Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 24.10. 09:43:43
142.176 EUR   -0.02%
07:05 Hamburg liegt bei Ausbau der Infrastruktur für E-Autos weit vorn
06:14 Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellen
23.10. VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

VW-Strategiechef: Wollen uns frühzeitig Batterierohstoffe sichern

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.08.2017 | 09:04

DÜSSELDORF/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der Volkswagen <DE0007664039>-Konzern will vor dem Elektroautozeitalter frühzeitig die Versorgung mit dem Batterie-Rohstoff Lithium sicherstellen. "Zum einen könnten wir unseren Bedarf über Vereinbarungen mit den Unternehmen decken, die uns künftig mit Batteriezellen beliefern", sagte VW <DE0007664039>-Strategiechef Thomas Sedran im Interview dem "Handelsblatt" (Freitag). Genauso gut könne das Unternehmen Verträge direkt mit Lithium-Produzenten abschließen. "Vielleicht beteiligen wir uns auch an Minengesellschaften", fügte der seit Herbst 2015 für Volkswagen tätige Ex-Opel-Chef an. Wahrscheinlich werde es eine Mischung aus all dem werden. "Im Volkswagen-Konzern haben wir dazu noch keine Grundsatzentscheidung getroffen."

Nach wie vor ist nicht entschieden, ob VW auch eine eigene Fertigung von Batteriezellen aufbaut - den Grundbausteinen von Elektrobatterien. "Die Batteriezellenfertigung ist sehr know-how- und kapitalintensiv. Weltweit gibt es nur ein paar Unternehmen, die das wirklich können", sagte Sedran. "Für Anbieter wie Samsung <KR7005930003>, LG oder Panasonic <JP3866800000> arbeiten Tausende von Chemikern in der Zellentwicklung." Um auf Augenhöhe zu bleiben, brauche es strategische Partnerschaften und auch gemeinsame Fertigung. "Mit wem, wird gerade verhandelt", sagte der 52-Jährige dem Blatt./men/jha/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
07:05 Hamburg liegt bei Ausbau der Infrastruktur für E-Autos weit vorn
06:14 Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellen
23.10. VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
23.10. EU-Fahnder treiben Ermittlungen bei deutschen Autobauern voran
23.10. Daimler - EU nimmt wegen Kartellermittlungen "Nachprüfung" vor
23.10. Osterloh erneuert Forderung nach VW-Vorstandsressort für Digitales
23.10. VOLKSWAGEN : Truck & Bus setzt Aufwärtstrend weiter fort
21.10. BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
20.10. GESAMT-KARTELLVERDACHT BEI AUTOBAUER : Daimler mit Kronzeugenantrag
20.10. KARTELLVERDACHT BEI AUTOBAUERN : Daimler mit Kronzeugenantrag
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
06:14DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets Subdued Ahead of Latest PMIs
23.10. VOLKSWAGEN : US, California approve fix for 38,000 Volkswagen diesels
23.10.DJVW Wins Approval for Diesel-Emissions Fixes -- Update
23.10.DJVW Wins Approval for Diesel-Emissions Fixes
23.10. VOLKSWAGEN : U.S. regulators approve fix for 38,000 VW 3.0-liter diesel SUVs
23.10. FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES : emissions probe centers on several models - letter
23.10. FIAT EMISSIONS PROBE CENTERS ON SEVE : letter
23.10. FIAT EMISSIONS PROBE CENTERS ON SEVE : letter
23.10. EU raids Daimler and VW in widening cartel inquiry
23.10. VOLKSWAGEN : Truck & Bus continues its upward trend
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 229 Mrd.
EBIT 2017 16 302 Mio
Nettoergebnis 2017 11 676 Mio
Schulden 2017 13 467 Mio
Div. Rendite 2017 2,30%
KGV 2017 6,18
KGV 2018 5,66
Marktkap. / Umsatz 2017 0,38x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,36x
Marktkap. 73 173 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | VOW3 | DE0007664039 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 164 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN6.64%86 008
TOYOTA MOTOR CORP1.51%201 132
DAIMLER-3.34%86 664
GENERAL MOTORS CORPORATION30.91%66 463
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-2.76%66 049
HONDA MOTOR CO LTD1.79%54 688