Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BOERSE (DB1)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
Realtime Kurse. Realtime TRADEGATE AG - 21.02. 19:55:35
108.0500 EUR   +2.76%
14:13Neuer Chef sieht Deutsche Börse "zum Wachsen verdammt"
RE
13:15WDH/Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
DP
12:57Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

WDH: Deutsche Börse will Millionenstrafe zahlen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 22:42

(Wiederholung: Im ersten Absatz letzter Satz wurde ergänzt, dass sich die Vorwürfe und Ermittlungen auch gegen das Unternehmen Deutsche Börse richten und nicht nur gegen Kengeter.)

ESCHBORN (dpa-AFX) - Die Deutsche Börse will mit der Zahlung einer Strafe von 10,5 Millionen Euro das Ermittlungsverfahren gegen ihren Konzernchef Carsten Kengeter aus der Welt schaffen. Aufsichtsrat und Vorstand hätten sich dazu entschieden, eine entsprechende Verständigung mit der Staatsanwaltschaft in Frankfurt zu suchen, teilte die Deutsche Börse am späten Mittwochabend mit. Die in Aussicht gestellten Geldbußen im Zusammenhang mit Vorwürfen wegen angeblichen Insiderhandels und einer angeblich unterlassenen Mitteilung wolle das Unternehmen akzeptieren, hieß es. Die Vorwürfe erstrecken sich neben der Person Kengeters auch auf das Unternehmen Deutsche Börse.

Es teile die Vorwürfe zwar nach wie vor nicht, habe sich aber im Sinne des Unternehmenswohls dazu entschlossen. Eine Belastung durch Ermittlungsverfahren für den Konzern solle so vermieden werden. Die Ermittlungen gegen Kengeter dürfte gegen Auflagen eingestellt werden, hieß es weiter vom Unternehmen.

Gegen Kengeter wird wegen eines Aktiengeschäfts aus dem Dezember 2015 ermittelt - das war gut zwei Monate bevor der geplante und letztlich gescheiterte Zusammenschluss mit der Londoner Börse (LSE) öffentlich gemacht worden war. Der Vorwurf ist, dass der Manager bereits im Sommer 2015 entsprechende Gespräche mit der LSE geführt hatte und in diesem Wissen in großem Stil Deutsche-Börse-Aktien kaufte. Der Aufsichtsrat der Börse hatte die Vorwürfe als haltlos bezeichnet.

Kengeters Zukunft als Börsenchef gilt als eng verknüpft mit dem Ausgang der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen. Sein Dreijahresvertrag, der am 31. März 2018 ausläuft, wurde vom Aufsichtsrat bislang nicht verlängert. Nun hieß es von der Deutschen Börse, das Gremium entscheide erst über die Vertragsverlängerung wenn die Staatsanwalt ihre Ermittlungen und die Bafin ihre Prüfung abgeschlossen hätten./stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
14:13Neuer Chef sieht Deutsche Börse "zum Wachsen verdammt"
RE
13:15WDH/Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
DP
12:57Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
DP
12:46AKTIE IM FOKUS : Ausblick der Deutschen Börse sorgt bei Anlegern für Zuversicht
DP
12:05LEHRE AUS INSIDERVERFAHREN : Deutsche-Börse-Chef verzichtet auf Extravergütung
DP
11:07Barclays belässt Deutsche Börse auf 'Overweight' - Ziel 106 Euro
DP
10:12Neuer Konzernchef will Deutsche Börse auf Wachstum trimmen
AW
10:01Morgan Stanley belässt Deutsche Börse auf 'Equal-weight'
DP
08:11AKTIE IM FOKUS : Ausblick von Deutscher Börse stimmt zuversichtlich - Analyst
DP
20.02.NACH SCHWIERIGEM JAHR : Neuer Deutsche-Börse-Chef sieht keinen weiteren Gegenwin..
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
13:59DEUTSCHE BOERSE : aims for quarter of euro clearing after Brexit
RE
20.02.DEUTSCHE BOERSE : posts rise in net profit despite weak markets
RE
20.02.DEUTSCHE BOERSE : 4Q Net Profit Increased Helped by Strong Clearstream Performan..
DJ
20.02.DEUTSCHE BOERSE : Börse AG posts solid earnings growth for the 2017 financial ye..
PU
20.02.Brexit prompts Euroclear to open settlement unit in Ireland
RE
19.02.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the ..
EQ
19.02.LSE goes head to head with ICE over Libor replacement
RE
19.02.DEUTSCHE BOERSE : Dr Michael Josef Lappe to be new General Counsel at Deutsche B..
PU
15.02.DEUTSCHE BOERSE : Instone Real Estate Group N.V. listed on Frankfurt Stock Excha..
PU
13.02.DEUTSCHE BÖRSE AG : Preliminary announcement of the publication of financial rep..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 2 562 Mio
EBIT 2017 1 279 Mio
Nettoergebnis 2017 861 Mio
Schulden 2017 786 Mio
Div. Rendite 2017 2,31%
KGV 2017 23,02
KGV 2018 20,38
Marktkap. / Umsatz 2017 8,28x
Marktkap. / Umsatz 2018 7,62x
Marktkap. 20 419 Mio
Chart DEUTSCHE BOERSE
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Boerse : Chartanalyse Deutsche Boerse | DB1 | DE0005810055 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BOERSE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 104 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Richard David Antony Berliand Deputy Chairman-Supervisory Board
Hans-Peter Gabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BOERSE8.26%25 172
CME GROUP11.02%55 257
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED14.89%44 017
INTERCONTINENTAL EXCHANGE INC0.72%41 964
INTERACTIVE BROKERS GROUP, INC.12.53%27 736
LONDON STOCK EXCHANGE6.04%19 272