Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Schlatter Holding AG    STRN   CH0002277314

ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldaten 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Schlatter Gruppe im Geschäftsjahr 2016

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.03.2017 | 06:05

Schlatter Gruppe im Geschäftsjahr 2016

Schlatter entwickelt sich positiv

S c h l i e r e n, 21. März 2017. Im Geschäftsjahr 2016 hat die Schlatter Gruppe (SIX Swiss Exchange: STRN) den Bestellungseingang mit CHF 107,7 Mio. um 47,7% markant gesteigert (2015: CHF 72,9 Mio.) und ihren Nettoerlös um 8,8% auf CHF 90,5 Mio. erhöht (2015: CHF 83,2 Mio.). Per Bilanzstichtag weist die Gruppe mit CHF 49,0 Mio. einen deutlich höheren Auftragsbestand als im Vorjahr aus (31.12.2015: CHF 31,9 Mio.). Die Gruppe erwirtschaftete in der Berichtsperiode ein positives Betriebsergebnis (EBIT) von CHF 1,1 Mio. (2015: CHF −5,9 Mio.) und ein Konzernergebnis von CHF 0,5 Mio. (2015: CHF −6,9 Mio.).

Die im Vorjahr schnell umgesetzten Massnahmen zur Abfederung des starken Schweizer Frankens gegenüber dem Euro und weiteren Währungen zeigten im Geschäftsjahr 2016 die erwartete Wirkung. Die grossen Entwicklungsanstrengungen der vergangenen Jahre in allen Produktbereichen wirken sich positiv auf den Markterfolg aus, und Schlatter konnte mit den lancierten neuen Produkten Marktanteile gewinnen. Für 2017 wird keine grundlegende Veränderung des Marktumfelds erwartet, und die Marktpositionierung sowie die Lancierung neuer Produkte stimmen zuversichtlich. Der markant gestiegene Bestellungseingang sichert die Auslastung an beiden Standorten Schlieren und Münster über die Jahresmitte hinaus. Für das Geschäftsjahr 2017 wird ein Gewinn angestrebt, der über dem Vorjahr liegt.

Segment Schweissen

Im Segment Schweissen erhöhte sich der Bestellungseingang auf CHF 86,7 Mio. (2015: CHF 58,4 Mio.), und der Nettoerlös konnte auf CHF 69,8 Mio. gesteigert werden (2015: CHF 66,7 Mio.). Der vergleichsweise hohe Bestellungseingang beinhaltet zwei Grossaufträge im Gesamtbetrag von CHF 17,5 Mio. Der Auftragsbestand am Jahresende betrug CHF 42,1 Mio. (31.12.2015: CHF 25,3 Mio.).

Anlagen zur Herstellung von Armierungsgittern

Nachdem die Stahlpreise im Laufe von 2015 einbrachen, was sich negativ auf die Investitionen in Anlagen zur Herstellung von Armierungsgittern auswirkte, haben sich diese im Geschäftsjahr 2016 leicht erholt. Trotz der leichten Entspannung wird der Anlagenbereich für die Armierungsgitterherstellung nach wie vor mit Überkapazitäten und hohem Preisdruck zu kämpfen haben.

In den europäischen Kernmärkten des Produktbereichs Anlagen für die Armierungsgitterherstellung wird der Markt vermehrt von grösseren Industriegruppen dominiert, die nun ihre Produktionswerke modernisieren. Schlatter konnte von dieser Entwicklung profitieren und hat einige grosse Aufträge gewonnen. In den südlichen Ländern Europas werden seit Beginn der Finanzkrise nur selten Investitionen in Armierungsgitteranlagen getätigt.

In Südostasien wird eine stärkere Nachfrage nach flexiblen, sehr produktiven und schnell umrüstbaren Armierungsgitteranlagen verzeichnet. In einigen zentralamerikanischen Ländern und in den Emerging Markets im Allgemeinen besteht teilweise hoher Bedarf an Hochleistungsmaschinen für standardisierte Armierungsgitter.

