Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Deutsche Boerse : Börse AG ebnet Weg zur Beendigung des Ermittlungsverfahrens

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 22:32

Datum: 13. Sep 2017| Deutsche Börse

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben entschieden, eine Verständigung mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. M. zu suchen. Das Unternehmen wird der Staatsanwaltschaft mitteilen, dass es die in Aussicht gestellten Geldbußen im Zusammenhang mit den Vorwürfen eines angeblichen Verstoßes gegen das Insiderhandelsverbot im Dezember 2015 sowie einer angeblichen Unterlassung einer Ad-hoc-Mitteilung im Januar 2016 akzeptieren wird.

Die Gesellschaft erklärt sich damit zur Zahlung zweier Geldbußen in Höhe von EUR 5 Mio. und EUR 5,5 Mio. im selbständigen Verfahren gemäß § 30 Abs. 4 S.1. OWiG bereit.

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben das Anhörungsschreiben der Staatsanwaltschaft eingehend geprüft. Die Entscheidung, das angekündigte Bußgeld zu akzeptieren, wurde nach Abwägung aller relevanten Gesichtspunkte getroffen.

Zwar teilt die Deutsche Börse AG die Auffassung der Staatsanwaltschaft zu den erhobenen Vorwürfen nicht. Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG haben externe Sachverständige mit der Prüfung der Abläufe beauftragt und die Prüfungsergebnisse sorgfältig analysiert. Die Analysen ergaben keine Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die entsprechenden kapitalmarktrechtlichen Vorschriften bei der Deutsche Börse AG.

Die Entscheidung, die Bußgelder gleichwohl zu akzeptieren, erfolgte im übergeordneten Interesse des Unternehmenswohls. Damit will die Deutsche Börse AG sicherstellen, dass sich das Unternehmen schnellstmöglich wieder ausschließlich auf das Geschäft konzentrieren und die schwerwiegenden Belastungen durch das Ermittlungsverfahren hinter sich lassen kann. Dem misst das Unternehmen höchste Priorität bei.

Die Deutsche Börse AG geht davon aus, dass das laufende Ermittlungsverfahren gegen den Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Börse AG, Carsten Kengeter, gegen Auflagen eingestellt werden wird.

Nach der Beendigung des Verfahrens kann das Unternehmen seine gesamte Energie wieder voll auf die Umsetzung der eingeschlagenen Strategie und die Weiterentwicklung des Wachstumsprogramms 'Accelerate' konzentrieren. Es gilt, die Deutsche Börse AG zum Wohle ihrer Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und des Finanzplatzes Frankfurt in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen.

'Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Sie gehörte zu den schwierigsten, die ich zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG getroffen habe. Damit haben wir die Voraussetzungen für eine Beendigung des Verfahrens geschaffen. Nun hat noch das Amtsgericht zu entscheiden. Anschließend werden die BaFin und die Hessische Börsenaufsicht ihre Zuverlässigkeitsprüfungen durchführen. Erst im Anschluss daran wird sich der Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG mit der Vertragsverlängerung von Carsten Kengeter befassen', sagte Joachim Faber, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:

Martin Halusa, Tel: +49 69 211 11 500

Deutsche Börse AG veröffentlichte diesen Inhalt am 13 September 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 13 September 2017 20:31:03 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
21.09. AFFÄRE UM KENGETER : Deutsche Börse deckelt Vorstandsgehälter
21.09. DEUTSCHE BOERSE : Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG beschließt Vergütungsobergr..
20.09. Staatsanwaltschaft will Ermittlungen gegen Kengeter gegen Geldzahlung einstel..
19.09. CLEARSTREAM MONATSBERICHT : Zuflüsse in Fonds erholen sich mit steigender politi..
19.09. DEUTSCHE BOERSE : Monatsbericht / Zuflüsse in Fonds erholen sich mit steigender ..
18.09. DEUTSCHE BOERSE : Neuzusammenstellung der stoxx global esg leaders index familie
18.09. DEUTSCHE BOERSE : Stiftung Lesen und Gruppe Deutsche Börse stellen gemeinsames V..
18.09. DEUTSCHE BOERSE : Börse kombiniert ausgewählte Eurex Produkte in kostengünstigem..
17.09. PRESSE : Deutsche Börse plant Bonus-Deckel für Kengeter
17.09. 'HB' : Deutsche Börse plant Bonus-Deckel für Kengeter
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
06:24DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Renewed North Korea Threats to Sour Mood
21.09. DEUTSCHE BOERSE : moves to cap executive pay
21.09.DJDEUTSCHE BOERSE : Approves Remuneration Limit for Executive Board
20.09. At Deutsche Boerse, time and support dwindle for CEO Kengeter
19.09. CLEARSTREAM MONTHLY REPORT : Fund inflows recover as political instability eases
19.09. DEUTSCHE BOERSE : Monthly report/ Fund inflows recover as political instability ..
18.09. DEUTSCHE BOERSE : Börse combines selected Eurex products in low-cost data packag..
15.09. DEUTSCHE BOERSE : Agricultural Marketing Service Issues Rule, Apricots Grown in ..
14.09.DJDEUTSCHE BOERSE : Accepts Fine Related to Probe of Alleged Insider Trading
13.09. DEUTSCHE BOERSE : Börse AG paves the way for closure of the investigation procee..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 2 636 Mio
EBIT 2017 1 320 Mio
Nettoergebnis 2017 885 Mio
Schulden 2017 744 Mio
Div. Rendite 2017 2,64%
KGV 2017 19,91
KGV 2018 17,49
Marktkap. / Umsatz 2017 7,16x
Marktkap. / Umsatz 2018 6,54x
Marktkap. 18 144 Mio
Chart DEUTSCHE BOERSE
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Boerse : Chartanalyse Deutsche Boerse | DB1 | DE0005810055 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BOERSE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 97,9 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Carsten N. Kengeter Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Richard David Antony Berliand Deputy Chairman-Supervisory Board
Hans-Peter Gabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BOERSE23.02%21 703
CME GROUP INC15.99%45 480
INTERCONTINENTAL EXCHANGE INC18.45%39 235
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED19.07%34 559
INTERACTIVE BROKERS GROUP, INC.19.42%18 152
LONDON STOCK EXCHANGE29.75%17 790