Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler    DAI   DE0007100000

DAIMLER (DAI)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Traditionsunternehmen MAN wird aufgespalten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.04.2018 | 15:14

MÜNCHEN (awp international) - Der Lastwagen- und Maschinenbaukonzern MAN soll in den nächsten zwölf Monaten zerschlagen werden. Die VW -Lastwagensparte Truck & Bus mit den Marken MAN und Scania solle in einem Jahr börsenfähig sein, und zwar ohne die MAN-Sparte Diesel & Turbo, sagte VW-Truck & Bus-Chef Andreas Renschler am Montag in München. Der Maschinenbauer würde nicht in die Börsenpläne der Lastwagensparte passen.

Bis 2025 hat VW für den MAN-Konzern insgesamt eine Standort- und Beschäftigungsgarantie gegeben. MAN Diesel & Turbo mit Hauptsitz in Augsburg stellt Schiffsmotoren und Kompressoren für die Industrie her und beschäftigt 15 000 Mitarbeiter. Dieser Unternehmensteil werde demnächst in den VW-Konzern eingegliedert, sagte Renschler. Über die weitere Zukunft muss dann der Autokonzern entscheiden.

VW Truck & Bus mit der MAN-Lastwagensparte und Scania will Renschler bis zum Jahr 2025 zum profitabelsten Lastwagenhersteller machen und sich auch in den USA und Asien stark aufstellen: "Wir wollen Global Champion in unserer Industrie werden."

Weltweit erwirtschaftete VW Truck & Bus im vergangenen Jahr 24 Milliarden Euro Umsatz, Konkurrent Daimler kam auf 36 Milliarden. MAN und Scania sind Marktführer in Deutschland, Europa und Brasilien, aber relativ schwach in Nordamerika und Asien. In den USA und Asien würden zusammen aber gut 60 Prozent der Gewinne in der Lkw-Branche erwirtschaftet, sagte Renschler. Am US-Lastwagenhersteller Navistar hält VW Truck & Bus derzeit 16,9 Prozent. Am chinesischen Lkw-Bauer Sinotruck ist MAN mit 25 Prozent beteiligt.

In den nächsten zwölf Monaten wolle sich VW Truck & Bus in eine europäische Aktiengesellschaft (SE) umwandeln und börsenfähig werden. Damit sei die Sparte flexibler und habe zusätzliche Möglichkeiten, sich Geld für Wachstum zu besorgen, erklärte Renschler. "Das heisst aber nicht automatisch, dass wir dann an die Börse gehen." Ob und wann ein Börsengang erfolge, hänge auch stark vom Umfeld ab und sei eine Entscheidung des VW-Konzerns. "Jetzt machen wir den ersten Schritt, dann sehen wir weiter."

Grosse Einsparungen verspricht sich Renschler in den nächsten Jahren vom Ausbau der Zusammenarbeit von MAN und Scania beim Einkauf und bei der Entwicklung von Motoren, Achsen und Getrieben. MAN und Scania testen auch schon selbstfahrende Lastwagen im Alltagsbetrieb auf Autobahnen und im Bergbau./rol/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MAN -0.10%96 verzögerte Kurse.0.63%
MAN SE 0.21%94.8 verzögerte Kurse.0.77%
SCANIA AB 0.00%-Schlusskurs.0.00%
VOLKSWAGEN 0.95%144.08 verzögerte Kurse.-13.44%
VOLKSWAGEN AG 1.07%169.55 verzögerte Kurse.-16.75%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER
05:58DÜSSELDORF : Gericht verhandelt über Zwangsvollstreckung von Diesel-Fahrverbot
DP
05:57Landtag diskutiert über Diesel-Fahrverbote in Stuttgart
DP
17.07.ENGAGEMENT IM GOLFSPORT : Mercedes-Benz zeigt die Zukunft der Elektromobilität b..
PU
17.07.BMW-Tochter darf sich an Batteriekonzern CATL beteiligen
RE
17.07.Automarkt bisher auf Wachstumskurs - Störfeuer drohen
RE
17.07.LKW-FAHRER AUFGEPASST : Top informiert mit „Fleetboard Driver
PU
17.07.DAIMLER : Lab1886 in Atlanta - neuer Standort für die Innovationsmaschine der Da..
PU
17.07.DAIMLER : Großer Preis von Deutschland 2018 - Vorschau
PU
17.07.DAIMLER : Unimog auf der „Interforst 2018“
PU
17.07.Europas Automarkt wächst im ersten Halbjahr - USA und Japan schwächer
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER
17.07.DAIMLER : U.S. Dealers Expect Foreign Cars to Cost More If Auto Tariffs Enacted
DJ
17.07.INVOLVEMENT IN THE GAME OF GOLF : Mercedes-Benz showcases the future of electrom..
PU
17.07.DAIMLER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
17.07.ATTENTION TRUCK DRIVERS : super bly informed with "Fleetboard Driver"
PU
17.07.DAIMLER : 2018 German Grand Prix - Preview
PU
17.07.DAIMLER : Unimog at the “Interforst 2018”
PU
17.07.Western Europe car sales up 5.1 percent in June - ACEA
RE
16.07.DAIMLER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
16.07.DAIMLER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
16.07.Multinational firms tremble as tariff tremors rock trade
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 170 Mrd.
EBIT 2018 13 946 Mio
Nettoergebnis 2018 9 628 Mio
Fin.Schuld. 2018 15 293 Mio
Div. Rendite 2018 6,24%
KGV 2018 6,35
KGV 2019 6,10
Marktkap. / Umsatz 2018 0,27x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,23x
Marktkap. 61 494 Mio
Chart DAIMLER
Laufzeit : Zeitraum :
Daimler : Chartanalyse Daimler | DAI | DE0007100000 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 73,3 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Bodo K. Uebber Head-Finance & Controlling
Frank Lindenberg Head-Finance & Controlling
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER-18.81%71 760
TOYOTA MOTOR CORP1.00%211 192
VOLKSWAGEN-14.26%83 919
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-8.68%60 695
GENERAL MOTORS CORPORATION-3.49%55 467
HONDA MOTOR CO LTD-15.34%53 031