In Brasilien, dem wichtigsten südamerikanischen Markt, zeichnet sich zurzeit noch keine Erholung ab. In Russland besteht aufgrund des Währungszerfalls, des politisch instabilen Umfelds und der anhaltenden Wirtschaftskrise eine geringe Investitionsbereitschaft.

Anlagen zur Herstellung von Industriegittern

Im Bereich der Anlagen zur Industriegitterherstellung konnten vor allem im nördlichen Europa und in den USA zahlreiche Aufträge gewonnen werden. Durch die Anwendungsbereiche in unterschiedlichen Industrien ist dieser Anlagenbereich leicht wachsend. Beispielsweise treibt der wachsende Online-Handel die Nachfrage nach Gitterlösungen zur Lagerung von Paketen an. Durch den steigenden Automatisationsbedarf entsteht auch in China ein Wachstumspotenzial im Bereich der Anlagen für die Industriegitterherstellung; aktuell äussert sich das in einer zunehmenden Nachfrage nach gebrauchten Anlagen,

Schlatter hat 2016 gezielt zusätzliche Mittel und Ressourcen in die Bearbeitung von Märkten für die Gitterherstellung investiert, in denen das Unternehmen bisher eher zurückhaltend präsent war. Im laufenden Geschäftsjahr werden in diesen Regionen erste Verkäufe erwartet.

Anlagen zum Schienenschweissen

Der Markt für Schienenschweisssysteme entwickelte sich zurückhaltend. Ein Wachstum in diesem profitablen Markt dürfte aber kaum realisiert werden können, da sich Schlatter in einer Nische bewegt und bei einer Erweiterung des Produktangebots in Konkurrenz zu Grosskonzernen tritt, die im Markt bereits etabliert sind.

Segment Weben

Das Segment Weben generierte im Geschäftsjahr 2016 einen Bestellungseingang von CHF 21,0 Mio. (2015: CHF 14,5 Mio.). Der Nettoerlös konnte im Berichtsjahr auf CHF 20,7 Mio. (2015: CHF 16,5 Mio.) gesteigert werden. Das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2016 wurde bei den Maschinen zur Herstellung von Papiermaschinenbespannungen erzielt; das Volumen im Drahtwebmaschinenbereich betrug 2016 rund 15%. Der Auftragsbestand lag per 31.12.2016 bei CHF 6,9 Mio. (31.12.2015: CHF 6,6 Mio.).

Nach einem schwierigen Vorjahr war im Webmarkt für Papiermaschinenbespannungen eine moderate Erholung zu verzeichnen. Dies lag in erster Linie an der leicht anziehenden Nachfrage aus Asien, wobei insbesondere in China grössere Projekte realisiert werden konnten. In den westlichen Märkten liegt der Schwerpunkt der Kundenaktivitäten weiterhin in der Optimierung bestehender Produktionsstätten.

Die Schlatter Gruppe geht davon aus, dass sich der Markt nun etwas gefangen hat und dass sich im Geschäftsjahr 2017 ein Bestellungseingang auf Vorjahresniveau realisieren lässt. Es besteht die Erwartung, dass hinsichtlich des Umsatzniveaus eine Bodenbildung erreicht ist. Die 2015 eingeleitete Restrukturierung wurde 2016 abgeschlossen, und die Kapazitäten sind ausgelastet.

Ausblick

Die erfolgreiche Innovationsinitiative der letzten Jahre sowie das belebtere Marktumfeld geben der Schlatter Gruppe Auftrieb. Trotz der nach wie vor anspruchsvollen Rahmenbedingungen und insbesondere der Frankenstärke ist Schlatter für das Geschäftsjahr 2017 gut aufgestellt. Nach dem überdurchschnittlich starken Bestellungseingang im Jahr 2016 dürfte sich dieser im Geschäftsjahr 2017 wieder normalisieren. Die Verkaufsoffensive im Vertrieb wie beispielsweise der Aufbau zusätzlicher Verkaufsressourcen in den Emerging Markets oder die Etablierung des Verkaufs- und Servicestützpunkts in China wird plangemäss weitergeführt. Ebenso befindet sich das Massnahmenpaket zur Steigerung des Servicegeschäfts in Umsetzung. Weitere Schwerpunkte bilden Effizienzsteigerungsprojekte, um die Durchlaufzeit der Kundenprojekte zu verkürzen und die Flexibilität in der Organisation zu erhöhen. Für das Geschäftsjahr 2017 streben der Verwaltungsrat und das Management einen Gewinn an, der über dem Vorjahr liegt.

