Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Starrag Group Holding AG    STGN   CH0002361068

ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Starrag verdoppelt 2017 Reingewinn - Deutlich höhere Dividende

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.03.2018 | 18:25

Rorschacherberg (awp) - Der Werkzeugmaschinen-Hersteller Starrag hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017 unter dem Strich deutlich mehr verdient und will eine klar höhere Dividende ausschütten. Für das laufende Jahr zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich.

Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT nahm im letzten Jahr um 63% auf 15,3 Mio CHF zu, was einer Marge von 3,8% (VJ 2,5%) entsprach. Der Reingewinn verdoppelte sich auf 12,1 Mio CHF, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend heisst. Die Aktionäre sollen nun in den Genuss einer Dividende pro Aktie von 1,50 CHF nach 1,00 CHF im Vorjahr kommen.

Begründet wird die höhere Profitabilität mit einer besseren Auslastung der Werke. Zudem hätten sich zahlreichen Massnahmen zur Verbesserung der "operativen Exzellenz" positiv ausgewirkt. Dem Reingewinn kam ausserdem eine einmalige Steuergutschrift zu Gute.

EUROPA WÄCHST

Bereits mehr oder weniger bekannt ist seit Ende Januar die "Top Line": Der Umsatz stieg um 9,1% auf 405,3 Mio CHF (währungsbereinigt +8%), der Auftragseingang hingegen verbuchte einen Rückgang um 27% auf 349,3 Mio CHF. Der Auftragsbestand lag per Ende Jahr bei 301,7 Mio und sichere die Grundauslastung für deutlich über ein Jahr, hiess es damals.

Von den Hauptabsatzregionen entwickelte sich Europa "erfreulich" - im Berichtsjahr entfielen rund zwei Drittel aller Neubestellungen auf die Region. Dagegen ging der Auftragseingang aus Asien nach einem hohen Vorjahreswert zurück, was Starrag mit der Verzögerung von Grossprojekten begründet. Der Anteil von Asien am Gesamttotal ging kurzfristig auf 27% zurück, mittel- und längerfristig soll sich der Umsatzanteil der Region jedoch auf rund 40% zubewegen. Auch der Auftragseingang aus Nordamerika war nach einem guten Vorjahr rückläufig.

Von den wichtigen Abnehmerindustrien verzeichnete Aerospace wegen "zeitlicher Verschiebungen von Kundenentscheidungen" einen deutlichen Rückgang der Neubestellungen. Während auch im Bereich Industrial der Auftragseingang zurückging entwickelte sich das Luxussegment positiv. Zu den Highlights im zweiten Halbjahr zählt Starrag vor allem "namhafte Aufträge aus der Uhrenindustrie" Im Bereich Energy waren die Neubestellungen ebenfalls rückläufig, während Transportation nach einer Stagnation 2017 wieder zulegen konnte.

Im vergangenen Jahr habe Starrag seine Strategie "Starrag 2020" fortgeführt, welche sich auch in der positiven Ertragsentwicklung äusserte, heisst es in der Mitteilung weiter. Schwerpunkte waren die Vernetzung der ausgelieferten Maschinen mit den Systemen der Kunden, die geografische Erweiterung vor allem in China und den USA sowie der Ausbau der Kundendienststrukturen in der Gruppe.

WACHSENDER AUFTRAGSEINGANG

Für das laufende Jahr gibt sich Starrag zuversichtlich. Der Umsatz (in Lokalwährungen) solle mindestens in der Grössenordnung von 2017 ausfallen, schreibt das Management. Zudem rechnet das Unternehmen mit einer höheren EBIT-Marge und einer verbesserten Kapitalrentabilität. Beim Auftragseingang wird mit einem Wert "deutlich" über dem Vorjahr gerechnet. Zum Jahresstart 2018 habe sich der Auftragseingang bisher in der Grössenordnung des Vorjahres entwickelt, wird angefügt.

Im Verwaltungsrat kommt es ausserdem zu einer Veränderung. Der frühere CEO Frank Brinken scheide auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus, heisst es. Er soll durch Tornos-CEO Michael Hauser ersetzt werden. Schon seit rund einem Monat ist bekannt, dass die Gesellschaft ab dem 1. Juni einen neuen CEO erhält: Christian Walti wird die Aufgabe von Walter Börsch übernehmen.

rw/tp

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu STARRAG GROUP HOLDING AG
03.05.STARRAG GROUP HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
08.03.Starrag verdoppelt 2017 Reingewinn - Deutlich höhere Dividende
AW
06.03.STARRAG GROUP HOLDING AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
09.02.Starrag ernennt Christian Walti per 1. Juni zum neuen CEO
AW
26.01.Starrag mit höherem Umsatz - EBIT-Marge deutlich über Vorjahr erwartet
AW
2017STARRAG-CEO : Haben positive Signale aus den Märkten für 2018
AW
2017Presseschau vom Wochenende 41 (14./15. Oktober)
AW
2017Starrag-CEO tritt nach zehn Jahren aus persönlichen Gründen ab
AW
2017Starrag muss sich neuen CEO suchen - Walter Börsch geht im Herbst 2018
AW
2017Starrag erzielt im H1 mehr Umsatz und Gewinn, erhält aber weniger Bestellunge..
AW
Mehr News
News auf Englisch zu STARRAG GROUP HOLDING AG
03.05.STARRAG GROUP HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
06.03.STARRAG GROUP HOLDING AG : annual earnings release
2017STARRAG : J-- Maintenance and repair of OEM Starrag metal working machine
AQ
2017STARRAG : Maintenance of Starrag-Heckert high speed, high precision metal workin..
AQ
2017STARRAG : J-- Maintenance of Starrag-Heckert high speed, high precision metal wo..
AQ
2017STARRAG : Significant improvement in profit – order backlog remains good d..
PU
2017STARRAG GROUP HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
2017ANNUAL GENERAL MEETING OF STARRAG GR :  All proposals of the Board of Di..
PU
2017STARRAG GROUP HOLDING AG : annual earnings release
2016STARRAG GROUP HOLDING AG : Ex-Dividende Tag
FA
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( CHF)
Umsatz 2018 413 Mio
EBIT 2018 20,0 Mio
Nettoergebnis 2018 14,3 Mio
Schulden 2018 20,0 Mio
Div. Rendite 2018 2,64%
KGV 2018 16,16
KGV 2019 13,92
Marktkap. / Umsatz 2018 0,60x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,58x
Marktkap. 229 Mio
Chart STARRAG GROUP HOLDING AG
Laufzeit : Zeitraum :
Starrag Group Holding AG : Chartanalyse Starrag Group Holding AG | STGN | CH0002361068 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse STARRAG GROUP HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Mittleres Kursziel 70,0  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Christian Walti Chief Executive Officer
Daniel Frutig Chairman
Gerold Brütsch CFO, Deputy CEO & Head-Corporate Center
Walter Fust Director
Christian Belz Director