Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler    DAI   DE0007100000

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Intelligent World Drive – fünf Kontinente in fünf Monaten: Auf dem Weg zum autonomen Fahren: Mercedes-Benz weltweit auf automatisierter Testfahrt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 17:12

Stuttgart. Mit dem 'Intelligent World Drive' testet Mercedes-Benz auf Basis der S-Klasse automatisierte Fahrfunktionen auf allen fünf Kontinenten. Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt gab Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, den Startschuss für die erste Etappe des Erprobungsfahrzeugs, das auf der neuen Serien-Limousine basiert. Bis Januar 2018 wird sich diese S‑Klasse für Testzwecke automatisiert unterschiedlichen komplexen Verkehrssituationen stellen. Damit sammelt sie wertvolle Erfahrungen auf dem Weg zum autonomen Fahren. Nach dem Start in Deutschland folgen im Oktober Fahrten in China, im November in Australien und im Dezember in Südafrika. Endstation der Tour wird im Januar 2018 die CES in Las Vegas sein. Ziel des 'Intelligent World Drive' ist es, weltweit Erkenntnisse im realen Verkehrsgeschehen zu sammeln, um künftige automatisierte und autonome Fahrfunktionen an die länderspezifischen Nutzer- und Verkehrsgewohnheiten anzupassen.

'Das Erfassen, Verarbeiten und Interpretieren von hochkomplexen Verkehrssituationen ist der Schlüssel für sicheres automatisiertes und autonomes Fahren. Besonders anspruchsvoll ist das in dichtem urbanen Verkehr. Wir testen unsere automatisierten Fahrfunktionen deshalb ganz bewusst in Fahrsituationen, wie sie in großen Metropolen alltäglich sind', so Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung. 'So werden unsere Fahrzeuge nicht nur intelligenter, sondern auch sicherer.'

Neue Technologien brauchenRechtssicherheit

Darüber hinaus spricht sich das Stuttgarter Automobilunternehmen für einen international harmonisierten Rechtsrahmen zum automatisierten und autonomen Fahren aus. Es besteht Handlungsbedarf insbesondere bei internationalen Abkommen zum Straßenverkehrsrecht, die für die nationalen Gesetze den bindenden Rahmen vorgeben und derzeit noch zwingend einen Fahrer voraussetzen. Weitere Anpassungen sind auch wichtig im Hinblick auf die Fahrzeugzertifizierung sowie den Datenspeicher.

'Fortschritt darf nicht an nationalen Grenzen Halt machen. Die Gesetzgebung muss mit der technischen Entwicklung Schritt halten, sonst können wichtige Innovationen beim automatisierten und autonomen Fahren nicht auf die Straße kommen', so Renata Jungo Brüngger, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Integrität und Recht. 'Rechtssicherheit ist eine Voraussetzung für die Akzeptanz des autonomen Fahrens in der Gesellschaft. Daher brauchen wir zügig eine weitergehende internationale Harmonisierung des Rechtsrahmens.'

Autonomes Fahren gehört zu den vier strategischen Zukunftsfeldern, die unter dem Begriff CASE integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie der Daimler AG sind. CASE - diese Buchstaben prägen die Zukunft der Mobilität. Sie stehen für Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric). Ziel ist es, durch eine intelligente Verzahnung aller vier CASE Felder intuitive Mobilität für die Kunden zu gestalten.

'Intelligent World Drive' - unterschiedliche Test-Schwerpunkte auf jedem Kontinent

In Deutschland liegt der Fokus auf dem spezifischen Fahrverhalten auf Autobahnen und in Stausituationen. In China konzentriert sich die Testfahrt auf das Fahrverhalten im dichten Verkehr der Millionenmetropole Shanghai. Bei einer Fahrt von Sydney nach Melbourne testen die Entwickler in Australien das aktuelle, digitale Kartenmaterial von HERE. Auch im Großraum Kapstadt in Südafrika liegt der Fokus auf der Überprüfung des vorhandenen Kartenmaterials im Alltagseinsatz und auf länderspezifischen Besonderheiten. Die Testfahrt im Großraum Los Angeles und anschließend nach Las Vegas konzentriert sich auf die Bewertung des Fahrverhaltens im dichten Stadtverkehr und in Stausituationen sowie bei rechts überholendem Verkehr auf Highways.