Generalversammlung 2016

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung der Schlatter Industries AG vom 4.5.2017 beantragen, auf eine Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2016 zu verzichten.

Der vollständige Geschäftsbericht 2016 kann auf der Website der Schlatter Gruppe abgerufen werden: http://www.schlattergroup.com/de/investor-relations/downloads/gb2016.pdf

Weitere Informationen

Schlatter Industries AG

Werner Schmidli

Chief Executive Officer

Telefon +41 44 732 71 70

Mobile +41 79 343 62 62

Fax +41 44 732 45 02

werner.schmidli@schlattergroup.com

Agenda

21.03.2017

Publikation detailliertes Jahresergebnis 2016

mittels Medieninformation und Geschäftsbericht auf Website

04.05.2017

Ordentliche Generalversammlung

22.08.2017

Publikation Halbjahresergebnis 2017

Schlatter Gruppe (www.schlattergroup.com)

Die Schlatter Gruppe ist ein weltweit führender Anlagenbauer für Widerstandsschweisssysteme, Web- und Ausrüstungsmaschinen für Papiermaschinenbespannungen sowie Drahtgewebe und -gitter. Mit ihrem langjährigen Know-how in der Anlagentechnik, Innovationskraft und zuverlässigem Kundenservice garantiert die am Swiss Reporting Standard der SIX Swiss Exchange kotierte Unternehmensgruppe für leistungsstarke und werthaltige Produktionsanlagen.

Diese Medieninformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, z.B. Angaben unter Verwendung der Worte "glaubt", "geht davon aus", "erwartet" oder Formulierungen ähnlicher Art. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: der Wettbewerb mit anderen Unternehmen, die Auswirkungen und Risiken neuer Technologien, die laufenden Kapitalbedürfnisse der Gesellschaft, die Finanzierungskosten, Verzögerungen bei der Integration von Akquisitionen, die Änderungen des Betriebsaufwands, die Gewinnung und das Halten qualifizierter Mitarbeiter, nachteilige Änderungen anwendbaren Steuerrechts und sonstige in dieser Kommunikation genannte Faktoren. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten sollte sich der Leser nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kennzahlen der Schlatter Gruppe

2016

2015

Nettoerlös

CHF Mio.

90,5

83,2

Veränderung zum Vorjahr

%

8,8

-7,0

Betriebsergebnis (EBIT)

CHF Mio.

1,1

-5,9

in % vom Nettoerlös

%

1,2

-7,1

Konzernergebnis

CHF Mio.

0,5

-6,9

in % vom Nettoerlös

%

0,6

-8,3

Bestellungseingang

CHF Mio.

107,7

72,9

Auftragsbestand

CHF Mio.

49,0

31,9

Mitarbeiterbestand am 31.12.

Vollzeitstellen

319

310

im Jahresdurchschnitt

Vollzeitstellen

312

314

Nettoerlös pro Mitarbeiter

CHF 1000

290

265

Verzinsliches Fremdkapital

CHF Mio.

0,5

0,6

Nettofinanzguthaben/(-verschuldung)1

CHF Mio.

14,0

2,1

Gearing2

%

0,0

0,0

Free Cash Flow3

CHF Mio.

11,9

-5,4

Umlaufvermögen

CHF Mio.

48,1

39,8

Anlagevermögen

CHF Mio.

7,3

9,3

Fremdkapital

CHF Mio.

33,1

27,5

Eigenkapital

CHF Mio.

22,3

21,6

Eigenfinanzierungsgrad

%

40,2

44,0

Eigenkapitalrentabilität (ROE)4

%

2,3

-38,7

Aktienkennziffern

Aktienkapital per 31.12.

