Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE    RWE   DE0007037129

RWE (RWE)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

RWE : übernimmt Verantwortung – weit über ihre operativen Geschäftsfelder hinaus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2018 | 12:07

RWE übernimmt Verantwortung - weit über ihre operativen Geschäftsfelder hinaus. Das zeigt der Nachhaltigkeitsbericht 'Unsere Verantwortung 2017', der jetzt zum 21. Mal veröffentlicht wird. Auf 92 Seiten informiert RWE über alle wesentlichen Aspekte aus Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft.

Dabei folgt der Nachhaltigkeitsbericht dem internationalen Standard der Global Reporting Initiative (GRI). Die GRI-Leitlinien haben sich weltweit als 'best practice' etabliert. Sie werden in einer Kooperation von Unternehmen, Investoren, Ratingagenturen, Verbänden und Wissenschaftlern kontinuierlich weiterentwickelt. RWE lässt darüber hinaus wesentliche Teile des Berichts von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers prüfen. RWE berichtet ausführlich zu allen drei wesentlichen Feldern Wirtschaft, Umwelt und Soziales.

Erstmals veröffentlicht das Unternehmen einen sogenannten 'nichtfinanziellen Konzernbericht'. Die entsprechenden Abschnitte sind gesondert gekennzeichnet. Abseits von Finanzkennzahlen richtet sich die Berichterstattung dadurch noch deutlicher auf das Geschäftsmodell und damit verbundene Chancen und Risiken aus.

Wirtschaft
RWE ist Partner in den Regionen, wo das Unternehmen tätig ist. Wirtschaftliche Entwicklung und Strukturwandel werden dort aktiv unterstützt. So bemüht sich RWE beispielsweise intensiv um die Nachnutzung von Flächen, die für den Betrieb nicht mehr benötigt werden. So wird zum Beispiel das Kraftwerk Frimmersdorf zum 30. September 2021 endgültig stillgelegt. RWE hat bereits heute mit den umliegenden Kommunen und dem Rhein-Kreis Neuss den Austausch über die Zukunft des dann nicht mehr benötigten Kraftwerksstandorts begonnen.

Auch beim Rückbau von Kraftwerken wird RWE ihrer Verantwortung gerecht. Das gilt für die sorgfältigen und sicherheitsgerichteten Rückbautätigkeiten wie auch für die Kosten, für die das Unternehmen vollständig aufkommt. Im Berichtsjahr wurden zum Beispiel am Kernkraftwerksstandort Biblis große Fortschritte erreicht: Am 30. März 2017 hat die zuständige Aufsichtsbehörde die Genehmigungen zur Stilllegung und zum Rückbau der Blöcke A und B erteilt. Entsprechend konnten die Arbeiten am 1. Juni 2017 begonnen werden.

UmweltKontinuierlich modernisiert RWE ihre Kraftwerke, mindert den spezifischen CO2-Ausstoß und verbessert die Effizienz. Auch die Abschaltung älterer Blöcke trägt zur Reduktion von CO2 bei. So hat RWE im vergangenen allein in Deutschland 10 Mio. Tonnen Kohlendioxid eingespart. Und RWE wird den CO2-Ausstoß ihrer Kraftwerke weiter verringern. Bis 2030 sollen entlang eines ambitionierten Fahrplans im Vergleich zu 2015 länderübergreifend 55 bis 65 Mio. Tonnen Kohlendioxid jährlich eingespart werden.

Sehr großen Wert legt RWE auf die hochwertige Rekultivierung nicht mehr genutzter Tagebauflächen. Sie werden aufwendig wieder nutzbar gemacht. Insgesamt wurden im Rheinischen Revier bisher über 22.000 Hektar rekultiviert, davon über 8.000 Hektar für Wälder, Forste und Grünzüge und über 12.000 Hektar landwirtschaftliche Flächen. Damit unterstützt RWE die heimische Landwirtschaft und den Artenschutz. Die Rekultivierungsmaßnahmen von RWE sind bei der internationalen Fachwelt hoch anerkannt.

