Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

ÜbersichtKurseChartsNewsHeatmapEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den IndexmitgliedernTweets

US-Inflation schwächer als erwartet - Experten sehen Fed auf Kurs

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.10.2017 | 15:44

WASHINGTON (awp international) - In den USA hat sich der Preisauftrieb im September etwas schwächer als erwartet entwickelt. Die Daten dürften allerdings die Erwartungen an die Geldpolitik der US-Notenbank laut Experten kaum verändern. Eine Zinserhöhung im Dezember gilt an den Finanzmärkten weiterhin als sehr wahrscheinlich. Der US-Dollar wurde durch die Daten zur Preisentwicklung dennoch geschwächt. Der Eurokurs stieg im Gegenzug auf ein Tageshoch. Der Dax gab seine Gewinne wieder ab und pendelte um das Vortagesniveau.

Die Verbraucherpreise waren im September zum Vorjahresmonat um 2,2 Prozent gestiegen, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten mit einer Rate von 2,3 Prozent gerechnet. Im August hatte die Inflation bei 1,9 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Vormonat waren die Preise im September um 0,5 Prozent gestiegen. Hier hatten Ökonomen mit einem Plus von 0,6 Prozent gerechnet.

Experten machten Produktionsausfälle bei Raffinerien für den Anstieg der Jahresrate verantwortlich. Die Ausfälle in Folge der jüngsten Wirbelstürme hatten zu steigenden Benzinpreisen geführt. Die Kernrate der Jahresinflation, die schwankungsanfällige Preise für Energie und Lebensmittel ausklammert veränderte sich daher nicht und lag unverändert bei 1,7 Prozent. Analysten hatten in dieser Abgrenzung einen Anstiegt der Rate auf 1,8 Prozent erwartet. Die Kerninflation bleibe damit "moderat", kommentierte Patrick Boldt, Analyst bei der Helaba. "Somit dürften die Erwartungen an eine straffere Geldpolitik kaum zunehmen."

Experten zeigten sich zuletzt immer wieder über die schwache Entwicklung gerade bei der Kernteuerung überrascht. "In Anbetracht der guten Beschäftigungssituation ist eine höhere Kerninflationsrate eigentlich überfällig", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. "Die Frage stellte sich, ob die expansive Geldpolitik der vergangenen Jahre nicht ins Leere gelaufen ist." Gitzel geht jedoch davon aus, dass die Fed ihren Leitzins im Dezember anheben wird. "Im kommenden Jahr wird das Motto dann einmal mehr lauten: wait and see", schreibt Gitzel.

Die US-Notenbank führt derzeit nur sehr zögerlich Zinserhöhungen durch. Ein Grund hierfür liegt in der vergleichsweise verhaltenen Preisentwicklung./jsl/jkr/he

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAX
12:06 Aktien Frankfurt: Dax pendelt um 13 000 Punkte
12:02 Aktien Frankfurt: Dax pendelt um 13'000 Punkte
11:41 AKTIE IM FOKUS 2 : Infineon auf Hoch seit fast 16 Jahren - Merrill mit hohem Zie..
10:28 Aktien Frankfurt Eröffnung: Defensiver Dax und markiger MDax
10:17 MDAX-FLASH : Erneut auf Rekordhoch - Weiter positives Wachstumsumfeld treibt an
09:21 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp unter 13000 Punkten und MDax mit Rekord
08:16 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax hält sich knapp über 13000 Punkten
07:52 MORNING BRIEFING : International
07:34 DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Abwarten auf Rekordniveau
07:22 DAX-FLASH : Kurz vor der Berichtssaison halten Anleger das Pulver trocken
Mehr News
Nachrichten zu den Indexmitgliedern DAX
13:12 SCHNEERÄUMEN AUF DEM FLUGFELD : Automatisierte Mercedes-Benz Arocs machen den We..
12:12 17. OKT. 17 : E-Transporter für alle: GLS Bank und COMCO Leasing GmbH kaufen 500..
11:42 DEUTSCHE LUFTHANSA : „Ich will das Fliegen ganz verstehen“
11:41 AKTIE IM FOKUS 2 : Infineon auf Hoch seit fast 16 Jahren - Merrill mit hohem Zie..
11:15 Neue Chefin bei Daimler-Tochter Moovel
11:07 ZUSATZPROGRAMM ZUR ERÖFFNUNG DER SON : Ein Wochenende ganz im Zeichen von Merced..
10:47 SAP : Lloyds Banking Group will Kundenservices mit SAP-Lösungen für Cash Managem..
Mehr News
News auf Englisch zu DAX
11:54DJEUROPE MARKETS : European Stocks Slip As Auto Shares Fall, Credit Suisse Climbs
06:13DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Stocks to Stall as Fresh Catalysts Eyed
16.10.DJEUROPE MARKETS : Spanish Stocks Dragged Down By Catalonia Uncertainty, Sapping E..
16.10.DJEUROPE MARKETS : Spanish Stocks Dragged Down By Catalonia Uncertainty, Sapping E..
16.10.DJEUROPE MARKETS : Spanish Stocks Dragged Down By Catalonia Uncertainty, Sapping E..
16.10.DJEUROPE MARKETS : Spanish Stocks Dragged Down By Catalonia Uncertainty, Sapping E..
13.10.DJMARKET SNAPSHOT : Stock Market Ends, Day Week With A Gain; Nasdaq Logs 57th All-..
13.10.DJMARKET SNAPSHOT : Stock Market Ends, Day Week With A Gain; Nasdaq Logs 57th All ..
13.10.DJEUROPE MARKETS : Germany's Stock Market Logs Another Record As Bayer Rises On De..
13.10.DJStocks Poised for Records, Despite Weakness in Bank Shares
Mehr News auf Englisch
Chart DAX
Laufzeit : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | DAX | DE0008469008 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DEUTSCHE LUFTHANSA25.405 verzögerte Kurse.0.47%
DAIMLER68.67 verzögerte Kurse.0.42%
BAYER118.601 Realtime Kurse.0.30%
INFINEON TECHNOLOGIES22.238 Realtime Kurse.0.22%
COMMERZBANK11.898 Realtime Kurse.0.19%
DEUTSCHE BOERSE94.46 verzögerte Kurse.-0.26%
DEUTSCHE POST38.25 verzögerte Kurse.-0.30%
ADIDAS191.626 Realtime Kurse.-0.45%
THYSSENKRUPP23.6 verzögerte Kurse.-0.90%
MERCK KGAA95.59 verzögerte Kurse.-1.35%
Heatmap :