Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Gerry Weber International AG    GWI1   DE0003304101

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Modekonzern Gerry Weber verringert Verluste nur leicht

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.09.2017 | 08:45

HALLE (dpa-AFX) - Der Modekonzern Gerry Weber <DE0003304101> hat seine Verluste im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 leicht gesenkt. In den drei Monaten per Ende Juli betrug der Fehlbetrag 5,1 Millionen Euro, nach einem Minus von 6,9 Millionen Euro im Vorjahr, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dabei belasteten hohe Rabatte auf alte Warenbestände das Ergebnis. Trotz erster Erfolge der Modernisierungsmaßnahmen sei es "nicht gelungen, die Ergebnissituation deutlich zu verbessern", sagte Gerry-Weber-Chef Ralf Weber. Der Umsatz sank von 195 Millionen auf 192 Millionen Euro.

Gerry Weber befindet sich mitten in einem Sanierungsprogramm. Das Unternehmen leidet unter einem schwachen Marktumfeld in Deutschland und der weiter steigenden Konkurrenz im Onlinehandel. Nach einem zu starken und schnellen Expansionskurs der vergangenen Jahre schneidet der Konzern derzeit sein Einzelhandelsgeschäft wieder zurück. So wurden seit dem Ende des dritten Quartals des Vorjahres 88 Gerry-Weber-Läden geschlossen. Personal- und Sachkosten sollen um 20 bis 25 Millionen Euro gesenkt werden - ein Ziel, dass Gerry Weber eigenen Angaben bereits zum Ende des dritten Quartals "nahezu" erreicht hat.

Die Marken, die sich an die reifere weibliche Kundschaft richten, werden modernisiert. Zudem wird das Order- und Warenmanagement verändert. So will Gerry Weber weniger Warenbestände zu Beginn der Saison aufbauen. Damit versucht der Konzern zu vermeiden, zum Ende einer Saison auf zu viel alter Ware sitzen zu bleiben, die er dann nur mit hohen Rabatten verkaufen kann.

Laut Gerry Weber beginnt das Konzept, erste Früchte zu tragen. So sank der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres "lediglich" um 2,9 Prozent auf 620 Millionen Euro. Damit entwickelte sich Gerry Weber besser als der deutsche Modeeinzelhandel, der im gleichen Zeitraum einen Rückgang von 3,3 Prozent hinnehmen musste. Gerry Weber profitierte dabei von einem Umsatzplus von 5,3 Prozent der übernommenen Marke Hallhuber. Die Kernmarken Gerry Weber, Taifun und Samoon verzeichneten einen Rückgang von 5 Prozent, wobei rund die Hälfte durch Ladenschließungen bedingt war. Unter dem Strich sank der Verlust auf 3,4 Millionen von 4 Millionen Euro.

Die Prognose für das laufende Jahr bekräftigte Gerry Weber. Der Konzern rechnet mit einem Umsatz von 2 bis 4 Prozent unter Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebit) soll bei zehn bis 20 Millionen Euro liegen. Nach neun Monaten stehen hier bislang lediglich 0,2 Millionen zu Buche, jedoch gilt das vierte Quartal als das ergebnisstärkste bei Gerry Weber./nas/tos


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GERRY WEBER INTERNATIONAL
01.02.GERRY WEBER : Das hätte ganz anders laufen sollen…
DI
31.01.Gerry Weber kämpft weiter mit Umsatzrückgängen
DP
31.01.GERRY WEBER INTERNATIONAL : schließt Geschäftsjahr 2016/17 im Rahmen der gegeben..
EQ
31.01.GERRY WEBER schließt Geschäftsjahr 2016/17 im Rahmen der gegebenen Planung ab
DP
04.01.GERRY WEBER : Wird nun alles besser?
DI
04.01.GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Z..
EQ
2017Equinet hebt Gerry Weber auf 'Neutral' - Ziel 8,50 Euro
DP
2017AKTIE IM FOKUS : Gerry Weber weiter erholt nach Kurseinbruch
DP
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Z..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte..
EQ
Mehr News
News auf Englisch zu GERRY WEBER INTERNATIONAL
31.01.GERRY WEBER INTERNATIONAL : closes financial year 2016/17 as planned
EQ
04.01.GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Release according to Article 26, Section 1 of the..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Notification and public disclosure of transaction..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Notification and public disclosure of transaction..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL : Dr. David Frink resigns from Managing Board of GERRY..
EQ
2017DR. DAVID FRINK RESIGNS FROM MANAGIN :
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL : Announcement of the Supervisory Board of GERRY WEBER..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Release according to Article 26, Section 1 of the..
EQ
2017GERRY WEBER INTERNATIONAL AG : Release according to Article 26, Section 1 of the..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 877 Mio
EBIT 2017 16,9 Mio
Nettoergebnis 2017 7,09 Mio
Schulden 2017 191 Mio
Div. Rendite 2017 2,08%
KGV 2017 77,72
KGV 2018 18,25
Marktkap. / Umsatz 2017 0,67x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,64x
Marktkap. 400 Mio
Chart GERRY WEBER INTERNATIONAL
Laufzeit : Zeitraum :
Gerry Weber International  : Chartanalyse Gerry Weber International  | GWI1 | DE0003304101 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse GERRY WEBER INTERNATIONAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 10
Mittleres Kursziel 8,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,92%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Ralf Weber Chief Executive Officer
Ernst Friedrich Schröder Chairman-Supervisory Board
Gerhard Weber Vice Chairman-Supervisory Board
Udo Hardieck Member-Supervisory Board
Charlotte Weber-Dresselhaus Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber