Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Vapiano SE    VAO   DE000A0WMNK9

VAPIANO SE (VAO)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldaten 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

IPO/AKTIEN IM FOKUS: Bilanz der Börsengänge in Deutschland überwiegend positiv

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.12.2017 | 15:55

FRANKFURT/HONGKONG/NEW YORK (dpa-AFX) - Die anziehende Weltwirtschaft und die Suche der Investoren nach Anlagemöglichkeiten schafften 2017 ein gutes Jahr für Börsengänge in Deutschland. "Die Performance der Börsenneulinge war im Großen und Ganzen sehr positiv", sagte am Dienstag Ralf Darpe, Leiter Kapitalmarktgeschäft der französischen Investmentbank Societe Generale im deutschsprachigen Raum.

Nach Auffassung von Darpe sind in diesem Jahr zum Beispiel Technologie- und Industriewerte sehr gut gelaufen, die eine klare Marktführerschaft in einem Zukunftsmarkt und eine gewisse Unternehmenshistorie aufweisen können. In letzter Zeit habe es zudem wieder vermehrt IPOs im sich stabilisierenden Finanzsektor gegeben. Im folgenden eine Auswahl der deutschen Börsengänge aus diesen Jahr:

TOPS:

Naga Group (Kursveränderung zum Emissionspreis zuletzt +360 Prozent): Das Hamburger Fintech-Unternehmen Naga Group <DE000A161NR7> verzeichnet das mit Abstand größte Kursplus aller Börsenneulinge in Deutschland. Die Firma wurde erst 2015 gegründet und entwickelt Trading-Apps und -plattformen.

Jost Werke (+56 Prozent): Jost Werke <DE000JST4000> ist ein Lkw-Zulieferer aus dem hessischen Neu-Isenburg. Anfang November hatten aktuelle Geschäftszahlen samt einer Prognoseerhöhung die Aktien auf ein Rekordhoch gehievt.

Delivery Hero (+37 Prozent) und HelloFresh (+17 Prozent): Auch Lieferdienste zählten 2017 zu Anlegers Lieblingen. Delivery Hero <DE000A2E4K43> (Lieferheld, Pizza.de, Foodora) sammelte bei seinem Sprung aufs Parkett annähernd eine Milliarde Euro ein und legte damit den größten deutschen Börsengang des Jahres hin. Mittlerweile ist das Unternehmen bereits im Kleinwerteindex SDax <DE0009653386> gelistet. Die Papiere des Kochboxen-Anbieters HelloFresh <DE000A161408> profitierten zuletzt von positiven Analystenkommentaren.

FLOPS:

Vapiano (kaum verändert): Die Restaurantkette Vapiano <DE000A0WMNK9> legte zwar zuletzt bei Umsatz und Ergebnis im Tagesgeschäft weiter zu. Unter dem Strich wies die auf Pizza und Pasta spezialisierte Kette aber einen Verlust aus, weil neben der Expansion auch Kosten etwa für den Börsengang im Sommer durchschlugen.

Mynaric (kaum verändert): Das Start-up-Unternehmen Mynaric <DE000A0JCY11> will mit seiner Laser-Technologie die Datenübertragung in der Stratosphäre revolutionieren. Die Papiere sind im noch jungen Segment "Scale" der Deutschen Börse gelistet. Mit diesem soll kleinen und mittleren Unternehmen der Zugang zum Aktienmarkt erleichtert werden.

Voltabox (-4%): Kerngeschäft von Voltabox <DE000A2E4LE9> sind Batteriesysteme für den industriellen Einsatz. Sie werden unter anderem in Gabelstaplern, Bergbaufahrzeugen und Oberleitungsbussen für den Nahverkehr eingesetzt.

INTERNATIONALER VERGLEICH

Insgesamt sind in diesem Jahr in Deutschland 12 Unternehmen und damit im internationalen Vergleich eher wenige Firmen an die Börse gegangen. Ein Grund für die Zurückhaltung ist Darpe zufolge die Tatsache, dass zum Verkauf anstehende Portfolio-Unternehmen anstatt über die Börse sehr gut entweder an strategische Käufer oder an Finanzinvestoren verkauft werden konnten: "Gerade im Bereich des außerbörslichen Eigenkapitals ist der Druck, durch vorhandene Liquidität neue Investments zu tätigen, sehr hoch."

