Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Toronto Stock Exchange  >  Bombardier, Inc.    BBD.B   CA0977512007

ÜbersichtChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

GNW-News: Bombardier Inc.: Erklärung zur Vorentscheidung des Handelsministeriums bezüglich der Antidumpingzölle

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.10.2017 | 17:34

    Bombardier Inc.: Erklärung zur Vorentscheidung des Handelsministeriums bezüglich der
Antidumpingzölle


Bombardier Inc. /
Bombardier Inc.: Erklärung zur Vorentscheidung des Handelsministeriums bezüglich 
der Antidumpingzölle 
. Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Source: Globenewswire

MONTREAL, QUÉBEC (KANADA--(Marketwired - Oct 7, 2017) - (TSX: BBD.A)(TSX:
BBD.B)(OTCQX: BDRBF) - âEUR ?Wir distanzieren uns ausdrücklich von der
Vorentscheidung des Handelsministeriums. Die Behörde ist damit weit übers Ziel
hinausgeschossen und hat die US-Handelsgesetze falsch angewendet, wodurch sie
offensichtlich versucht, den Markteintritt des Flugzeugs der C-Serie in den USA
zu blockieren, unabhängig von den negativen Auswirkungen auf die US-
Luftfahrtindustrie, die Arbeitsplätze in den USA, die US-Fluggesellschaften und
die US-amerikanischen Flugreisenden.

Die Herangehensweise des Handelsministeriums hat die Realitäten der Luft-und
Raumfahrtindustrie im gesamten Verlauf dieser Untersuchung völlig ignoriert.
Boeings eigenes Kostenrechnungsverfahren für das Programm - der Verkauf von
Flugzeugen unter den Produktionskosten über Jahre hinweg nach dem Start eines
Programms - würde nach dem Ansatz des Handelsministeriums scheitern. Diese
Heuchelei ist erschreckend und sie dürfte jeden Importeur von groÃ?en, komplexen
und hoch entwickelten Produkten zutiefst beunruhigen.

Kommerzielle Flugzeugprogramme erfordern Milliarden an Anfangsinvestitionen, und
es dauert Jahre, bis sie eine Rendite auf die Investitionen einbringen. Durch
die Begrenzung der Anti-Dumping-Untersuchung auf einen kurzen Zeitraum von nur
12 Monaten ganz am Anfang des C-Serie-Programms hat das Handelsministerium einen
Weg eingeschlagen, der unweigerlich zu einem stark verzerrten Ergebnis führen
wird.

Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass am Ende des Prozesses die U.S.
International Trade Commission die richtige Schlussfolgerung treffen wird,
nämlich, dass die C-Serie der US-Luftfahrtindustrie Nutzen bringt und Boeing
keine Schäden erlitten hat. Es gibt dazu einen breiten Konsens innerhalb der
Branche und einen wachsenden Chor von Stimmen, einschlieÃ?lich
Fluggesellschaften, Verbrauchergruppen, Fachleuten und vielen anderen, die
hervorgetreten sind und groÃ?e Bedenken hinsichtlich Boeings Versuch
geäuÃ?ert
haben, US-Fluggesellschaften dazu zu zwingen, weniger effiziente Flugzeuge mit
Konfigurationen zu kaufen, die sie nicht haben wollen, und mit wirtschaftlichen
Eigenschaften, die keinen entsprechenden Wert liefern.

Die US-Regierung sollte Boeings Versuch, das Spielfeld unfairerweise zu seinen
Gunsten zu verschieben und die Fluggäste durch ungerechtfertigte Einfuhrzölle
indirekt zu besteuern, zurückweisen.âEUR oe

Die Aussage des Handelsministeriums, dass Bombardier bei der Untersuchung nicht
kooperiere, ist ein unaufrichtiger Versuch, von dem fehlgeleiteten Fokus der
Behörde auf hypothetische Produktionskosten und Verkaufspreise für Flugzeuge,
die in ferner Zukunft in die Vereinigten Staaten importiert werden sollen,
abzulenken.

Wie wir der Behörde wiederholt erklärt haben, kann Bombardier die
Produktionskosten für das Delta-Flugzeug aus einem ganz einfachen Grund nicht
vorlegen: dieses Flugzeug ist bisher noch nie produziert worden. Der Versuch des
Handelsministeriums, zukünftige Kosten und Verkaufspreise einzuschätzen, indem
es sich auf Flugzeuge beruft, die noch nie in die Vereinigten Staaten importiert
worden sind, ist unangemessen und mit den bisherigen Praktiken der Behörde
unvereinbar. Diese Abkehr von früheren Präzedenzfällen und die Missachtung von
bisher bekannten Branchenpraktiken stellen einen offensichtlichen Versuch dar,
US-Fluggesellschaften davon abzuhalten, die Vorteile der C-Serie genieÃ?en zu
können, obwohl Boeing sich aus dem Segment des Marktes, das von der C-Serie
bedient wird, vor mehr als zehn Jahren zurückgezogen hat.

