Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

verzögerte Kurse. Verzögert  - 21.06. 13:57:29
1.15431 USD   -0.30%
14:12DEVISEN : Euro gibt nach - Britisches Pfund im Aufwind
DP
10:28DEVISEN : Eurokurs schwächer - Norwegische Krone steigt
DP
07:30DEVISEN : Eurokurs gefallen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysen 
News-ÜbersichtNewsTweets

Devisen: Euro steigt vor EZB-Entscheidungen über 1,18 US-Dollar

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 09:40

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) gestiegen. Am Vormittag erreichte der Kurs ein Tageshoch bei 1,1820 US-Dollar, nachdem die Gemeinschaftswährung am Morgen noch unter 1,18 Dollar gehandelt worden war. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1764 Dollar festgesetzt.

Das alles entscheidende Ereignis des Tages ist die Zinsentscheidung der EZB mit der anschließenden Pressekonferenz des EZB-Präsidenten Mario Draghi. Nachdem EZB-Chefvolkswirt Peter Praet in der vergangenen Woche für die anstehende Zinssitzung eine Diskussion über die Zukunft der Anleihekäufe angekündigt hatte, erwarten viele Experten am Nachmittag eine Entscheidung zum Ausstieg aus dem Wertpapierkaufprogramm.

Die Aussicht auf ein Eindämmen der Geldflut in der Eurozone treibe den Euro, erklärten Marktbeobachter die Kursgewinne. Für den weiteren Handelsverlauf werden die Aussagen von EZB-Präsident Draghi nach der Zinssitzung eine wichtige Rolle spielen. Nach Einschätzung von Devisenexperten der Commerzbank wartet der Markt gespannt darauf, mit welchen Gründen Draghi das mögliche Ende der Anleihekäufe erklären wird.

Die Commerzbank-Experten erwarten einen "kommunikativen Drahtseilakt" der EZB. Während weitere Anleihekäufe aus rechtlichen Gründen kaum noch möglich sind, wird allgemein damit gerechnet, dass Notenbank-Chef Draghi die Einstellung der Anleihekäufe eher mit dem Ausblick auf die künftige Wirtschafts- und Inflationsentwicklung begründen wird./jkr/bgf/fba


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
14:12DEVISEN : Euro gibt nach - Britisches Pfund im Aufwind
DP
10:28DEVISEN : Eurokurs schwächer - Norwegische Krone steigt
DP
07:30DEVISEN : Eurokurs gefallen
DP
20.06.DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nur wenig bewegt
DP
20.06.DEVISEN : Euro gibt leicht nach
DP
20.06.DEVISEN : Euro gibt moderat nach
DP
20.06.DEVISEN : Eurokurs gesunken
DP
20.06.DEVISEN : Eurokurs leicht gefallen
DP
19.06.DEVISEN : Euro im US-Handel leicht erholt
DP
19.06.DEVISEN : Euro fällt wegen Handelskonflikt - Dollar profitiert
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Market Prices and G7 Calendar
DJ
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Italy Gets New Government, Rajoy To fall
DJ
14.03.EUROPE MARKETS : European Stocks Flip Up As Draghi Says Subdued Inflation Will K..
DJ
08.03.CURRENCIES : Euro Falls As Traders Wait For QE Hints From ECB
DJ
08.03.CURRENCIES : Euro Falls Back As Traders Watch For ECB's QE Hints
DJ
12.02.Getting Ahead with Forex Trading and Traditional Currency 
26.01.EUROPE MARKETS : Luxury-goods Shares Lead Europe Higher As Traders Shake Off Ris..
DJ
25.01.CURRENCIES : Dollar Falls Further As Mnuchin Defends Weak Buck Comments
DJ
25.01.CURRENCIES : Dollar Falls Further As Mnuchin Defends Weak Buck Comments
DJ
19.01.EUROPE MARKETS : European Stocks Score 2 1/2-year Closing High
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Laufzeit : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | EURUSD | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend