Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysen 
News-ÜbersichtNewsTweets

Devisen: Euro profitiert von durchwachsenen US-Daten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.07.2017 | 16:58

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> hat am Freitag nach durchwachsenen Konjunkturdaten aus den USA Auftrieb erhalten. Im Nachmittagshandel stieg die Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch bei 1,1468 US-Dollar. Der Kurs lag damit einen halben Cent höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1415 (Donnerstag: 1,1417) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8760 (0,8759) Euro.

Der entscheidende Impuls erfolgte am Nachmittag mit der Veröffentlichung neuer US-Konjunkturdaten. Vor allem die zuletzt vergleichsweise schwache Inflation dürfte dafür Sorgen, dass die US-Notenbank bei ihren Zinserhöhungen in den kommenden Monaten keine Eile an den Tag legen wird. Dies sorgte für Druck beim Dollar, während der Euro im Gegenzug zulegen konnte.

Im Juni hatte sich der Preisauftrieb in den USA stärker als erwartet abgeschwächt. Die Inflation war mit 1,6 Prozent so niedrig wie seit acht Monaten nicht mehr. Eine klare Enttäuschung lieferten auch Daten zur Entwicklung im Einzelhandel, der in der US-Wirtschaft eine wichtige Rolle spielt. Im Juni gingen die Umsätze überraschend um 0,2 Prozent zum Vormonat zurück. Eine klare Enttäuschung lieferten auch Daten zur Entwicklung im Einzelhandel, der in der US-Wirtschaft eine wichtige Rolle spielt. Im Juni gingen die Umsätze überraschend um 0,2 Prozent zum Vormonat zurück.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87983 (0,88215) britische Pfund, 129,10 (129,17) japanische Yen und 1,1051 (1,1011) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1230,30 (1218,90) Dollar gefixt./jkr/jsl/mis


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
07:28 DEVISEN : Euro weiter runter 1,19 Dollar
25.09. DEVISEN : Eurokurs bleibt nach Bundestagswahl im US-Handel klar unter 1,19 Dolla..
25.09. DEVISEN : Eurokurs fällt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar
25.09. DEVISEN : Euro schwächer nach Bundestagswahl und enttäuschenden Ifo-Daten
25.09. DEVISEN : Euro etwas schwächer - Neuseeland-Dollar und Yen verlieren
24.09. DEVISEN : Euro fällt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar
22.09. DEVISEN : Euro gibt Gewinne wieder ab - Pfund unter Druck
22.09. DEVISEN : Euro legt zu - Pfund unter Druck
22.09. DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1961 US-Dollar
22.09. DEVISEN : Eurokurs legt zu - Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
22.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Renewed North Korea Threats to Sour Mood
21.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Fed Hints at Another Rate Rise
20.09.DJEUROPE MARKETS : European Stocks Mark Time As Investors Stay Focused On Fed Deci..
20.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets on Hold as Fed Looms
19.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets Grind to a Halt Ahead of the Fed
18.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Stocks to Rebound Slightly; Focus on Fed
15.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Latest North Korea Launch to Test Markets
12.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : U.S. Rally to Bolster Stocks; Euro Dented
08.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Euro Extends Gains but Stocks Seen Flat
07.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Trump Debt Deal to Lift Stocks
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Laufzeit : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | EURUSD | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend