Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank    DBK   DE0005140008

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Presse: Deutsche-Bank-Aktionäre könnten von EZB-Aufsicht geprüft werden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 16:01

FRANKFURT (awp international) - Europas Bankenaufseher erwägen einen genaueren Blick auf die beiden Grossaktionäre der Deutschen Bank. Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werde derzeit geprüft, ob die beiden Anteilseigner aus China und Katar mittels eines Inhaberkontrollverfahrens untersucht werden sollten, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Montag) unter Berufung auf Aufsichtskreise. Die Überlegungen sind dem Vernehmen nach in einem frühen Stadium.

Mit Inhaberkontrollverfahren wollen Aufseher herausfinden, ob Eigentümer verlässlich sind, woher ihre finanziellen Mittel stammen und welche strategischen Ziele hinter einem Investment stecken. Regulär werden solche Prüfungen dann gemacht, wenn ein Eigentümer mindestens zehn Prozent der Anteile einer Bank hält. Sie können aber auch schon angestossen werden, wenn ein Investor unterhalb dieser Schwelle nach Einschätzung der Aufseher einen "massgeblichen Einfluss auf die Geschäftsführung der Bank" hat. Prüfungen auf dieser Grundlage gab es bereits.

Im Frühjahr hatte der chinesische Mischkonzern HNA seinen Anteil an der Deutschen Bank auf 9,9 Prozent erhöht. Das Emirat Katar hält nach jüngsten offiziellen Angaben über zwei Investmentgesellschaften insgesamt 6,1 Prozent an Deutschlands grösstem Geldhaus. Beide Grossaktionäre haben jeweils einen Vertreter im Deutsche-Bank-Aufsichtsrat.

Mit ihrem Stimmengewicht können HNA und Katar auf Hauptversammlungen der Bank im Grunde jede Entscheidung in ihrem Sinne steuern, weil die Präsenz bei Aktionärstreffen traditionell eher mässig ist. Kommt es im Fall der Deutschen Bank zu einem Inhaberkontrollverfahren, würden sich die Aufseher auch für die Frage interessieren, ob die beiden Grossaktionäre ihr Votum bei der Hauptversammlung zuvor abstimmen. Eine Konsequenz eines Inhaberkontrollverfahrens, so es denn kommt, könnte sein, dass die Aufsicht die Stimmrechtsausübung einschränkt.

Kommentieren wollten den Zeitungsbericht am Montag weder die EZB noch die deutsche Finanzaufsicht Bafin, die in ein solches Kontrollverfahren einbezogen würde./ben/das/DP/jha

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BANK
13:07 DEUTSCHE BANK : Autohersteller verlieren zuletzt Marktanteile – aber nicht..
12:16 AKTIEN IM FOKUS : Aussicht auf steigende Zinsen entfesselt Bank-Aktien
11:17 CALINE AOUN : „Künstlerin des Jahres“ 2018 der Deutschen Bank
08:39 AKTIEN IM FOKUS : Stimmung für Banken schlägt nach Fed-Entscheid ins Positive um
07:50 HSBC hebt Deutsche Bank auf 'Hold' - Ziel 14 Euro
20.09. KARL VON ROHR : „Eine Fehlerkultur ist sehr wichtig“
20.09. EU-KOMMISSION : Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
20.09. AKTIEN IM FOKUS : Banken vor Fed-Entscheid unter Druck
20.09. EU-KOMMISSION : Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
19.09. BUNDESTAGSWAHL-SPEZIAL 2017 : The final countdown
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK
10:55 CALINE AOUN : Deutsche Bank’s Artist of the Year 2018
08:31 DEUTSCHE BANK : QM holds workshops ahead of two landmark exhibitions
20.09. KARL VON ROHR : “A culture of mistake tolerance is crucial”
19.09. CSR : A Strategic Imperative for Long-Term Value
19.09. BUNDESTAGSWAHL SPECIAL 2017 : The final countdown
19.09. DEUTSCHE BANK : Curbs to hit labour market supply
18.09. DEUTSCHE BANK : CEO faces board grilling on turnaround progress
18.09. THE HOUSE VIEW : Back to school
18.09. COGNIZANT TECHNOLOGY : Draws up plans to strike 5-10 deals a year
16.09. DEUTSCHE BANK : sells corporate services business to Hong Kongs Vistra
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 28 249 Mio
EBIT 2017 3 999 Mio
Nettoergebnis 2017 1 222 Mio
Schulden 2017 -
Div. Rendite 2017 0,94%
KGV 2017 16,90
KGV 2018 9,89
Wert / Umsatz 2017 0,99x
Wert / Umsatz 2018 0,96x
Marktkap. 28 046 Mio
Chart DEUTSCHE BANK
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Bank : Chartanalyse Deutsche Bank | DBK | DE0005140008 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BANK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 14,9 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
John Cryan Chief Executive Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Kimberly L. Hammonds Chief Operations Officer
James von Moltke Chief Financial Officer
Pascal Boillat Group Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BANK-10.36%33 325
JP MORGAN CHASE & COMPANY6.18%332 894
INDUSTRIAL AND COMMRCL BANK OF CHINA LTD30.84%301 937
WELLS FARGO-3.18%266 812
BANK OF AMERICA10.32%264 398
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION25.37%230 863