Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Dormakaba    DOKA   CH0011795959

DORMAKABA (DOKA)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Dormakaba schliesst erstes Halbjahr unbefriedigend ab - Aktie fällt in Keller

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.03.2018 | 14:36

Rümlang (awp) - Gegenwind in Amerika und Deutschland hat das Schliesstechnik-Unternehmen Dormakaba deutlich gebremst. Zwar konnte das es im ersten Semester des Geschäftsjahres 2017/2018 deutlich mehr Umsatz und Gewinn erzielen. Dennoch wurden die Gewinnerwartungen der Finanzgemeinde verfehlt. Die Aktie stürzte ab.

Nachdem der Kurs bereits am Dienstagmorgen im frühen Handel um 13% in den Keller gefallen war, schlossen die Titel am Ende mit 9,3% im Minus. Damit waren die Aktien die grössten Verlierer im leicht festeren Gesamtmarkt SPI.

Den Investoren gefiel das schwache organische Wachstum überhaupt nicht. Zwar wuchs der Umsatz in den ersten sechs Monaten um knapp ein Fünftel auf 1,4 Mrd CHF. Der grösste Teil des Anstiegs (14,6%) kam aber aus den Übernahmen der Firmen Mesker, Best Access Solutions, Kilargo und Skyfold. Aus eigener Kraft wuchs Dormakaba lediglich um 2,9%.

Damit habe man unter den eigenen Erwartungen gelegen, gestand Firmenchef Riet Cadonau ein. Der fehlende eine Prozentpunkt tue weh. Dies sei unbefriedigend.

SCHWACHSTELLEN IN USA

Schuld daran ist primär der Gegenwind in Amerika und in Deutschland. In Amerika habe das Geschäft mit Hochsicherheitsschlössern für Bankomaten geschwächelt, die Dormakaba an Bankomatenhersteller wie etwa NCR oder Diebold Nixdorf liefere.

In den Industrieländern würden keine neuen Bankomaten mehr aufgestellt, sagte Cadonau. Die Kunden hätten sich deshalb auf die Schwellenländer, vor allem auf Indien und China konzentriert. Und hier laufe die Verbreitung langsamer als geplant. In China gebe es den Trend, den Bankomaten gleich zu überspringen und auf bargeldlosen Zahlungsverkehr zu setzen. "Das spüren wir bei den Hochsicherheitsschlössern", sagte Cadonau.

Zudem hätten in Amerika die Hurrikanes und die Verzögerungen beim Schlüsselersatzgeschäft und bei Autoschlössern aufs Ergebnis gedrückt. Auch das Servicegeschäft sei weniger gut gelaufen als gedacht.

In Deutschland hätten Verspätungen bei Kundenprojekten Dormakaba zu schaffen gemacht. Diese Projekte könne man dafür im zweiten Halbjahr realisieren, sagte Cadonau. "Wir sehen schon, wie die Umsätze anfallen." Dagegen sei er fürs Bankomatgeschäft nicht optimistisch. Überdies hätten fusionsbedingte Kosten für IT und Markenauftritt mit 10 Mio CHF zu Buche geschlagen, sagte Finanzchef Bernd Brinker.

Diese drückten auf den Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA), der um ein Fünftel auf 210,9 Mio CHF zulegte. Unter dem Strich fuhr der Konzern einen Reingewinn von 113,6 Mio CHF ein, nachdem im Vorjahreszeitraum 95,8 Mio CHF erzielt worden waren. Dies ist ein Rekord. Der Reingewinn habe erstmals die Grenze von 100 Mio CHF geknackt, sagte Brinker.

PROGNOSEN GESENKT

"Für das Gesamtjahr 2017/18 sind wir angesichts der Ergebnisse aus den ersten sechs Monaten etwas zurückhaltender geworden", sagte Finanzchef Brinker, der die Prognosen zurückschraubte: "Wir erwarten ein Umsatzwachstum von rund 3,5% statt zuvor 4,0 bis 4,5%." Die EBITDA-Marge solle das Vorjahresniveau von 15,4% leicht übertreffen.

