Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Nestlé    NESN   CH0038863350

NESTLÉ (NESN)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Nestlé und Detailhändler wollen laut Kreisen doch weiter verhandeln

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2018 | 11:25

Zürich (awp) - Der monatelange Streit zwischen Nestlé und europäischen Detailhändlern wie Coop um Rabatte und Konditionen geht wohl doch noch weiter. Nachdem die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vermeldet hatte, ein Kompromiss stehe unmittelbar bevor, melden sich nun andere mit den Verhandlungen vertraute Kreise zu Wort und winken ab.

"Es ist noch nichts in trockenen Tüchern", sagten involvierte Personen gegenüber AWP. "Nichts ist vereinbart, bis alles vereinbart ist, und die Verhandlungen laufen noch", war aus den Verhandlungskreisen zu vernehmen.

Offiziell will sich derzeit allerdings keines der Unternehmen äussern. "Das kommentieren wir nicht", sagte beispielsqweise ein Sprecher des Detailhändlers Edeka aus Deutschland gegenüber der Deutschen Presseagentur. Und auf Anfrage von AWP erklärten auch Nestlé und Coop nur, man wolle sich zu den laufenden Verhandlungen "derzeit nicht weiter äussern".

KONFLIKT ZWISCHEN AGECORE UND NESTLÉ

Im schwelenden Konflikt verhandelt der grössten Nahrungsmittelhersteller der Welt mit dem europäischen Händlerverbund Agecore, der Zugeständnisse bei Preisen und Konditionen fordert, um so die Kosten beim Einkauf zu senken. Zu Agecore gehört nebst der deutschen Edeka und dem Schweizer Detailhändler Coop beispielsweise auch Intermarché aus Frankreich.

Zusammen wickeln die Mitglieder des Einkaufsclubs rund zwei Milliarden Euro Umsatz mit Nestlé ab. Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens gehören Nescafé, Maggi, Thomy oder Vittel.

ANALYSTEN WARNEN VOR SIGNALWIRKUNG

Wären Nestlés Manager in zentralen Punkten tatsächlich zu Konzessionen bereit, so könnte dies laut Analysten ein teuer erkaufter Kompromiss sein. "Falls dies zutreffen sollte, wäre dies negativ für Nestlé und die gesamte Nahrungsmittelindustrie zu werten", schreibt beispielsweise der zuständige Analyst der Zürcher Kantonalbank.

Es würde sich nämlich um einen Beweis dafür handeln, dass Detailhändler trotz der wieder besser laufenden Konjunktur Nahrungsmittelproduzenten erfolgreich unter Druck setzen können. Diese Signalwirkung würde auch Detailhändler ausserhalb von Agecore dazu ermuntern, Konditionen neu auszuhandeln, so das Fazit. Die Kantonalbank belässt ihr Rating der Nestlé-Aktie denn auch bei "Untergewichten".

Die Nestlé-Aktien tendieren am Dienstagvormittag leicht positiv, allerdings etwas unter dem Gesamtmarkt. So notieren die Titel mit 0,2% im Plus - während der Gesamtmarkt gemessen am SMI um 0,4% zulegt.

kw/uh

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.01%8806.63 verzögerte Kurse.-6.12%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NESTLÉ
23.04.Argrarministerin Klöckner dringt auf bessere Bedingungen für Kakaobauern
DP
22.04.STUDIE : Lebensmittelhändler stecken Rekordsummen in Werbung
DP
19.04.Nestlé wächst im ersten Quartal leicht über Erwartungen - Aktie knapp im Plus
AW
19.04.EU-GUTACHTER : Markenschutz von Kitkat-Form muss neu geprüft werden
DP
19.04.Unilever mit Umsatzrückgang im Auftaktquartal - Aktienrückkauf geplant
RE
19.04.Nestlé-Aktien notieren nach Quartalszahlen über Erwartungen nur leicht höher
AW
19.04.Nestlé wächst im ersten Quartal leicht über Erwartungen - Ziele bestätigt
AW
19.04.NESTLE : nimmt zu Jahresbeginn Fahrt auf
RE
19.04.NESTLE : wächst im ersten Quartal wieder etwas schneller
RE
19.04.Nestle steigert Umsatz - Chinesisches Neujahrsfest gibt Schub
DP
Mehr News
News auf Englisch zu NESTLÉ
20.04.P&G's vitamin boost could signal more to come
RE
20.04.Reckitt Benckiser Shares Slide After 1Q Sales Miss Expectations -- Update
DJ
20.04.Dairy firm Arla launches cost-cutting after Brexit hit
RE
20.04.Brands Feel Price Power Slip Away -- WSJ
DJ
19.04.P&G, Nestle, Unilever forgo price increases to move product
RE
19.04.Big Consumer Brands Like Raising Prices, but It Is Getting Harder -- 2nd Upda..
DJ
19.04.Big Consumer Brands Like Raising Prices, but It Is Getting Harder -- Update
DJ
19.04.NESTLE : EU court adviser snubs Nestle KitKat trademark appeal
RE
19.04.Big Brands Struggle to Raise Prices
DJ
19.04.Unilever stands by outlook after first-quarter meets expectations
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( CHF)
Umsatz 2018 91 624 Mio
EBIT 2018 15 094 Mio
Nettoergebnis 2018 10 476 Mio
Schulden 2018 21 155 Mio
Div. Rendite 2018 3,32%
KGV 2018 21,12
KGV 2019 19,00
Marktkap. / Umsatz 2018 2,79x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,71x
Marktkap. 234 Mrd.
Chart NESTLÉ
Laufzeit : Zeitraum :
Nestlé : Chartanalyse Nestlé | NESN | CH0038863350 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse NESTLÉ
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 84,6  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Ulf Mark Schneider Chief Executive Officer & Director
Paul Bulcke Chairman
Magdi Batato Executive Vice President & Head-Operations
François-Xavier Michel Marie Roger Chief Financial Officer & Executive Vice President
Stefan Palzer Chief Technology Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NESTLÉ-10.26%239 909
THE KRAFT HEINZ COMPANY-25.13%70 959
MONDELEZ INTERNATIONAL-6.29%59 492
DANONE-5.10%54 701
ASSOCIATED BRITISH FOODS-6.70%29 154
GENERAL MILLS-26.78%25 737