Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  Volkswagen       DE0007664005

VOLKSWAGEN
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Verdacht auf Abgas-Tricks: Fiat Chrysler will US-Dieselwagen umrüsten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.05.2017 | 22:02

AUBURN HILLS (awp international) - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler will in den USA gut 100 000 Dieselwagen umrüsten, bei denen der Verdacht der Abgasmanipulation besteht. Der Konzern legte den Umweltämtern EPA und Carb am Freitag entsprechende Pläne zur Genehmigung vor.

Fiat Chrysler hat zunächst die Zulassung für neue Jeep Grand Cherokee und Ram 1500 Pick-up-Trucks des Baujahres 2017 beantragt, in denen eine aktualisierte Version strittiger Programme zur Abgaskontrolle installiert wurde. Dieses Software-Update hofft der Konzern dann auch bei älteren Fahrzeugen der Modelle aufspielen und so seine rechtlichen Konflikte in den USA beilegen zu können.

Die Umweltbehörden hatten im Januar den Verdacht geäussert, dass neben Volkswagen auch Fiat Chrysler sogenannte Abschalteinrichtungen zur Manipulation von Stickoxidwerten eingesetzt hat. Gegen den Konzern, der auch in Europa der Abgas-Trickserei verdächtigt wird, laufen in den USA Zivilklagen, zudem ermitteln mehrere Behörden, unter anderem das Justizministerium.

Fiat Chrysler weist die Vorwürfe zurück und geht davon aus, sich mit seiner Abgastechnik im legalen Rahmen zu bewegen. Der Autobauer rechnet damit, dass die Umweltämter den nun unterbreiteten Umrüstungsplänen zustimmen. Der Antrag sei das Ergebnis monatelanger Verhandlungen. Der Konzern glaubt, damit auch den Weg für eine rasche Einigung mit der US-Justiz geebnet zu haben./hbr/DP/men

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
16.02.Protest gegen mögliche Diesel-Nachrüstungen auf Staatskosten
DP
16.02.Bericht über Aus für Audi-Chef sorgt für Verwunderung
RE
16.02.Volkswagen liefert Bullis mit Dieselmotoren ab März wieder aus
DP
16.02.SPD pocht auf Kostenbeteiligung der Autobauer für saubere Diesel
DP
16.02.Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich - bester Jahresstart
AW
16.02.STUDIE : Politik muss Mobilitätswende stärker vorantreiben
DP
16.02.VOLKSWAGEN : Konzern steigert Auslieferungen im Januar um 10,1 Prozent
PU
16.02.Volkswagen-Konzern startet mit kräftigem Absatzplus ins neue Jahr
DP
16.02.VW-CHEF MÜLLER : Audi-Chef Stadler nicht auf der Kippe
DP
16.02.Audi-Chef Stadler ist laut VW-Chef Müller nicht auf der Kippe
AW
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.RUPERT STADLER : Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.Audi chairman rubbishes report that CEO Stadler to be removed
RE
16.02.BMW says board member Froehlich not a candidate to replace Audi CEO
RE
16.02.VOLKSWAGEN : deliveries grow 10.1 percent in January
PU
15.02.VW'S GERMAN STAFF UNCONVINCED OF CUL : labor chief
RE
15.02.VOLKSWAGEN : VW's German staff unconvinced of culture change - labour chief
RE
15.02.VOLKSWAGEN : assumes pioneering role in rapid road safety improvement
PU
15.02.VW looks at Apple for electric-car design guidance
RE
15.02.VOLKSWAGEN : Trade unions at Volkswagen's Skoda Auto reject wage offer, prepare ..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 231 Mrd.
EBIT 2017 15 973 Mio
Nettoergebnis 2017 11 095 Mio
Schulden 2017 786 Mio
Div. Rendite 2017 2,10%
KGV 2017 7,46
KGV 2018 6,38
Marktkap. / Umsatz 2017 0,37x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,26x
Marktkap. 85 013 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | DE0007664005 | 4-Traders
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
 
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 194 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN25.35%105 858
TOYOTA MOTOR CORP-1.26%220 342
VOLKSWAGEN-0.82%105 858
DAIMLER1.60%96 504
BAYERISCHE MOTOREN WERKE0.69%71 257
HONDA MOTOR CO LTD-3.85%63 952