Dieses Handeln gefährdet auch Tausende von High-Tech-Arbeitsplätzen in den USA
angesichts des bedeutenden US-Inhalts der C-Serie. Mehr als die Hälfte des
Flugzeugsinhalts, einschlieÃ?lich seiner Motoren und Hauptsysteme, werden von
US-Lieferanten bezogen. In seinem weiteren Verlauf wird das C-Serien-Programm
Geschäftsumsätze in Höhe von mehr als 30 Milliarden USD für
US-Lieferanten
generieren und mehr als 22.700 Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten schaffen
oder aufrechterhalten.âEUR oe

Über Bombardier

Bombardier ist der weltweit führende Hersteller von Flugzeugen und Zügen.
Bereits bei seinen heutigen Aktivitäten plant Bombardier mit Weitblick voraus
und entwickelt die Mobilität weltweit weiter, indem das Unternehmen das überall
vorhandene Verlangen nach effizienterem, umweltfreundlichem und angenehmem
Transport erfüllt. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere
Mitarbeiter haben uns zu einem weltweit führenden Transportunternehmen gemacht.

Der Hauptsitz von Bombardier befindet sich in Montreal, Kanada und unsere Aktien
werden an der Toronto Stock Exchange (BBD) gehandelt. Im Geschäftsjahr mit
Abschluss zum 31. Dezember 2016 haben wir Umsatzerlöse in Höhe von 16,3
Milliarden $ erwirtschaftet. Nachrichten und Informationen stehen unter
bombardier.com zur Verfügung, oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Redaktion

Um sich über diese Angelegenheit auf dem Laufenden zu halten, besuchen Sie bitte
unsere neue, speziell diesem Thema gewidmete Website unter http://the-plane-
truth.com/.

Bombardier und C Series sind Marken der Bombardier Inc. oder ihrer
Tochtergesellschaften.

Contact Information

Ansprechpartner:
Simon Letendre
Senior Advisor, Media Relations and Public Affairs
Bombardier Inc.
Tel.: +514 861 9481

Patrick Ghoche
Vice President, Investor Relations
Bombardier Inc.
Tel.: +514 861 5727



This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate
Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content,
accuracy and originality of the information contained therein.
    
Source: Bombardier Inc. via GlobeNewswire

http://www.bombardier.com






© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BOMBARDIER, INC.
14.12. Bombardier enttäuscht mit verhaltenem Geschäftsausblick
14.12. Bombardier bleibt 2018 noch hinter Experten-Erwartungen zurück
14.12. GNW-NEWS : Bombardier Transportation :Bombardier erhält Zuschlag für Betrieb und..
14.12. BOMBARDIER TRANSPORTATION : Bombardier erhält Zuschlag für Betrieb und Wartung e..
13.12. GNW-NEWS : Bombardier Transportation : Bombardier erhält Auftrag zur Lieferung v..
13.12. BOMBARDIER TRANSPORTATION : Bombardier erhält Auftrag zur Lieferung von 47 Straß..
13.12. BOMBARDIER : ernennt neues Vorstandsmitglied
13.12. GNW-NEWS : Bombardier ernennt neues Vorstandsmitglied
13.12. BOMBARDIER : ernennt neues Vorstandsmitglied
13.12. Kanada eskaliert Handelsstreit mit USA um Flugzeuge
Mehr News
News auf Englisch zu BOMBARDIER, INC.
10:47 BOMBARDIER : c2c Signs major deal for brand-new British trains
09:13 BOMBARDIER : Transportation secures contract to supply 47 new FLEXITY trams
14.12. TSX in broad retreat led by Cenovus, other energy stocks
14.12. Delta Air Lines to place order for Airbus jets
14.12. BOEING : US - FRANCE - US's Delta places Airbus order as planelaker's board meet..
14.12. BOMBARDIER TRANSPORTATION : Bombardier Wins Operations and Maintenance Contract ..
14.12. Delta orders 100 Airbus jets valued at over $12.7 billion
14.12. BOMBARDIER : Wins Operations and Maintenance Contract for INNOVIA Automated Peop..
14.12. BOMBARDIER : Wins Operations and Maintenance Contract for INNOVIA Automated Peop..
14.12. BOMBARDIER : Qazaq Air Sign Order for Two New Q400 Aircraft
Mehr News auf Englisch