Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE    RWE   DE0007037129

RWE (RWE)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 20.04. 14:33:33
21.265 EUR   -2.77%
14:32RWE : saniert ehemalige Betriebsflächen der Firmen Edelhoff/Hilka
PU
13:23Neuer Mitspieler im Innogy-Deal von Eon und RWE
DP
13:09BUND klagt wieder gegen Braunkohletagebau Hambach
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

AKTIEN IM FOKUS 2: Euphorie bei Innogy und RWE nach Terium-Abschied verflacht

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.12.2017 | 11:54

(Neu: Aktienkurs und Analystenstimmen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Trennung von Vorstandschef Peter Terium hat dem Erholungsversuch bei den Aktien von Innogy <DE000A2AADD2> am Mittwoch nur zeitweise einen neuen Anstoß gegeben. Nach frühem Anstieg um bis zu 3 Prozent ging der Schwung schnell wieder verloren. Am Markt hieß es, man sorge sich verstärkt auch nach dem Schritt weiter um die Zukunftsaussichten des Energiekonzerns.

Gemeinsam mit einer gestrichenen Kaufempfehlung seitens der Experten von Warburg Research sorgte dies am späten Vormittag dafür, dass die Innogy-Aktien auch ihre letzten Kursgewinne liegen ließen. Zuletzt standen sie mit 0,44 Prozent im Minus bei 32,50 Euro.

Auch für die Titel des Mutterkonzerns RWE <DE0007037129> ging es im Dax <DE0008469008> auf eine Berg- und Talfahrt. Frühe Euphorie sorgte hier zunächst für einen Anstieg bis auf 17,675 Euro, dann verflachte aber auch hier der Schwung. Sie standen zuletzt nur kaum verändert bei 17,09 Euro, hoben sich damit aber immerhin positiv von anderen Branchenwerten wie Eon <DE000ENAG999> oder Uniper <DE000UNSE018> ab, die allesamt im Minus lagen.

Nach der Gewinnwarnung vor einer Woche trennt sich Innogy mit sofortiger Wirkung von seinem bisherigen Vorstandschef, der vorerst von Personalvorstand Uwe Tigges abgelöst werden soll. Die Trennung erfolgt im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat, der eine fokussierte Wachstumsstrategie forderte und einen "höheren Stellenwert der Kostendisziplin" anmahnte. Ein Händler zeigte sich von dem Schritt überrascht, betonte aber, dass das Tochterunternehmen von RWE nun die Konsequenzen aus der jüngsten Entwicklung ziehe.

Unter Analysten war das Feedback durchaus positiv. JPMorgan-Experte Javier Garrido folgerte in einem ersten Kommentar, dass die für die Gewinnwarnung mitverantwortlichen Investitionspläne in Randbereiche durch die Neubesetzung wohl auf den Prüfstand kommen dürften. Im Gegensatz dazu seien Kostensenkungen in der Energiebranche derzeit aber sehr wichtig, merkte der Experte an.

Goldman-Sachs-Experte Alberto Gandolfi wertete den "nicht erwarteten Schritt" zum Teil auch positiv, weil der Chefwechsel die Fusions- und Übernahmehoffnungen bei Innogy wieder entfachen könnte. Das Ökostrom-Unternehmen wurde zuletzt immer wieder als Kandidat angesehen. Zuletzt hatte es etwa Spekulationen über Gespräche zwischen RWE und dem italienischen Energiekonzern Enel <IT0003128367> gegeben.

Seit Mittwoch vergangener Woche waren beide Papiere binnen weniger Tage wegen der von Innogy gesenkten Unternehmensziele in der Spitze um fast 20 Prozent eingebrochen. RWE wurde ähnlich stark in Mitleidenschaft gezogen, weil der Mutterkonzern rund 77 Prozent der Aktien hält und stark von den Dividendenzahlungen der Ökostrom-Tochter abhängig ist. Beide Aktien konnten sich in den vergangenen Tagen nur zögerlich auf ihrem niedrigem Niveau stabilisieren./tih/nas/jha/

Unternehmen im Artikel: RWE, innogy SE
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.20%12542.12 verzögerte Kurse.-2.71%
INNOGY SE -0.24%37.81 verzögerte Kurse.15.99%

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RWE
14:32RWE : saniert ehemalige Betriebsflächen der Firmen Edelhoff/Hilka
PU
13:23Neuer Mitspieler im Innogy-Deal von Eon und RWE
DP
13:09BUND klagt wieder gegen Braunkohletagebau Hambach
DP
11:18Innogy-Interessent funkt E.ON und RWE dazwischen
RE
11:04Kaufinteressent klopft bei Innogy für Tschechien-Geschäft an
AW
09:52ANALYSE/SOCGEN : Deal mit Eon eröffnet RWE-Aktien enormes Potenzial
DP
09:19WDH/SocGen hebt RWE auf 'Buy' - Ziel 25,60 Euro
DP
09:02AKTIE IM FOKUS : Hochstufung auf 'Buy' durch Societe Generale stützt RWE
DP
08:57RWE : Keine Gespräche über Kauf von Steag-Kraftwerken
RE
08:25SocGen hebt RWE auf 'Buy' - Ziel 25,60 Euro
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RWE
11:47Investor eyes Innogy's Czech business, other assets
RE
11:29Innogy Grants Due Diligence for Czech Business After Interest
DJ
10:15RWE : assumes responsibility far beyond its operating business fields
AQ
04:02Steag expects more deals in Germany after RWE-E.ON swap
RE
18.04.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG ..
EQ
17.04.CORRECTION OF A RELEASE FROM 16.04.2 : 35 CET/CEST - RWE Aktiengesellschaft: Rel..
EQ
17.04.RWE : assumes responsibility – far beyond its operating business fields
PU
16.04.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG ..
EQ
16.04.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG ..
EQ
13.04.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG ..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 42 810 Mio
EBIT 2018 3 017 Mio
Nettoergebnis 2018 887 Mio
Schulden 2018 21 933 Mio
Div. Rendite 2018 3,04%
KGV 2018 14,85
KGV 2019 13,14
Marktkap. / Umsatz 2018 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,84x
Marktkap. 13 211 Mio
Chart RWE
Laufzeit : Zeitraum :
RWE : Chartanalyse RWE | RWE | DE0007037129 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse RWE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 22,4 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank-Detlef Drake VP, Head-Corporate Research & Development
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RWE28.65%16 306
ELECTRICITÉ DE FRANCE14.20%42 989
ENGIE-2.34%42 073
NATIONAL GRID PLC-5.61%39 005
SEMPRA ENERGY5.31%29 452
ORSTED14.02%26 898