DIGITAL LIGHT - Erprobung des innovativen Lichtsystems

Da Licht auf dem Weg zur automatisierten und autonomen Mobilität ebenfalls eine zentrale Rolle spielt, testet Mercedes-Benz beim ' Intelligent World Drive' auch einen Scheinwerfer-Prototypen der innovativen DIGITAL LIGHT Technologie. Das revolutionäre Lichtsystem ermöglicht Funktionen, die im Forschungsfahrzeug F 015 Luxury in Motion Anfang 2015 als Zukunftsvision vorgestellt wurden. Das blendfreie Dauerfernlicht in HD-Qualität verfügt über Chips mit mehr als einer Million Mikrospiegeln und damit Pixel pro Scheinwerfer. So kann das DIGITAL LIGHT unter anderem Lichtspuren auf die Straße projizieren, um mit der Umgebung zu kommunizieren.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER
25.09. Daimler testet automatisierte Lkw-Kolonnen in den USA
25.09. DAIMLER : Trucks erprobt Lkw-Platooning auf öffentlichen Highways in den USA
25.09. DAIMLER : Großer Preis von Malaysia 2017 - Vorschau
25.09. SKIZZE GIBT VORGESCHMACK AUF KÜNFTIG : Mercedes-Benz Vans enthüllt erste Details..
25.09. VOR 40 JAHREN : Doppelsieg für Mercedes-Benz 280 E bei „London to Sydney&l..
24.09. Besucherrückgang bei IAA - 'Schwieriges Umfeld'
24.09. Autoindustrie kann Kosten für Diesel-Updates steuerlich absetzen
24.09. VERBÄNDE : Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
24.09. VERBÄNDE : Elektroautos keine Gefahr fürs Stromnetz
23.09. DAIMLER : Platz vier für Robert Wickens im ersten Rennen in Spielberg
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER
25.09. DAIMLER : Trucks tests truck platooning on public highways in the US
25.09. SKETCH GIVES A PREVIEW OF THE FUTURE : Mercedes-Benz Vans reveals first details ..
25.09. DAIMLER : 2017 Malaysian Grand Prix - Preview
25.09. DAIMLER : celebrates premiere of the North American Commercial Vehicle Show in A..
25.09. 40 YEARS AGO : One-two for Mercedes-Benz 280 E in the “London–Sydney..
24.09. DAIMLER : Gary Paffett fourth in second race at Spielberg
24.09. DAIMLER : Experience history, future of Mercedes at visitor center
23.09. DAIMLER : Mercedes plant now six times as large as original facility
23.09. DAIMLER : Fourth place for Robert Wickens in first race at Spielberg
23.09. DAIMLER : Mercedes Kicks Off Project to Build Bibb County Global Logistics Hub
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 163 Mrd.
EBIT 2017 14 558 Mio
Nettoergebnis 2017 9 919 Mio
Fin.Schuld. 2017 9 897 Mio
Div. Rendite 2017 5,22%
KGV 2017 7,22
KGV 2018 7,38
Marktkap. / Umsatz 2017 0,38x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,36x
Marktkap. 71 251 Mio
Chart DAIMLER
Laufzeit : Zeitraum :
Daimler : Chartanalyse Daimler | DAI | DE0007100000 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 74,3 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Jan Brecht Chief Information Officer
Ola Kaellenius Head-Group Research
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER-5.83%85 152
TOYOTA MOTOR CORP-1.35%196 124
VOLKSWAGEN3.19%84 622
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-4.12%66 138
GENERAL MOTORS CORPORATION12.23%57 443
HONDA MOTOR CO LTD-1.41%54 204