Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  EasyJet    EZJ   GB00B7KR2P84

EASYJET (EZJ)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Blatt - Lufthansa pocht bei Alitalia auf Streichung von Privilegien

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.01.2018 | 08:21
An airplane of Alitalia approaches to land at Fiumicino international airport in Rome

Berlin (Reuters) - Bei der angestrebten Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Alitalia durch die Lufthansa gibt es einem Zeitungsbericht zufolge noch einige offene Fragen.

Der deutsche Konzern poche etwa auf die Streichung von Privilegien für Angestellte, berichtete das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Dazu gehöre das Recht des Personals, in Rom zu wohnen, auch wenn es in Mailand stationiert sei. Den Shuttledienst nach Mailand übernehme Alitalia. Teilweise zähle die Anreise als Arbeitszeit. "Solange keiner in Italien Anstalten macht, solche Sachen abzuschaffen, ist ein Verkauf kaum möglich", verlautete laut "Handelsblatt" aus dem Umfeld der Lufthansa.

Dem Blatt zufolge kann sich Lufthansa einen Preis von 300 Millionen Euro für den Alitalia-Flugbetrieb vorstellen. Im November hatte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters gesagt, der deutsche Marktführer wolle 250 Millionen Euro für bis zu 100 der insgesamt 120 Maschinen zahlen. "Nach dem Aus bei Niki sind Kapazitäten im Konzern frei, Alitalia ist für Lufthansa ein strategisch wichtiges Ziel", zitierte das "Handelsblatt" eine Führungskraft. Laut der Zeitung sind auch der Billigflieger Easyjet und der US-Finanzinvestor Cerberus weiter im Spiel. Die Lufthansa ließ den Zeitungsbericht unkommentiert. "Wir äußern uns nicht zu Spekulationen", sagte ein Sprecher.

Alitalia ging im Frühjahr 2017 in die Insolvenz, nachdem sich die Mitarbeiter gegen einen von Gewerkschaften und Management ausgehandelten Rettungsplan gestellt hatten. Seither stützt die Regierung in Rom das Unternehmen mit einem Überbrückungskredit von 900 Millionen Euro.

Die Lufthansa war zuletzt mit der Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki am Widerstand der EU-Kartellwächter gescheitert. Stattdessen soll Niki an die Muttergesellschaft von British Airways, IAG, verkauft werden.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP -0.55%612.4 verzögerte Kurse.-5.41%
LUFTHANSA GROUP -1.33%26.61 verzögerte Kurse.-12.21%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EASYJET
16.04.EASYJET : Minister - Lufthansa-Gebot für Alitalia am vielversprechendsten
RE
13.04.MINISTER : Lufthansa hat bestes Angebot für Alitalia vorgelegt
DP
11.04.Verkauf von Alitalia zieht sich hin - Drei Angebote
DP
11.04.Lufthansa und Easyjet an angeschlagener Alitalia interessiert
RE
10.04.ALITALIA : Angebote für Fluglinie eingegangen
DP
06.04.Millioneninvestition in alten Flughafen Berlin-Schönefeld geplant
DP
04.04.Ausgefallenes europäisches Flugverkehrssystem läuft wieder
DP
03.04.SYSTEMAUSFALL : Verspätungen bei rund 15 000 Flügen in Europa möglich
AW
02.04.Presseschau vom Wochenende 13 (01./02. April)
AW
01.04.EASYJET : erwartet weitere Fusionen in Branche - Interesse an Alitalia
RE
Mehr News
News auf Englisch zu EASYJET
16.04.LUFTHANSA'S ALITALIA BID THE 'MOST P :  Italian Minister
AQ
12.04.IAG's Walsh moves on Norwegian Air to battle expected turbulence
RE
12.04.BA-owner IAG says considering making offer for Norwegian
RE
12.04.BA-owner IAG says considering making offer for Norwegian
RE
11.04.EASYJET : revises its Alitalia submission
AQ
11.04.Commercial airlines rerouting flights due to possible Syrian airstrikes
AQ
11.04.Italy says one Alitalia bid shows "concrete steps forward"
RE
11.04.EASYJET : Alitalia commissioners to meet govt after 3 offers made
AQ
11.04.EASYJET : Takeover interest Budget airline EASYJET
AQ
11.04.EASYJET : Takeover interest
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( GBP)
Umsatz 2018 5 664 Mio
EBIT 2018 514 Mio
Nettoergebnis 2018 338 Mio
Schulden 2018 390 Mio
Div. Rendite 2018 3,01%
KGV 2018 17,05
KGV 2019 12,90
Marktkap. / Umsatz 2018 1,19x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,10x
Marktkap. 6 347 Mio
Chart EASYJET
Laufzeit : Zeitraum :
easyJet : Chartanalyse easyJet | EZJ | GB00B7KR2P84 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse EASYJET
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 16,6  GBP
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Johan Lundgren Chief Executive Officer & Director
Robert John Orr Barton Chairman
Margaret Christine Browne Chief Operating Officer
Andrew Findlay Chief Financial Officer & Executive Director
Chris Brocklesby Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
EASYJET8.50%8 934
DELTA AIR LINES-2.59%39 029
AIR CHINA LTD.-6.74%23 986
RYANAIR HOLDINGS PLC3.44%22 724
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC4.72%20 094
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP-5.41%18 034