Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens    SIE   DE0007236101

SIEMENS (SIE)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Siemens erhielt Milliardenaufträge und Subventionen vom Staat

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.12.2017 | 05:16

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Siemens <DE0007236101>-Konzern hat in den vergangenen 20 Jahren für mehr als 1,5 Milliarden Euro Fördermittel aus dem Bundeshaushalt und Aufträge des Bundes erhalten. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag. Die Daten seien möglicherweise nicht vollständig, heißt es in dem Schreiben.

Siemens entgegnete am Donnerstag: "Öffentliche Aufträge werden ausgeschrieben und Unternehmen müssen diese Ausschreibung gewinnen." Der Konzern habe im selben Zeitraum Aufträge von knapp 60 Milliarden Euro von Kunden in Deutschland erhalten. Außerdem betonte ein Unternehmenssprecher, es sei nicht ersichtlich, was gewonnene Aufträge und was zum Beispiel bewilligte Investitionsbeihilfen über einen Zeitraum von 20 Jahren seien. Der Konzern verwies außerdem darauf, alleine in den vergangenen fünf Jahren mehr als 20 Milliarden Euro an Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen an den deutschen Staat überwiesen zu haben. Wenn man die Kapitalertragssteuer auf die Dividende mitberücksichtige, dann kämen noch einmal 3,5 Milliarden Euro dazu.

Zudem habe der Konzern im Geschäftsjahr 2017 weltweit mehr als 38 000 Mitarbeiter neu eingestellt, davon 5200 in Deutschland. "Wir gehen davon aus, dass wir auch in den kommenden Jahren ähnliche Größenordnungen erreichen können", sagte der Sprecher.

Siemens hatte mit einem geplantem Stellenabbau zuletzt eine Welle der Empörung ausgelöst. Der Konzern hatte vor zwei Wochen wegen schlecht laufender Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik angekündigt, in diesen beiden Sparten 6900 Arbeitsplätze zu streichen, die Hälfte davon in Deutschland. Der Siemens-Betriebsrat und die IG Metall hatten die Pläne scharf kritisiert. Sie hatten zunächst Gespräche mit dem Management abgelehnt, sich dann aber doch dazu bereit erklärt.

In der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken hieß es: "Soweit die Bundesregierung dies in der für die Beantwortung zur Verfügung stehenden Zeit ermitteln konnte, hat der Siemens-Konzern seit 1997 Fördermittel aus dem Bundeshaushalt und Aufträge des Bundes im Gesamtvolumen von mindestens 1 582 007 370 Euro erhalten."

Der Linke-Chef und Bundestagsabgeordnete Bernd Riexinger, der die Frage gestellt hatte, sagte: "Es ist unerträglich, die Beschäftigten und mit ihnen ganze Regionen mit den Füßen zu treten, wenn man solche öffentlichen Subventionen und Aufträge erhält." Die geschäftsführende Bundesregierung müsse der Siemens-Führung mit Nachdruck klarmachen, dass sie ihre Pläne zu verwerfen habe. "Zur Wahrheit gehört aber auch, dass den Vorstandsetagen die soziale Verantwortung schon lange egal ist." Riexinger forderte eine gesetzliche Regelung, die Massenentlassungen zumindest bei profitablen Unternehmen verbieten.

Zuvor hatte bereits SPD-Chef Martin Schulz den Siemens-Konzern attackiert und von "verantwortungslosen Managern" gesprochen. Mit Blick auf öffentliche Aufträge hatte Schulz kritisiert, Siemens habe jahrzehntelang vom deutschen Staat profitiert. Siemens-Chef Joe Kaeser hatte die Vorwürfe zurückgewiesen./bw/hoe/DP/she


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SIEMENS
25.05.Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für Elektroautos
AW
25.05.Siemens setzt auf Bau von Batteriefabrik in Schweden
RE
25.05.SIEMENS : und Northvolt Partner für die Produktion modernster Lithium-Ionen-Batt..
PU
25.05.Siemens wird Partner bei Northvolt-Batteriefabrik
DP
23.05.SIEMENS : treibt die Digitalisierung von Gebäuden mit Übernahme von Enlighted vo..
PU
23.05.SIEMENS : baut Digitalisierungs-Lösungen für die Prozessindustrie aus
PU
22.05.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
18.05.Magazin - Zahlreiche Konzerne an 5G-Lizenzen interessiert
RE
18.05.Arbeitnehmer fühlen sich schlecht gerüstet für Digitalisierung
DP
17.05.Siemens Aktiengesellschaft
DP
Mehr News
News auf Englisch zu SIEMENS
25.05.Exclusive - Total's Saft plans over 200 million euros investment in next gene..
RE
25.05.Saudi Arabia to exclude German firms from government tenders - Spiegel
RE
25.05.SIEMENS : Patent Issued for Local Coil and Magnetic Resonance Imaging System (US..
AQ
25.05.SIEMENS : Patent Issued for Method and Magnetic Resonance System for Fat Saturat..
AQ
25.05.SIEMENS : Patent Issued for Method and Magnetic Resonance Apparatus to Determine..
AQ
25.05.SEVERSTAL' : Russian sanctions-hit Power Machines likely to withdraw from JV wit..
RE
25.05.SIEMENS : Partners With Northvolt to Develop Lithium-Ion Batteries
DJ
25.05.SIEMENS : and Northvolt partner in next generation lithium-ion battery cell prod..
PU
25.05.SIEMENS : House passes Reed amendment that aims to save Wellsville plant
AQ
23.05.SIEMENS : Building Technologies to Acquire Internet-of-Things Company Enlighted
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 83 635 Mio
EBIT 2018 7 402 Mio
Nettoergebnis 2018 6 016 Mio
Schulden 2018 16 991 Mio
Div. Rendite 2018 3,32%
KGV 2018 15,85
KGV 2019 15,10
Marktkap. / Umsatz 2018 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,29x
Marktkap. 97 631 Mio
Chart SIEMENS
Laufzeit : Zeitraum :
Siemens : Chartanalyse Siemens | SIE | DE0007236101 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 132 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Roland Emil Busch Chief Technology Officer
Helmuth Ludwig Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SIEMENS-1.11%114 308
GENERAL ELECTRIC COMPANY-12.55%126 806
3M COMPANY-14.28%118 388
HONEYWELL INTERNATIONAL-1.87%112 846
ILLINOIS TOOL WORKS-11.26%49 920
JARDINE MATHESON HOLDINGS LIMITED5.60%47 709