Soziales
Hochwertige Berufsausbildung hat bei RWE eine lange Tradition. Aktuell absolvieren 2.215 junge Menschen ihre Ausbildung in einem von über 30 Berufen an 50 Standorten des Unternehmens, zum Beispiel als Elektroniker, Industriekaufmann, Mechatroniker oder Forstwirt.

RWE unterstützt zugleich externe Unternehmen, zum Beispiel durch die Übernahme der Ausbildung für kleine Unternehmen. Zudem werden duale praxis- und ausbildungsintegrierte Studiengänge angeboten.

2017 hat RWE 41 Plätze in seiner Einstiegsqualifizierung 'Ich pack' das!' zur Verfügung gestellt. So werden Jugendliche gefördert, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und es wird ihnen die notwendige Ausbildungsreife vermittelt. Das einjährige Programm haben in den vergangenen 13 Jahren fast 1.200 Teilnehmer durchlaufen. Die Erfolgsquote ist ermutigend: Auch im vergangenen Jahr fanden 87 % der Teilnehmer eine Anschlussbeschäftigung in einer Ausbildung, an einer Arbeitsstätte oder in weiterführenden Maßnahmen.

RWE ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und engagiert sich auf vielfältige Art und Weise. Der vollständige CR-Bericht 'Unsere Verantwortung 2017' ist online abrufbar auf der RWE Website.

RWE AG veröffentlichte diesen Inhalt am 17 April 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 17 April 2018 10:06:06 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RWE
20.04.Investor Macquarie wirft für Innogy-Teile Hut in den Ring
RE
20.04.RWE : verfolgt Transaktion mit E.ON planmäßig
PU
20.04.RWE : verfolgt Transaktion mit E.ON planmäßig und konsequent weiter
PU
20.04.AKTIE IM FOKUS 2 : Weiterer Innogy-Interessent bringt RWE und Eon unter Druck
DP
20.04.AKTIE IM FOKUS : RWE verlieren am Dax-Ende deutlich - Neuer Innogy-Interessent
DP
20.04.30 JAHRE AM NETZ : Das Kernkraftwerk Emsland feiert Geburtstag
PU
20.04.RWE : saniert ehemalige Betriebsflächen der Firmen Edelhoff/Hilka
PU
20.04.Neuer Mitspieler im Innogy-Deal von Eon und RWE
DP
20.04.BUND klagt wieder gegen Braunkohletagebau Hambach
DP
20.04.Kaufinteressent klopft bei Innogy für Tschechien-Geschäft an
AW
Mehr News
News auf Englisch zu RWE
20.04.RWE to Pursue Innogy Deal With E.ON as Planned
DJ
20.04.Macquarie Is Interested in Assets of Germany's Innogy -Handelsblatt
DJ
20.04.RWE : continues to pursue transaction with E.ON as planned and with resolve
PU
20.04.German utility deal faces snag as Macquarie eyes Innogy assets - sources
RE
20.04.Innogy Grants Due Diligence for Czech Business After Interest
DJ
20.04.RWE : assumes responsibility far beyond its operating business fields
AQ
20.04.Steag expects more deals in Germany after RWE-E.ON swap
RE
18.04.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG ..
EQ
17.04.CORRECTION OF A RELEASE FROM 16.04.2 : 35 CET/CEST - RWE Aktiengesellschaft: Rel..
EQ
17.04.RWE : assumes responsibility – far beyond its operating business fields
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 42 671 Mio
EBIT 2018 3 025 Mio
Nettoergebnis 2018 887 Mio
Schulden 2018 21 933 Mio
Div. Rendite 2018 3,13%
KGV 2018 14,50
KGV 2019 12,81
Marktkap. / Umsatz 2018 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,83x
Marktkap. 13 021 Mio
Chart RWE
Laufzeit : Zeitraum :
RWE : Chartanalyse RWE | RWE | DE0007037129 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse RWE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 22,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank-Detlef Drake VP, Head-Corporate Research & Development
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RWE25.65%15 998
ENGIE-1.40%42 293
ELECTRICITÉ DE FRANCE10.03%41 237
NATIONAL GRID PLC-7.11%38 171
SEMPRA ENERGY3.23%28 979
ORSTED14.20%26 832