft mit schwachen Märkten und starkem Euro
AW
04.05.BNP Paribas kämpft mit schwachen Märkten und starkem Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BNP PARIBAS
21.06.BNP PARIBAS : #18-1076 Listing of Knock out warrants issued by BNP Paribas Issua..
AQ
21.06.BNP PARIBAS : #18-1075 Listing of Turbo warrants issued by BNP Paribas Issuance ..
AQ
21.06.BNP PARIBAS : #18-1074 Listing of Mini future issued by BNP Paribas Issuance B.V..
AQ
20.06.BNP PARIBAS : #18-1060 Listing of Knock out warrant issued by BNP Paribas Issuan..
AQ
20.06.BNP PARIBAS : #18-1059 Listing of Turbo warrants issued by BNP Paribas Issuance ..
AQ
20.06.BNP PARIBAS : #18-1058 Listing of Mini future issued by BNP Paribas Issuance B.V..
AQ
19.06.BNP PARIBAS : #18-1054 Listing of Knock out warrants issued by BNP Paribas Issua..
AQ
19.06.BNP PARIBAS : #18-1053 Listing of Turbo warrants issued by BNP Paribas Issuance ..
AQ
19.06.BNP PARIBAS : #18-1052 Listing of Mini future issued by BNP Paribas Issuance B.V..
AQ
19.06.BNP PARIBAS : continues its commitment in favour of integrating refugees in Euro..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 43 814 Mio
EBIT 2018 13 126 Mio
Nettoergebnis 2018 7 731 Mio
Schulden 2018 -
Div. Rendite 2018 5,72%
KGV 2018 8,87
KGV 2019 8,01
Wert / Umsatz 2018 1,53x
Wert / Umsatz 2019 1,48x
Marktkap. 67 064 Mio
Chart BNP PARIBAS
Laufzeit : Zeitraum :
BNP Paribas : Chartanalyse BNP Paribas | BNP | FR0000131104 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse BNP PARIBAS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 70,5 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Jean-Laurent Bonnafé Chief Executive Officer & Director
Jean Lemierre Chairman
Philippe Bordenave Chief Operating Officer & Director
Denis Kessler Director
Laurence Parisot Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BNP PARIBAS-13.73%77 574
JP MORGAN CHASE & COMPANY0.56%366 184
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA-8.23%303 817
BANK OF AMERICA-0.88%296 678
WELLS FARGO-10.20%268 398
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION-7.42%255 729