Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Prosiebensat 1 Media SE    PSM   DE000PSM7770

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Wdh: ProSiebenSat.1 hält trotz schwachem TV-Markt an Jahreszielen fest

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.08.2017 | 22:37

MÜNCHEN (awp international) - Ein schwacher TV-Markt macht dem Medienkonzern ProSiebenSat.1 weiterhin zu schaffen. Die Werbeeinnahmen im dritten Quartal entwickeln sich unter den bisherigen Erwartungen, wie die Münchener am Montagabend mitteilten. Das Management erwartet den deutschen TV-Werbemarkt im Jahr 2017 nur noch auf Vorjahresniveau, nach einem bisher in Aussicht gestellten Wachstum am unteren Ende der Spanne von 1,5 bis 2,5 Prozent. Gleichzeitig setzt das Unternehmen aber auf ein gut laufendes Digitalgeschäft sowie auf eine Erholung der TV-Werbung zum Jahresende hin und bestätigte die Umsatz- und Gewinnziele. Die Aktien gerieten auf der Handelsplattform Tradegate dennoch unter Druck.

Der Umsatz soll 2017 weiterhin im Vergleich zum Vorjahreswert von 3,8 Milliarden Euro mindestens im hohen einstelligen Prozentbereich steigen. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll ebenfalls zulegen. Hier hatte der Konzern im vergangenen Jahr 1,02 Milliarden Euro erreicht.

BÖRSENGÄNGE VON SPARTEN MÖGLICH

ProSiebenSat.1 will nun die Konzernstruktur unter die Lupe nehmen, um sich besser auf den Wandel der Medienlandschaft auszurichten. Schwerpunkt sei eine mögliche Kombination der TV-Aktivitäten mit den Online-Unterhaltungsplattformen zu einer Unterhaltungssparte. Hiervon verspricht sich das Management mittelfristig spürbare Einsparungen. Unter anderem mit Blick auf das Produktionsgeschäft gebe es Überlegungen, Investoren ins Boot zu holen. Denkbar sei auch, einzelne Bereiche an die Börse zu bringen.

Im bis Ende September laufenden dritten Jahresviertel rechnet der Konzern im TV-Geschäft nun mit einem Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahreswert von 472 Millionen Euro. Konzernweit sollen die Erlöse aber auch dank der Digital- und Produktionsgeschäfte wie bisher geplant im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen. Hier wurden vor Jahresfrist 857 Millionen Euro erreicht. Beim bereinigten Ebitda wollen die Münchener erneut in etwa 202 Millionen Euro erzielen.

AKTIENKURS FÄLLT

Bei den Prognosen für das laufende Quartal ist bereits der Verkauf des vor allem in Skandinavien starken Flugticket-Portalbetreibers Etraveli berücksichtigt, hiess es weiter. Dem dadurch erzielten Gewinn von rund 319 Millionen Euro stünden aber reduzierte Bewertungen von Teilen des Programmvermögens gegenüber. Der Verkauf von Etraveli für rund eine halbe Milliarde Euro an den Finanzinvestor CVC Capital Partners war im Juni bekannt gegeben worden. Das Geld soll in den Ausbau anderer Beteiligungen und den Kauf neuer Online-Geschäfte investiert werden.

Den Anlegern schien am Abend vor allem der vorsichtigere Werbeausblick sauer aufgestossen zu sein. Die Papiere fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Schluss des Xetra-Hauptgeschäfts um rund 1 Prozent auf 32,35 Euro und näherten sich damit bis auf rund 1 Euro dem tiefsten Stand seit Ende November. Die Angst vor einem schwachen Werbegeschäft lastet schon länger auf den Aktien. Mit einem Minus von rund 10,7 Prozent zählen sie im bisherigen Jahresverlauf zu den grössten Verlierern im deutschen Leitindex Dax ./mis/he

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu PROSIEBENSAT 1 MEDIA SE
16.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel d..
16.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : .1 steigt bei Influencer Marketing Plattform BuzzBird ein
16.11. Deutsche Bank senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 30 Euro - 'Hold'
16.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : Red Arrow International verkauft „Danni Lowinski&ld..
15.11. ProSiebenSat.1-Programm für dicke, arme Couch Potatoes
15.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : .1-Sender in SD auch zukünftig über Astra 19,2° Ost
14.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : Channel 4 exklusiver UK-Partner der European Broadcaster ..
14.11. ProSiebenSat.1 gewinnt weiteren Partner für Online-Werbung
13.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von ..
13.11. ProSiebenSat.1 Media SE
Mehr News
News auf Englisch zu PROSIEBENSAT 1 MEDIA SE
16.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG..
16.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : TLC Says "I Do" To Vegas Say Yes Spin-Off Series And Hit ..
14.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : Channel 4 invests in European Broadcaster Exchange as exc..
13.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Notification and public disclosure of transactions by ..
10.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Notification and public disclosure of transactions by ..
10.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : .1 and Verivox expand commerce portfolio with cancellatio..
09.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : RTL Group raises guidance as German, French TV ops shine
08.11. DISCLOSURE OF AN INSIDE INFORMATION : ProSiebenSat.1 Media SE: Adjustment of fi..
08.11. PROSIEBENSAT 1 MEDIA : .1 increases revenues in Q3 2017
08.11. PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE : Adjustment of financial outlook for the full year 2017
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 4 054 Mio
EBIT 2017 823 Mio
Nettoergebnis 2017 524 Mio
Schulden 2017 1 607 Mio
Div. Rendite 2017 7,57%
KGV 2017 11,78
KGV 2018 11,12
Marktkap. / Umsatz 2017 1,85x
Marktkap. / Umsatz 2018 1,76x
Marktkap. 5 894 Mio
Chart PROSIEBENSAT 1 MEDIA SE
Laufzeit : Zeitraum :
Prosiebensat 1 Media SE : Chartanalyse Prosiebensat 1 Media SE | PSM | DE000PSM7770 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse PROSIEBENSAT 1 MEDIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 32,0 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Thomas Ebeling Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Christof Wahl Chief Operating Officer
Jan Kemper Chief Financial Officer
Larry Aidem Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
PROSIEBENSAT 1 MEDIA SE-30.91%6 947
COMCAST CORPORATION4.74%169 004
WALT DISNEY COMPANY (THE)-0.75%159 658
LIBERTY SIRIUS XM GROUP19.41%23 835
LIBERTY MEDIA FORMULA ONE18.37%23 835
LIBERTY BRAVES GROUP8.93%23 835