Darüber hinaus könnten laut Darpe solche Transaktionen durch das niedrige Zinsniveau sehr günstig mit Fremdkapital finanziert werden. Ein weiterer Grund für die verhältnismäßig verhaltene Emissionstätigkeit hierzulande sei die derzeitig gute Refinanzierungsmöglichkeit für mittelständische Unternehmen, die den Druck, den Aktienmarkt anzuzapfen, deutlich vermindert.

Weltweit sei derweil die Zahl der Börsengänge in diesem Jahr um 49 Prozent auf 1624 und damit den höchsten Stand seit 2007 gestiegen, schrieben die Experten des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY (Ernst & Young). Für Furore sorgte dabei in Hongkong Anfang November der fulminante Börsengang von China Literature. Der E-Book-Anbieter ist die frühere Tochter des chinesischen Internetriesen Tencent <KYG875721220>. Aktuell liegen die Papiere fast 10 Prozent im Plus.

Tencent ist auch an Snap <US83304A1060> beteiligt. Der medial groß aufgebauschte Börsengang der US-Firma hinter der Foto-App Snapchat konnte die hohen Erwartungen bislang aber nicht erfüllen. Hatte der Ausgabepreis der Aktien Anfang März noch bei 17 US-Dollar gelegen, sind es aktuell gut 16 Dollar. Eine Neuausrichtung der Werbemöglichkeiten belaste bei dem App-Anbieter das Preisgefüge und den Umsatz, urteilte jüngst Analyst Douglas Anmuth von der US-Bank JPMorgan./la/mis/men


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VAPIANO SE
11.01. Berenberg hebt Ziel für Vapiano auf 29 Euro - 'Buy'
08.01. Kepler Cheuvreux belässt Vapiano auf 'Buy' - Ziel 25,20 Euro
08.01. VAPIANO : erreicht Expansions- und Umsatzziele im Geschäftsjahr 2017
08.01. VAPIANO erreicht Expansions- und Umsatzziele im Geschäftsjahr 2017
2017 IPO/AKTIEN IM FOKUS : Bilanz der Börsengänge in Deutschland überwiegend positiv
2017 IPO/AKTIEN IM FOKUS : Bilanz der Börsengänge in Deutschland überwiegend positiv
2017 Geschwister Herz verkaufen Anteil an Technik-Konzern DNV GL
2017 Vapiano-Chef baut auf weiteres Wachstum - Schwarze Zahlen bis 2020
2017 AKTIE IM FOKUS 2 : Brummendes Tagesgeschäft sorgt für Kurssprung bei Vapiano
2017 Kepler Cheuvreux belässt Vapiano auf 'Buy' - Ziel 25,20 Euro
Mehr News
News auf Englisch zu VAPIANO SE
08.01. VAPIANO : meets its expansion and sales targets in fiscal year 2017
2017 VAPIANO : continues its growth path in the third quarter
2017 VAPIANO SE : Preliminary announcement of the publication of quarterly reports an..
2017 VAPIANO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
2017 VAPIANO : continues expansion and drives roll-out of take-away and delivery serv..
2017 VAPIANO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
2017 VAPIANO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
2017 VAPIANO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
2017 VAPIANO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
2017 VAPIANO : Change in Vapiano SE Executive Board
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 332 Mio
EBIT 2017 1,98 Mio
Nettoergebnis 2017 -6,35 Mio
Schulden 2017 88,8 Mio
Div. Rendite 2017 -
KGV 2017 -
KGV 2018 97,67
Marktkap. / Umsatz 2017 1,93x
Marktkap. / Umsatz 2018 1,62x
Marktkap. 554 Mio
Chart VAPIANO SE
Laufzeit : Zeitraum :
Vapiano SE : Chartanalyse Vapiano SE | VAO | DE000A0WMNK9 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VAPIANO SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 25,7 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12%
Vorstände
NameTitel
Jochen Halfmann Chairman-Management Board
Thomas Tochtermann Chairman-Supervisory Board
Lutz Scharpe Chief Financial Officer
Gregor Gerlach Member-Supervisory Board
Johann Hinrich Stahl Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VAPIANO SE-7.22%677
STARBUCKS CORPORATION5.62%87 161
COMPASS GROUP PLC-5.66%33 495
RESTAURANT BRANDS INTERNATIONAL INC0.10%29 187
SODEXO-2.32%20 219
DARDEN RESTAURANTS1.50%12 235