Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Swisscom    SCMN   CH0008742519

SWISSCOM (SCMN)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

UPC wechselt beim Mobilfunk von Salt zu Swisscom - Sport-TV-Rechte "kein Thema"

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.01.2018 | 11:14

Wallisellen (awp) - UPC wechselt für das Mobilfunkangebot den Netzbetreiber: Die Mobilfunkkunden des Kabelnetzbetreibers werden in Zukunft über das Swisscom-Netz surfen und telefonieren statt über jenes von Salt. Einen Zusammenhang mit dem Streit der beiden Unternehmen um Sport-TV-Rechte gibt es laut Firmensprechern nicht.

Die Umstellung vom Salt- auf das Swisscom-Netz werde voraussichtlich Anfang 2019 erfolgen, teilte UPC am Montag mit. Die inzwischen über 100'000 UPC-Mobilfunk-Kunden würden davon nichts spüren, wird betont. Über die finanziellen Details zum Deal vereinbarten die beiden Parteien Stillschweigen.

"Wir haben das Ziel, weiterhin und auch langfristig eine führende Rolle im Schweizer Telekom-Markt einzunehmen", lässt sich UPC-CEO Eric Tveter zitieren. Mit dieser Anbieter-Wahl werde im Mobile-Bereich dieser Anspruch akzentuiert.

"HOCHWERTIGES NETZ"

UPC ist seit 2015 im Mobilfunkgeschäft tätig und setzte dabei von Anfang an auf Salt rsp. deren Vorgängerfirma Orange. Seit dem Markteintritt habe sich in der Schweiz bezüglich Mobilfunkinfrastruktur "Einiges getan", so die Mitteilung. "Wir haben diese Entwicklungen mitverfolgt und sind zum Schluss gekommen, dass wir unseren Kunden über das Mobilfunknetz von Swisscom das bestmögliche Paket schnüren können", so Tveter weiter.

Swisscom verfügt in den Augen von UPC über ein "qualitativ hochwertiges" und "zukunftssicheres" Mobilfunknetz. Das Unternehmen habe im Rahmen einer Ausschreibung ein äusserst attraktives Angebot gemacht.

KEIN ZUSAMMENHANG MIT SPORTRECHTESTREIT

Swisscom und UPC machten zuletzt immer wieder Schlagzeilen mit Streitereien. Konkret ging es um die TV-Übertragungsrechte für Fussball und Eishockey. So reichte Swisscom bei der Wettbewerbskommission (Weko) Klage gegen UPC ein, weil diese ihr die Eishockeyrechte nicht weitergeben will. Im Raum steht ausserdem eine Klage von UPC gegen Swisscom wegen der Vergabe der Fussball-Rechte.

Laut Sprechern der beiden Firmen waren die Sportrechte beim aktuellen Deal kein Thema. Es ergebe sich deshalb keine Änderung der bestehenden Situation, heisst es unisono.

Mit solchen Deals liessen sich Mehreinnahmen generieren und Netzinvestitionen amortisieren, begründet Swisscom den Deal vielmehr. "Wir freuen uns sehr, dass UPC sich für uns als Mobilfunknetzpartner entschieden hat", lässt Swisscom-CEO Urs Schaeppi ausrichten. Der Deal sei ein Beleg, dass Swisscom "jedem Drittanbieter einen Netzzugang zu attraktiven Bedingungen anbiete".

rw/cf/mk

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SWISSCOM
17.07.SWISSCOM : Dank Digitalisierung seltener im Spital und günstiger behandelt
PU
09.07.Swisscom testet 5G-Anwendungen im bernischen Guttannen
AW
09.07.Swisscom testet 5G-Anwendungen für entlegenere Orte
AW
06.07.Mobilfunkfrequenzen kosten Telekomkonzerne mindestens 220 Millionen
AW
06.07.Mobilfunkfrequenzen kosten Telekomkonzerne mindestens 220 Mio Fr.
AW
05.07.Schweizer Telecom-Firmen schützen Kunden vor teuren Urlaubsüberraschungen
AW
04.07.SIMPLYMOBILE PREPAID : Volle Kostenkontrolle ohne Verfalldatum
PU
29.06.Swisscom-Chef spürt Salt-Offensive im Festnetz und TV nicht
AW
28.06.SRF muss 20 Millionen Franken einsparen - Austritt aus Admeira
AW
28.06.ZIP.ch legt Beschwerde gegen Swisscom bei der Comcom ein
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SWISSCOM
19.07.TARABA COMMUNITY : We've lost 62 persons to herdsmen attack
AQ
18.07.SWISSCOM : Herdsmen kill six traders in Taraba market
AQ
17.07.SWISSCOM : Less time in hospital and also cheaper treatment thanks to digitalisa..
PU
10.07.SWISSCOM : tests 5G in remote village
AQ
04.07.SIMPLYMOBILE PREPAID : full cost control with no expiry date
PU
12.06.SWISSCOM : Internet Guard – making surfing with Swisscom even safer
PU
30.05.NEW EXPERIENCE CENTRE IN BASEL : “House of Swisscom” opens its doors
PU
24.05.DEMOCRACY DIRECT : Parliament live on Swisscom TV
PU
24.05.SWISSCOM : Now customers just need one mobile subscription for all their devices
PU
03.05.SWISSCOM : Sunrise report profit growth for Q1
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2018 11 670 Mio
EBIT 2018 2 045 Mio
Nettoergebnis 2018 1 516 Mio
Schulden 2018 7 673 Mio
Div. Rendite 2018 4,94%
KGV 2018 15,21
KGV 2019 15,17
Marktkap. / Umsatz 2018 2,63x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,62x
Marktkap. 23 052 Mio
Chart SWISSCOM
Laufzeit : Zeitraum :
Swisscom : Chartanalyse Swisscom | SCMN | CH0008742519 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse SWISSCOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 477  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Urs Schaeppi Chief Executive Officer
Hansueli Loosli Chairman
Mario Rossi Chief Financial Officer
Heinz Herren Head-Information Technology & Network
Catherine Mühlemann Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SWISSCOM-14.14%23 075
VERIZON COMMUNICATIONS-3.38%211 305
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP-4.47%96 128
DEUTSCHE TELEKOM-6.86%76 545
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%46 877
TELEFONICA-8.96%45 199