Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
verzögerte Kurse. Verzögert  - 23.11. 17:34:13
58.21 USD   +0.45%
13:17 Ölpreise geben nach Höhenflug etwas nach
07:42 Ölpreise geben leicht nach
22.11. USA : Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweets

Ölpreise treten auf der Stelle

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.11.2017 | 18:08

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Montag kaum bewegt. Während Nordseeöl etwas günstiger war, legte der Preis für US-Leichtöl geringfügig zu. Am Markt war die Rede von fehlenden Impulsen. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar kostete am Abend 63,42 US-Dollar. Das waren zehn Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember stieg hingegen um 18 Cent auf 56,92 Dollar.

Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank könnte ein Anstieg bei der Zahl der aktiven Ölbohrlöcher in den USA die Preise zum Wochenauftakt gebremst haben. Am Freitagabend hatte die Ausrüsterfirma Baker Hughes gemeldet, dass die Zahl der US-Bohrlöcher in der Vorwoche um 9 auf 738 gestiegen sei. "Die US-Schieferölunternehmen scheinen auf die deutlich gestiegenen Ölpreise zu reagieren und wieder verstärkt nach Öl zu bohren", hiess es von der Commerzbank.

Die Ölpreise hielten sich zum Wochenauftakt weiter auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Seit Anfang September ist der Brent-Preis um etwa 20 Prozent gestiegen./bgf/he

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
13:17 Ölpreise geben nach Höhenflug etwas nach
07:42 Ölpreise geben leicht nach
22.11. USA : Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
22.11. US-Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
22.11. Ölpreise bauen Gewinne aus
21.11. Ölpreise steigen leicht
21.11. Ölpreise nahezu unverändert
20.11. Ölpreise geben nach
17.11. Ölpreise weiten Kursgewinne aus
16.11. Ölpreise gefallen
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
17:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
13:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
11:57DJOil Prices Dip as Pipeline Disruption Keeps Stocks in Check
10:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
09:29DJENI : Rome Prosecutor Orders Seizure of ENI Refinery Equipment
06:16DJNEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
05:55DJOil Futures Largely Maintain Wednesday's Jump
22.11.DJOil Hits Two-Year Highs as U.S. Stockpiles Drop
22.11. Global stocks scale fresh record high, crude oil gains
22.11. Stocks scale fresh record high, crude oil gains
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend