Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Continental    CON   DE0005439004

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Wegen höherer Kosten für Kautschuk - Autoreifen werden teurer

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.03.2017 | 11:32

HANNOVER/STUTTGART (dpa-AFX) - Wegen höherer Kautschuk-Kosten müssen die Hersteller von Autoreifen ihre Preise erhöhen. Continental <DE0005439004>, Pirelli <IT0000072725>, Goodyear <US3825501014> und Hankook kündigten dies an oder setzen es bereits in die Tat um. Aus Expertensicht betrifft es die ganze Branche. Die Firmen begründen den Preisanstieg um bis zu neun Prozent mit höheren Rohstoffkosten vor allem für Kautschuk. Es geht um alle Arten von Reifen - ob für Sommer oder Winter, für Pkw oder Lastwagen.

"Die Hersteller müssen ihre Preise anheben, andernfalls würden ihre Gewinnmargen schrumpfen", sagte Frank Biller, Analyst der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). "Die höheren Kosten werden weitergereicht - der eine Hersteller macht das früher, der andere später."

Conti sprach mit Blick auf höhere Bezugspreise für Kautschuk von einer "erheblichen zusätzlichen Kostenbelastung, die wir derzeit für das laufende Jahr 2017 in einer Größenordnung von 500 Millionen Euro erwarten". Schon seit dem letzten Quartal 2016 hätten sich die Beschaffungspreise für Synthese- und Naturkautschuk erhöht. Für Händler, die Conti-Reifen beziehen, werde das einzeln festgelegt. "Die jeweiligen Erhöhungen werden wir nach detaillierter Analyse unserer Kostensituation schrittweise umsetzen", sagte ein Sprecher.

Reifen von Hankook werden zum 1. April teurer - und zwar um vier bis fünf Prozent. Die Firma betonte, dass sich ihre Gewinnspanne dadurch nicht erhöhe. "Die avisierte Preiserhöhung kompensiert derzeit lediglich die zusätzlichen Materialkosten aufgrund stark gestiegener Rohstoffpreise", erklärte ein Hankook-Sprecher. Pirelli-Reifen werden zeitgleich teurer - um bis zu neun Prozent. Goodyear hat die Preise bereits zum 1. März um bis zu acht Prozent angehoben.

Die höheren Preise betreffen zunächst zwar nur Händler, die Reifen beziehen. Aus Sicht Billers ist es aber klar, dass diese entsprechend mitziehen und damit auch die Endverbraucher betroffen sein werden.

Trotz des Rohstoff-Kostenballasts sind die Perspektiven der Branche positiv. Da weltweit mehr Fahrzeuge auf den Straßen fahren, steige das Marktpotenzial für die Reifenhersteller, sagte Biller. Gut für die Firmen sei beispielsweise der Boom beim Geländewagen-Verkauf - Reifen für solche Fahrzeuge sind größer und teurer, die Gewinnspanne ist größer als bei Standardreifen für kleinere Pkw./wdw/DP/zb

Unternehmen im Artikel: Continental AG, Goodyear Tire & Rubber Co

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu CONTINENTAL
16.08. Fiat geht bei BMW-Allianz zum autonomen Fahren an Bord
16.08. Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
16.08. Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
16.08. JPMorgan zieht Zulieferer und Reifenhersteller den Autobauern vor
16.08. Fiat Chrysler tritt BMWs Partnerschaft für autonomes Fahren bei
16.08. Fiat Chrysler tritt BMWs Partnerschaft für autonomes Fahren bei
16.08. Fiat Chrysler tritt BMWs Entwicklungspartnerschaft für autonomes Fahren bei
16.08. Fiat Chrysler tritt BMWs Entwicklungspartnerschaft für autonomes Fahren bei
09.08. ANALYSE/DEUTSCHE BANK : Continental steht vor Trendwende - 'Kaufen'
09.08. Deutsche Bank hebt Continental AG auf 'Buy' und Ziel auf 230 Euro
Mehr News
News auf Englisch zu CONTINENTAL
17.08. CONTINENTAL : "Method and Apparatus for Detecting a Malfunctioning Rail Pressure..
17.08. CONTINENTAL : Patent Issued for Support for an Electronic Module of a Pressure M..
17.08. CONTINENTAL : Patent Application Titled "Fuel Injection Valve" Published Online ..
17.08. EXPO FERROVIARIA : Continental Products Enhance Safety in Railway Transportation..
10.08. CONTINENTAL : "High Pressure Pump for a Fuel Injection System of an Internal Com..
10.08. CONTINENTAL : Patent Issued for Electric Actuation of a Valve Based on Knowledge..
10.08. CONTINENTAL : Researchers Submit Patent Application, "Fuel-Supply System for an ..
10.08. CONTINENTAL : Patent Issued for Quick Mini-Spare Detection (USPTO 9718474)
10.08. CONTINENTAL : Patent Issued for Referential Ultrasonic Transceiver for Acoustic ..
08.08. CONTINENTAL : A Best Place to Work in S.C.
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 43 799 Mio
EBIT 2017 4 839 Mio
Nettoergebnis 2017 3 188 Mio
Schulden 2017 2 838 Mio
Div. Rendite 2017 2,42%
KGV 2017 12,20
KGV 2018 11,08
Marktkap. / Umsatz 2017 0,95x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,87x
Marktkap. 38 651 Mio
Chart CONTINENTAL
Laufzeit : Zeitraum :
Continental : Chartanalyse Continental | CON | DE0005439004 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse CONTINENTAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 218 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Elmar Degenhart Chairman-Executive Board
Wolfgang W. Reitzle Chairman-Supervisory Board
Wolfgang Schäfer Head-Finance, Controlling, Compliance, Law & IT
Karsten Michels Head-Systems & Technology
Michael Iglhaut Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
CONTINENTAL5.20%45 531
DENSO CORP6.75%39 100
JOHNSON CONTROLS INTERNATIONAL PLC-8.84%35 012
DELPHI AUTOMOTIVE PLC39.72%25 110
HYUNDAI MOBIS CO., LTD.--.--%21 183
MAGNA INTERNATIONAL INC.1.36%17 476