Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM (DTE)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

US-Steuerreform schiebt Telekom-Gewinn an - Höhere Dividende

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
22.02.2018 | 08:19
Deutsche Telekom logo is seen during preparations at the CeBit computer fair in Hanover

Bonn (Reuters) - Die US-Steuerreform hat der Deutschen Telekom im vergangenen Jahr zu einem Gewinnsprung verholfen.

Der bereinigte Überschuss kletterte um fast 47 Prozent auf 6,04 Milliarden Euro, wie der Bonner Dax-Konzern am Donnerstag mitteilte. Dem Telekomriesen half dabei ein Einmaleffekt in Höhe von 1,7 Milliarden Euro durch die Unternehmenssteuerreform in den USA, die der US-Tochter T-Mobile US zugutekam.

Beim bereinigten Betriebsergebnis (Ebitda) landete die Telekom mit einem Plus von 3,8 Prozent auf 22,45 Milliarden Euro allerdings nur im Rahmen ihrer eigenen Prognose von rund 22,4 bis 22,5 Milliarden Euro. Während es in den USA und auch in Deutschland rund lief, schwächelte beim Ergebnis weiterhin das Europageschäft sowie die Großkundensparte T-Systems. Diese hatte der Telekom im Vorquartal aufgrund fehlender Aufträge bereits eine Milliarden-Abschreibung eingebrockt. Der neue Spartenchef Adel Al-Saleh soll nun möglichst schnell das Ruder herumreißen und hat bereits eine Aufspaltung des Geschäfts ins Gespräch gebracht.

TELEKOM WILL 2018 BEIM BETRIEBSGEWINN STÄRKER ZULEGEN

Für das laufende Jahr peilt die Telekom bereinigt ein Plus des Ebitda von vier Prozent auf rund 23,2 Milliarden Euro an und will damit etwas stärker zulegen als 2017. Die Umsätze sollen demnach leicht steigen. Im vergangenen Jahr kam das Bonner Unternehmen hier auf einen Zuwachs von 2,5 Prozent auf 74,9 Milliarden Euro, was knapp unter den Erwartungen der Analysten lag. Konzernchef Timotheus Höttges, dessen Vertrag erst am Mittwoch um fünf Jahre verlängert worden war, kündigte an, die Dividende zum dritten Mal in Folge auf nunmehr 65 Cent je Aktie zu erhöhen: "Auch unsere Aktionäre sollen von unseren Erfolgen profitieren." Das dürfte auch den Bund freuen, der mit 32 Prozent größter Aktionär des früheren Staatsunternehmens ist.

Im vergangenen Jahr schraubte die Telekom ihre Investitionen mit insgesamt 12,1 Milliarden Euro deutlich in die Höhe, um in erster Linie ihre Netze auszubauen. Deutschland liegt bei der Glasfaserversorgung weiterhin auf den hinteren Rängen. Laut Europas größtem Mobilfunkkonzern stieg die Zahl der glasfaserbasierten Anschlüsse 2017 um 41 Prozent auf 9,6 Millionen.

NEUER FOKUS AUF EUROPA

Erstmals seit langer Zeit konnte das Europageschäft im vergangenen Jahr wieder den Umsatz steigern, wenn auch nur leicht um 1,2 Prozent. Auf dem Heimatkontinent setzt die Telekom verstärkt darauf, Mobilfunk- und Festnetzangebote aus einer Hand anzubieten. Dafür stemmte sie unlängst in Österreich den Kauf der Sparte UPC Austria vom Kabelnetzbetreiber Liberty Global für rund 1,8 Milliarden Euro und holte sich in den Niederlanden mit dem Tele2-Kauf ebenfalls Festnetz ins Haus.

Unternehmen in diesem Artikel : Deutsche Telekom, Liberty Global PLC, T-Mobile US
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.44%12511.91 verzögerte Kurse.-1.72%
LIBERTY GLOBAL PLC -0.78%29.35 verzögerte Kurse.-17.49%
T-MOBILE US -1.04%59.71 verzögerte Kurse.-4.99%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
18:31KORREKTUR/Telekom-Tochter T-Systems streicht weltweit 10 000 Stellen
DP
18:26Korr/Telekom-Tochter T-Systems streicht weltweit 10 000 Stellen (AF)
AW
17:31DEUTSCHE TELEKOM : IT-Sparte der Telekom will jede vierte Stelle streichen
RE
17:13Telekom-Tochter T-Systems streicht weltweit 10 000 Stellen
AW
16:33'HB' : Telekom-Tochter T-Systems will bei Umbau 10 000 Stellen streichen
DP
15:58Deutsche Telekom informiert im Monat zwei Millionen Kunden über Cyber-Angriff..
DP
14:18DEUTSCHE TELEKOM : Digitalisierung ist kein Selbstzweck
PU
11:13DEUTSCHE TELEKOM : „Biene an Imker“ – Vernetzte Bienenstöcke l..
PU
07:43DEUTSCHE TELEKOM : Netzausbau 25/18
PU
19.06.BREITBANDSPARGEL : Deutschlands modernstes Gemüse
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
18:57Deutsche Telekom's T-Systems to cut 10,000 jobs - CEO
RE
17:59DEUTSCHE TELEKOM : subsidiary T-Systems to cut 10,000 jobs
AQ
13:33DEUTSCHE TELEKOM : “Bees to beekeeper, OVER.” – Smart beehives..
PU
09:13WARLESS WORLD : social optimism on the Internet
PU
15.06.DEUTSCHE TELEKOM : enters the eSports arena
PU
14.06.DEUTSCHE TELEKOM : Starting gun fired for fiber-optic build-out at the Port of H..
PU
14.06.DEUTSCHE TELEKOM : 5G standard completes in time – opening up a new phase ..
PU
12.06.EU Opens Probe Into Deutsche Telekom, Tele2 Dutch Deal
DJ
12.06.EU Regulators to Investigate Deutsche Telekom, Tele2 Deal -Reuters
DJ
12.06.How the most important TV content fair was created in Dubrovnik six years ago
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 74 818 Mio
EBIT 2018 10 085 Mio
Nettoergebnis 2018 3 931 Mio
Schulden 2018 52 483 Mio
Div. Rendite 2018 5,20%
KGV 2018 15,77
KGV 2019 13,79
Marktkap. / Umsatz 2018 1,56x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,49x
Marktkap. 64 280 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | DTE | DE0005557508 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 16,4 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Thomas Dannenfeldt Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM-8.96%74 284
VERIZON COMMUNICATIONS-8.37%200 397
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP-3.32%98 728
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%46 721
ORANGE-0.79%44 420
TELEFONICA-8.53%44 216