Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BOERSE (DB1)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Deutsche Boerse : Börse AG ebnet Weg zur Beendigung des Ermittlungsverfahrens

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 22:32

Datum: 13. Sep 2017| Deutsche Börse

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben entschieden, eine Verständigung mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. M. zu suchen. Das Unternehmen wird der Staatsanwaltschaft mitteilen, dass es die in Aussicht gestellten Geldbußen im Zusammenhang mit den Vorwürfen eines angeblichen Verstoßes gegen das Insiderhandelsverbot im Dezember 2015 sowie einer angeblichen Unterlassung einer Ad-hoc-Mitteilung im Januar 2016 akzeptieren wird.

Die Gesellschaft erklärt sich damit zur Zahlung zweier Geldbußen in Höhe von EUR 5 Mio. und EUR 5,5 Mio. im selbständigen Verfahren gemäß § 30 Abs. 4 S.1. OWiG bereit.

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben das Anhörungsschreiben der Staatsanwaltschaft eingehend geprüft. Die Entscheidung, das angekündigte Bußgeld zu akzeptieren, wurde nach Abwägung aller relevanten Gesichtspunkte getroffen.

Zwar teilt die Deutsche Börse AG die Auffassung der Staatsanwaltschaft zu den erhobenen Vorwürfen nicht. Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben externe Sachverständige mit der Prüfung der Abläufe beauftragt und die Prüfungsergebnisse sorgfältig analysiert. Die Analysen ergaben keine Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die entsprechenden kapitalmarktrechtlichen Vorschriften bei der Deutsche Börse AG.

Die Entscheidung, die Bußgelder gleichwohl zu akzeptieren, erfolgte im übergeordneten Interesse des Unternehmenswohls. Damit will die Deutsche Börse AG sicherstellen, dass sich das Unternehmen schnellstmöglich wieder ausschließlich auf das Geschäft konzentrieren und die schwerwiegenden Belastungen durch das Ermittlungsverfahren hinter sich lassen kann. Dem misst das Unternehmen höchste Priorität bei.

Die Deutsche Börse AG geht davon aus, dass das laufende Ermittlungsverfahren gegen den Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Börse AG, Carsten Kengeter, gegen Auflagen eingestellt werden wird.

Nach der Beendigung des Verfahrens kann das Unternehmen seine gesamte Energie wieder voll auf die Umsetzung der eingeschlagenen Strategie und die Weiterentwicklung des Wachstumsprogramms 'Accelerate' konzentrieren. Es gilt, die Deutsche Börse AG zum Wohle ihrer Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und des Finanzplatzes Frankfurt in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen.

'Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Sie gehörte zu den schwierigsten, die ich zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG getroffen habe. Damit haben wir die Voraussetzungen für eine Beendigung des Verfahrens geschaffen. Nun hat noch das Amtsgericht zu entscheiden. Anschließend werden die BaFin und die Hessische Börsenaufsicht ihre Zuverlässigkeitsprüfungen durchführen. Erst im Anschluss daran wird sich der Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG mit der Vertragsverlängerung von Carsten Kengeter befassen', sagte Joachim Faber, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:

Martin Halusa, Tel: +49 69 211 11 500

Deutsche Börse AG veröffentlichte diesen Inhalt am 13 September 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 13 September 2017 20:31:03 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
19.06.Reform der Aktienindizes MDax, SDax und TecDax rückt näher
RE
19.06.Deutsche Bank hebt Ziel für Deutsche Börse auf 124 Euro - 'Buy'
DP
19.06.PRESSE : Deutsche Börse erhöht Listing-Gebühren in Frankfurt
AW
18.06.'BÖZ' : Deutsche Börse erhöht Listing-Gebühren in Frankfurt
DP
15.06.DEUTSCHE BOERSE : home24 SE seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse
PU
15.06.DEUTSCHE BOERSE : Börse sieht sich im Kampf um Euro-Clearing leicht im Vorteil
RE
14.06.DEUTSCHE BOERSE : SIX wählt Clearstream als Partner für Fondsgeschäft
PU
14.06.DEUTSCHE BOERSE : Börsengang von home24 ist das sechste IPO in drei Jahren Deuts..
PU
11.06.Morgan Stanley sieht trübe Wachstumschancen für die Deutsche Börse
DP
11.06.Morgan Stanley senkt Deutsche Börse auf 'Underweight'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
15.06.DEUTSCHE BOERSE : home24 SE new on Frankfurt Stock Exchange
PU
14.06.DEUTSCHE BOERSE : home24 IPO is the sixth IPO in three years Deutsche Börse Vent..
PU
14.06.DEUTSCHE BOERSE : SIX chooses Clearstream as partner for fund processing
PU
12.06.Resurgent trading helped global exchanges' revenues hit record in 2017 - repo..
RE
07.06.DEUTSCHE BOERSE : Lutz Raettig named honorary chairman of the Exchange Council o..
PU
06.06.DEUTSCHE BÖRSE AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
06.06.DEUTSCHE BÖRSE AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
06.06.DEUTSCHE BÖRSE AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
06.06.DEUTSCHE BÖRSE AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
06.06.DEUTSCHE BÖRSE AG : Notification and public disclosure of transactions by person..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 2 817 Mio
EBIT 2018 1 451 Mio
Nettoergebnis 2018 957 Mio
Schulden 2018 536 Mio
Div. Rendite 2018 2,37%
KGV 2018 22,16
KGV 2019 19,13
Marktkap. / Umsatz 2018 8,01x
Marktkap. / Umsatz 2019 7,43x
Marktkap. 22 021 Mio
Chart DEUTSCHE BOERSE
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Boerse : Chartanalyse Deutsche Boerse | DB1 | DE0005810055 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BOERSE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 116 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Richard David Antony Berliand Member-Supervisory Board
Hans-Peter Gabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BOERSE17.56%25 490
CME GROUP16.28%57 617
INTERCONTINENTAL EXCHANGE INC5.26%43 100
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED2.48%40 573
INTERACTIVE BROKERS GROUP, INC.14.52%28 264
LONDON STOCK EXCHANGE16.27%20 135