Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN (VOW3)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Ermittler durchsuchen Büros von VW-Managern

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.11.2017 | 23:39

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Ermittler von Staatsanwaltschaft und Finanzbehörden haben am Dienstag die Büros von Vorstandsmitgliedern des Autoherstellers VW <DE0007664039> durchsucht. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Durchsucht wurden demnach die Büros von Finanzvorstand Frank Witter, Personalvorstand Karlheinz Blessing sowie des jetzigen Aufsichtsratschefs und früheren Finanzvorstandes Hans Dieter Pötsch. Weitere Einzelheiten nannte der Sprecher mit Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht. Nach dpa-Informationen aus Unternehmenskreisen soll die Aktion der Ermittler im Zusammenhang mit laufenden Untersuchungen wegen angeblich überhöhter Zahlungen an den VW-Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh stehen.

VW hatte bisher betont, die Bezahlung des Betriebsratschefs habe den Vorgaben des Betriebsverfassungsgesetzes entsprochen. Aus dem Betriebsrat hieß es nach früheren Angaben, Regelungen bei VW und Vergütung seien rechtskonform. Der Betriebsrat war in der Nacht zum Mittwoch nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte im Mai mitgeteilt, es gebe "ein Verfahren wegen des Anfangsverdachts der Untreue im Zusammenhang mit der Aufwandsentschädigung für Betriebsratstätigkeit". Zum genauen Kreis der Beschuldigten wollte die Staatsanwaltschaft seinerzeit noch keine Angaben machen. Inhaltlich soll es bei den Vorwürfen unter anderem um mutmaßlich zu hohe Bezüge für Betriebsratschef Osterloh gehen. Osterloh selbst ist nach früheren Informationen jedoch nicht Ziel der Ermittlungen. Er übernehme "seit vielen Jahren in herausragender Weise Verantwortung für die Belegschaften des Volkswagen <DE0007664039>-Konzerns", hatte der Aufsichtsrat damals erklärt.

Bei der Braunschweiger Staatsanwaltschaft laufen derzeit noch etliche andere Verfahren gegen VW-Mitarbeiter - darunter auch hohe Manager sowie aktuelle oder ehemalige Vorstände. Dabei geht es allerdings um die Entstehung und die Folgen des Diesel-Skandals, der im September 2015 bekannt wurde./kf/DP/he


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
13:49ADAC :  Diesel-Nachrüstung reduziert Stickoxid-Ausstoß um die Hälfte
DP
05:49Verhandlungen über mehr Geld für VW-Beschäftigte gehen weiter
DP
05:46Stuttgarter Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
DP
19.02.VOLKSWAGEN : liefert ersten neuen Polo GTI1 aus
PU
19.02.WELTPREMIERE FÜR DEN I.D. VIZZION IN : Volkswagen zeigt das Potential seiner neu..
PU
19.02.Vierte Verhandlungsrunde im Streit um VW-Haustarif steht bevor
DP
19.02.IG Metall fordert 'blaue Plakette' für Diesel-Autos
DP
18.02.BERICHT : US-Ermittlungen zu Abgasaffäre belasten Daimler
DP
18.02.Steigende Nachfrage bringt lange Lieferzeiten für E-Autos
DP
18.02.DAIMLER : "BamS" - Software hilft Daimler bei Diesel-Abgastests in den USA
RE
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
14:36VOLKSWAGEN : Russia's standards agency recalls 4,857 Audi cars
RE
19.02.VOLKSWAGEN : deliveries grow 10.1 percent in January 898,700 vehicles delivered ..
AQ
19.02.VOLKSWAGEN : World premiere of the I.D. VIZZION in Geneva Volkswagen shows the p..
PU
19.02.Daimler shares fall after report about software device in Mercedes cars
RE
19.02.German carmakers in a spin ahead of diesel ban ruling
RE
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.RUPERT STADLER : Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.BMW says board member Froehlich not a candidate to replace Audi CEO
RE
16.02.VOLKSWAGEN : deliveries grow 10.1 percent in January
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 231 Mrd.
EBIT 2017 15 973 Mio
Nettoergebnis 2017 11 095 Mio
Schulden 2017 786 Mio
Div. Rendite 2017 2,11%
KGV 2017 7,40
KGV 2018 6,33
Marktkap. / Umsatz 2017 0,37x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,26x
Marktkap. 84 455 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | VOW3 | DE0007664039 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 194 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN-0.82%104 379
TOYOTA MOTOR CORP1.08%225 078
DAIMLER1.60%93 891
BAYERISCHE MOTOREN WERKE0.69%70 043
HONDA MOTOR CO LTD-1.89%65 210
GENERAL MOTORS CORPORATION2.00%58 365