Der Schliesstechnikmarkt habe sich seit Beginn dieses Geschäftsjahres nicht wesentlich verändert. In Amerika und Asien sei er gut. In Europa erwarte man eine moderate Entwicklung, während im Nahen Osten vorsichtiger Optimismus für eine Verbesserung bestehe.

"Wir halten an den Mittelfristzielen fest", sagte Brinker. So soll bis im Geschäftsjahr 2018/19 eine EBITDA-Marge von 18% erreicht werden. Der Umsatz soll aus eigener Kraft um mindestens 2 Prozentpunkte über dem Wirtschaftswachstum der relevanten Märkte liegen.

Die Integration nach der Fusion der beiden Firmen Dorma und Kaba solle mit Ausnahme der Restrukturierung in Deutschland grösstenteils bis Ende Juni abgeschlossen werden. Die vollen Synergien von 70 Mio CHF aus der Fusion sollen im kommenden Geschäftsjahr anfallen.

jb/rw

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DORMAKABA
15.05.Dormakaba übernimmt peruanische Klaus Group
AW
27.04.Dormakaba übernimmt Zugangskontroll-Geschäft einer chinesischen Firma
AW
03.04.Dormakaba setzt auf Eigenständigkeit in Indien und beendet Joint Venture
AW
03.04.Wdh Dormakaba löst indisches Joint Venture Dorset Kaba auf
AW
03.04.Dormakaba löst indisches Joint Venture Dorset Kaba auf
AW
06.03.Dormakaba schliesst erstes Halbjahr unbefriedigend ab - Aktie fällt in Keller
AW
06.03.Dormakaba-Titel im Sturzflug - Margen enttäuschen in ersten Halbjahr
AW
06.03.Dormakaba mit deutlich mehr Umsatz und Gewinn - Erwartungen verfehlt
AW
01.03.DORMAKABA HOLDING AG : Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses
2017Dormakaba bestätigt Ziele für laufendes und kommendes Geschäftsjahr
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DORMAKABA
05.06.APPLE : LEGIC supports NFC Apple Watch functionalities
AQ
31.05.DORMAKABA : Modernfold Invests to Grow Capacity and Productivity at Iowa and Ind..
AQ
15.05.DORMAKABA : Key Systems strengthens position in South America through acquisitio..
PU
11.05.DORMAKABA : Drama aplenty as Bell, Beers scoop Sani2C stage honours
AQ
09.05.DORMAKABA : Modernfold Website Redesign Enhances User Friendliness, Multiplies V..
AQ
09.05.DORMAKABA : Race wide open for 2018's #Sani2C
AQ
27.04.DORMAKABA : strengthens Physical Access Solutions business in China
PU
01.03.DORMAKABA HOLDING AG : half-yearly earnings release
2017DORMAKABA : holds its Capital Market Day 2017 in London
PU
2017DORMAKABA : announces management changes and next steps in corporate development
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( CHF)
Umsatz 2018 2 882 Mio
EBIT 2018 386 Mio
Nettoergebnis 2018 138 Mio
Schulden 2018 636 Mio
Div. Rendite 2018 2,34%
KGV 2018 21,45
KGV 2019 17,75
Marktkap. / Umsatz 2018 1,25x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,14x
Marktkap. 2 972 Mio
Chart DORMAKABA
Laufzeit : Zeitraum :
dormakaba : Chartanalyse dormakaba | DOKA | CH0011795959 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DORMAKABA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 903  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Riet Cadonau Chief Executive Officer
Ulrich Graf Chairman
Bernd Brinker Chief Financial Officer
Andreas Häberli Chief Technology Officer
Stephanie Brecht-Bergen Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DORMAKABA-22.04%2 982
HANGZHOU HIKVISION DIGITAL TECHGY CO LTD--.--%54 494
ZHEJIANG DAHUA TECHNOLOGY CO., LTD.--.--%10 163
ALLEGION3.15%7 793
FLIR SYSTEMS17.67%7 528
S1 CORP--.--%3 209