CHF 1000

17 675

17 675

Total Namenaktien

Anzahl

1 104 704

1 104 704

Dividendenberechtigte Namenaktien

Anzahl

1 104 704

1 104 704

Konzernergebnis je Namenaktie5

CHF

0.46

-6.22

Eigenkapital je Namenaktie5

CHF

20.17

19.55

Dividende je Namenaktie

CHF

06

0

Payout Ratio

%

06

0

Kursentwicklung

Jahreshöchst

CHF

44.00

77.18

Jahrestiefst

CHF

29.20

28.30

Jahresende

CHF

38.75

30.00

Börsenkapitalisierung

Jahreshöchst

CHF Mio.

48,6

85,3

Jahrestiefst

CHF Mio.

32,3

31,3

Jahresende

CHF Mio.

42,8

33,1

1 Nettofinanzguthaben/(-verschuldung): flüssige Mittel abzüglich verzinsliches Fremdkapital

2 Gearing: Nettoverschuldung dividiert durch Eigenkapitel

3 Geldfluss aus Betriebstätigkeit abzüglich Kauf von Sachanlagen und immateriellen Anlagen zuzüglich Verkauf von Sachanlagen und immateriellen Anlagen

4 Konzernergebnis dividiert durch durchschnittliches Eigenkapital

5 Ermittelt auf Basis dividendenberechtigter Aktien

6 Gemäss Antrag an die Generalversammlung vom 4.5.2017




Provider
Channel
Contact
Tensid EQS Ltd., Switzerland
www.tensid.ch


newsbox.ch
www.newsbox.ch


Provider/Channel related enquiries
marco@tensid.ch
+41 41 763 00 50
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SCHLATTER HOLDING AG
14.07. Schlatter mit besserem operativem Ergebnis und Nettogewinn im 1. Halbjahr
14.07. Schlatter Gruppe übertrifft die gesetzten Ziele im ersten Halbjahr
21.03. Schlatter schafft 2016 knapp den Sprung in die schwarzen Zahlen
21.03. Schlatter schafft 2016 Rückkehr in die Gewinnzone
21.03. Schlatter Gruppe im Geschäftsjahr 2016
16.03.SCHLATTER HOLDING AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
26.01. Schlatter steigert Bestellungseingang und Nettoerlös
25.01. Schlatter steigert 2016 Bestellungseingang und rechnet mit kleinem Gewinn
2016 Harald Reich übernimmt Leitung von Schlatter Deutschland
2016 Schlatter ernennt Harald Reich zum Deutschland-Chef
Mehr News
News auf Englisch zu SCHLATTER HOLDING AG
14.07. The Schlatter Group exceeds its targets for the 1st half of the year
14.07. SCHLATTER : July 14, 2017 The Schlatter Group exceeds its targets for the first ..
14.07. SCHLATTER : exceeds its targets for the 1st half of the year
21.03. Schlatter Group in financial year 2016
21.03. SCHLATTER : in financial year 2016
16.03.SCHLATTER HOLDING AG : annual earnings release
26.01. Schlatter Industries AG increases order intake and net sales
26.01. SCHLATTER INDUSTRIES AG : increases order intake and net sales
2016 Harald Reich appointed head of Schlatter Deutschland
2016 SCHLATTER : Harald Reich appointed head of Schlatter Deutschland
Mehr News auf Englisch
Chart SCHLATTER HOLDING AG
Laufzeit : Zeitraum :
Schlatter Holding AG : Chartanalyse Schlatter Holding AG | STRN | CH0002277314 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse SCHLATTER HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Vorstände
NameTitel
Werner Schmidli Chief Executive Officer
Paul Zumbühl Chairman
Roland Kasper Head-Operations
Reto Stettler CFO & Head-Finance & Information Technology
Beat Huber Head-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SCHLATTER HOLDING AG28.90%57
ATLAS COPCO AB6.16%43 167
FANUC CORP9.71%40 543
ROPER TECHNOLOGIES INC27.45%23 851
INGERSOLL-RAND PLC14.49%21 866
STANLEY BLACK & DECKER, INC.21.56%21 353