Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  TUI    TUI1   DE000TUAG000

TUI (TUI1)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
Report
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Reiselust der Deutschen hält an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.01.2018 | 11:46

STUTTGART (dpa-AFX) - Die Deutschen bleiben reiselustig. Laut aktuellem "Urlaubsreisetrend" dürfte auch 2018 ein gutes Jahr für die Branche werden. "Die Urlaubslust ist ausgeprägt. Ein weiteres leichtes Wachstum der Nachfrage ist möglich", sagte der Tourismusforscher Martin Lohmann am Freitag bei der Vorstellung der Studie zum Auftakt der Reisemesse CMT. 43 Prozent der Befragten hätten sowohl Lust auf Urlaub als auch genug Zeit und Geld dafür. "Die Urlaubsstimmung der Deutschen wächst von Jahr zu Jahr", sagte Lohmann.

Mit einem Anteil von etwa 30 Prozent werden Urlaubsziele im Inland voraussichtlich auch in diesem Jahr die Hitliste anführen, gefolgt von Orten in Spanien, Italien, der Türkei und Österreich. Die Türkei sei trotz Marktanteilsverlusten weiter ein wichtiges Reiseziel, heißt es in der Studie. Der weltgrößte Reisekonzern Tui <DE000TUAG000> hatte jüngst auch schon wieder ein stärkeres Interesse der Deutschen an Urlaubsreisen in die Türkei vermeldet.

Ein knappes Viertel der Menschen in Deutschland will laut den Autoren in diesem Jahr häufiger verreisen als 2017, 30 Prozent wollen mehr Geld für Reisen ausgeben - was auch daran liegt, dass ein gutes Viertel seine persönliche wirtschaftliche Lage als besser als im Vorjahr einschätzt.

Insgesamt rechnet Lohmann mit einer leicht steigenden Nachfrage im diesjährigen Urlaubstourismus. 2017 lag die Zahl der Reisen laut Studie mit rund 69 Millionen auf Vorjahresniveau. Rund 69 Milliarden Euro gaben die Urlauber dafür aus - zwei Prozent mehr als 2016. Die Zahl der Kurzurlaube zog leicht an. "Und für alle Reisen gilt: Deutschland ist das Reiseziel Nummer eins", sagte Lohmann.

Wie teuer ein Urlaub außerhalb Deutschlands wird, kann sich selbst in Europa erheblich unterscheiden, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Das teuerste EU-Urlaubsland aus Sicht der Bundesbürger ist Dänemark, wo Gaststätten- und Hoteldienstleistungen 35,5 Prozent mehr kosten als in Deutschland. Spitzenreiter europaweit ist Island, das nicht der EU angehört - Besuche in Gaststätten und Hotelübernachtungen sind dort 62,5 Prozent teurer als in Deutschland. Besonders günstig ist es hingegen in Bulgarien, wo die entsprechenden Preise um 59,8 Prozent unter denen hierzulande liegen.

Bei der 50. CMT präsentieren in diesem Jahr knapp 2200 Aussteller ihr Angebot. Die Messe beginnt offiziell am Samstag. Im Vorjahr kamen rund 235 000 Besucher./eni/DP/nas


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu TUI
13:05 TUI : setzt auf Wachstumschancen und Digitalisierung in Italien
16.01. TUI VILLAS : Angebot für Sylt deutlich ausgebaut
16.01. WANDERN AUF JERSEY : Mit App oder Reiseführer die Kanalinsel entdecken
16.01. Was ist ein Reisemangel? BGH verhandelt zu Erstattung von Reisekosten
15.01. TUI : Erstes TUI Family Life Hotel in Bulgarien buchbar
12.01. Gericht macht bei Niki-Insolvenz die Tür für alte Bieter wieder auf
12.01. TUI : „Die Klassiker“ mal ganz anders entdecken
12.01. Reiselust der Deutschen hält an
11.01. KORREKTUR/Türkei will Entschärfung von Reisehinweis durch Deutschland
11.01. Türkei fordert Bundesregierung zur Entschärfung von Reisehinweis auf
Mehr News
News auf Englisch zu TUI
13:09 TUI : focuses on growth opportunities and digitisation in Italy
11:01 TUI : to create 175 jobs in Swansea with Welsh Government assistance
16.01. HANSEATIC INSPIRATION : launch of first main catalogue for the new, internationa..
11.01. TUI : Extra Egypt flight will expand airport's portfolio
11.01. TUI : “Sunshine Saturdays“ are the most popular booking days in the ..
10.01. NORWICH AIRPORT : TUI adds Dalaman, Turkey to summer programme from Norwich Airp..
10.01. CARDIFF AIRPORT : New TUI flights and holidays to Antalya for Welsh holidaymaker..
10.01. BIRMINGHAM AIRPORT : Additional flights to Hurghada for Midlands holidaymakers; ..
10.01. BRISTOL AIRPORT : Additional TUI flights to Kos and Dalaman for South-West holid..
10.01. TUI : adds to Manchester Airport programme with new Turkish services
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 19 292 Mio
EBIT 2018 1 196 Mio
Nettoergebnis 2018 690 Mio
Schulden 2018 513 Mio
Div. Rendite 2018 4,02%
KGV 2018 15,20
KGV 2019 13,37
Marktkap. / Umsatz 2018 0,57x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,57x
Marktkap. 10 561 Mio
Chart TUI
Laufzeit : Zeitraum :
TUI : Chartanalyse TUI | TUI1 | DE000TUAG000 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse TUI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Mittleres Kursziel 17,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,84%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Friedrich Peter Joussen Chief Executive Officer
Klaus J. Mangold Chairman-Supervisory Board
Horst Heinz Paul Baier Chief Financial Officer
Carmen Riu Güell Member-Supervisory Board
Peter James Long Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
TUI4.72%12 931
MERLIN ENTERTAINMENTS0.83%5 139
ILG INC2.14%3 597
MANCHESTER UNITED PLC0.51%3 206
MAKEMYTRIP LIMITED7.04%2 929
THOMAS COOK GROUP5.37%2 740