Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Post    DPW   DE0005552004

DEUTSCHE POST (DPW)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Post gründet Gemeinschaftsbetrieb für Einsatz ihrer Paketboten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2018 | 14:14

BONN (dpa-AFX) - Für den Einsatz ihrer Paketzusteller schraubt die Deutsche Post <DE0005552004> etwas an ihrer Arbeitsstruktur. Zum Mai soll ein sogenannter Gemeinschaftsbetrieb gegründet werden, wie am Montag bekannt wurde. Zuvor hatte die "Welt" darüber berichtet. Hiermit wird ein gemeinsamer Personaleinsatz von Mitarbeitern verschiedener Firmen erleichtert, zudem können gewisse Doppelstrukturen in der Verwaltung wegfallen. An der Bezahlung der Beschäftigten ändert sich nichts.

Seit einigen Jahren sind Paketzusteller bei der Post in unterschiedlichen Firmen beschäftigt: Mehr als 40 000 Beschäftigte, die nur Pakete austragen oder Pakete und Briefe bringen, sind noch bei der Konzernmutter Post tätig, gut 10 000 Beschäftigte sind hingegen bei den 2015 gegründeten "Delivery"-Tochterfirmen tätig.

Die Gründung dieser regionalen Töchter hatte 2015 für erhitzte Diskussionen gesorgt, in einem mehrwöchigen Streik protestierten Beschäftigte gegen dieses Vorhaben. Die Beschäftigten der 46 regionalen Delivery-Gesellschaften werden nach den Tarifen der Logstikbranche bezahlt und damit in den allermeisten Fällen deutlich schlechter als ihre Kollegen von der Post AG, deren Entgelte sich nach dem Haustarifvertrag ausrichten.

Mit dem "Gemeinschaftsbetrieb" greift die Post nun auf ein Mittel aus dem Betriebsverfassungsgesetz zurück, mit dem die Führung von Mitarbeitern aus verschiedenen Firmen vereinfacht werden soll.

Gewerkschaften sehen das Vorhaben kritisch - ihnen sind die Tochterfirmen der Post generell ein Dorn im Auge. "Es kann nicht sein, dass gleiche Arbeit ungleich bezahlt wird", sagt die Bundesvorsitzende der DPVKOM, Christina Dahlhaus. Werden künftig - wie von der Post geplant - immer mehr Delivery-Paketboten eingestellt, wäre das ein "Einstieg in die weitere Aushöhlung der Tarifverträge der Deutschen Post AG", warnt sie.

Nach den Worten von Verdi-Vizechefin Andrea Kocsis sieht die Post nun ein, dass die Doppelstruktur von Regionalgesellschaften und Deutscher Post AG ein Irrweg sei. Nun könne man "dem Management nur anraten, sie ganz aufzulösen und die Beschäftigten der Regionalgesellschaften in den bestehenden Haustarif der Deutsche Post AG zu überführen".

Ein Post-Sprecher wollte sich zu "Fragen der innerbetrieblichen Organisation" grundsätzlich nicht äußern. Er betonte aber, man wolle die Arbeitsbedingungen keinesfalls verschlechtern. "Die Beschäftigten in den 2015 gegründeten Delivery-Gesellschaften erhalten auch im Vergleich zum Wettbewerb attraktive Löhne nach dem jeweiligen Tarif der Speditions- und Logistikbranche", sagte der Post-Sprecher. Die Konkurrenten der Post - Hermes, DPD und GLS - zahlen im Schnitt weniger als der Bonner Konzern./wdw/DP/zb


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE POST
23.06.Wird die Deutsche Post zwischen Streetscooter-Börsengang und DHL-Problemen ze..
DI
22.06.DEUTSCHE POST AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsber..
EQ
22.06.DEUTSCHE POST AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberic..
EQ
22.06.Deutsche Post will Grosskundenverträge im Paketgeschäft überprüfen
AW
22.06.Deutsche Post will Großkundenverträge im Paketgeschäft überprüfen
DP
20.06.'FAZ' : Netzagentur will Post im Briefgeschäft genauer auf die Finger schauen
DP
20.06.DEUTSCHE POST : Post-Rivale FedEx steigert Gewinn dank höherer Frachtraten
RE
18.06.18. JUN. 18 : DHL fährt mit Erdgas-LKW auch im Fernverkehr nachhaltig
PU
17.06.Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst bauen - Optionen im Blick
DP
15.06.SocGen senkt Ziel für Deutsche Post auf 41 Euro - 'Buy'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST
22.06.DEUTSCHE POST AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly repo..
EQ
22.06.DEUTSCHE POST AG : Preliminary announcement of the publication of financial repo..
EQ
19.06.DEUTSCHE POST : DHL Group - at a glance
AQ
19.06.DEUTSCHE POST : UPS to spend $130 million on new natural gas vehicles, fueling s..
RE
18.06.JUN 18, 2018 : DHL embarks on sustainable long-haul shipping with natural gas po..
PU
14.06.JUN 14, 2018 : DHL transports football goal from famous 7-1 game of 2014 World C..
PU
13.06.JUN 13, 2018 : DHL Express reveals purchasing habits of online shoppers
PU
12.06.DEUTSCHE POST : executive board member to quit over strategy differences
RE
12.06.DEUTSCHE POST : Executive Steps Down Amid Restructuring
DJ
12.06.JUN 12, 2018 : Jürgen Gerdes resigns his mandate as Member of the Management Boa..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 62 205 Mio
EBIT 2018 3 354 Mio
Nettoergebnis 2018 2 146 Mio
Schulden 2018 10 346 Mio
Div. Rendite 2018 4,00%
KGV 2018 16,36
KGV 2019 12,68
Marktkap. / Umsatz 2018 0,75x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,71x
Marktkap. 36 072 Mio
Chart DEUTSCHE POST
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Post : Chartanalyse Deutsche Post | DPW | DE0005552004 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE POST
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 37,4 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Melanie Kreis Head-Finance
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Henning Kagermann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE POST-26.47%42 037
UNITED PARCEL SERVICE-4.57%97 974
FEDEX CORPORATION-3.11%64 605
EXPEDITORS INTERNATIONAL OF WASHINGTON14.42%12 930
YAMATO HOLDINGS CO., LTD.49.64%12 865
SG HOLDINGS CO LTD--.--%6 720