Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
verzögerte Kurse. Verzögert  - 23.11. 17:35:30
58.21 USD   +0.45%
13:17 Ölpreise geben nach Höhenflug etwas nach
07:42 Ölpreise geben leicht nach
22.11. USA : Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweets

Ölpreise kaum verändert - US-Produktion erreicht Höchststand

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.11.2017 | 08:15

FRANKFURT/SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag zunächst kaum von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 63,56 US-Dollar. Das waren sieben Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember stieg um drei Cent auf 56,84 Dollar.

Ein grosses Thema am Markt waren neue Daten vom amerikanischen Ölmarkt vom Mittwochnachmittag. Nach Angaben des US-Energieministeriums ist die US-Rohölproduktion zuletzt auf 9,6 Millionen Fass pro Tag gestiegen. Das ist das höchste Niveau seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1983.

Der Trend spiegelt eine Hauptsorge des Ölkartells Opec: Die von der Organisation eingerichtete Fördergrenze lässt zwar die Erdölpreise steigen. Sie erhöht damit aber auch die Rentabilität der Schieferölförderung in den USA. Die steigende US-Förderung wiederum kann über ein höheres Angebot die Ölpreise unter Druck setzen und so der Opec-Fördergrenze entgegenwirken. Experten schlussfolgern daraus, das Ölkartell habe seine einstige Preissetzungsmacht verloren./bgf/oca

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
13:17 Ölpreise geben nach Höhenflug etwas nach
07:42 Ölpreise geben leicht nach
22.11. USA : Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
22.11. US-Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
22.11. Ölpreise bauen Gewinne aus
21.11. Ölpreise steigen leicht
21.11. Ölpreise nahezu unverändert
20.11. Ölpreise geben nach
17.11. Ölpreise weiten Kursgewinne aus
16.11. Ölpreise gefallen
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
17:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
13:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
11:57DJOil Prices Dip as Pipeline Disruption Keeps Stocks in Check
10:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
09:29DJENI : Rome Prosecutor Orders Seizure of ENI Refinery Equipment
06:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
05:55DJOil Futures Largely Maintain Wednesday's Jump
22.11.DJOil Hits Two-Year Highs as U.S. Stockpiles Drop
22.11. Global stocks scale fresh record high, crude oil gains
22.11. Stocks scale fresh record high, crude oil gains
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend