Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweets

Opec erwartet höhere Nachfrage nach Rohöl

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.08.2017 | 13:35

WIEN (awp international) - Nach Einschätzung der Organisation erdölexportierender Länder wird die weltweite Nachfrage nach Rohöl in diesem und dem nächsten Jahr höher ausfallen als bisher gedacht. Aus dem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht des Ölkartells geht hervor, dass in den Jahren 2017 und 2018 jeweils 200 000 Barrel (je 159 Liter) mehr geliefert werden müssen, um den weltweiten Bedarf zu decken. Derzeit wird in den Ländern der Opec die Fördermenge begrenzt, um die Ölpreise zu stabilisieren.

In dem Bericht wird der Beschluss für eine Kürzung der Fördermenge als teilweise erfolgreich bezeichnet. Die Experten des Ölkartells begründen dies mit einem Rückgang der weltweiten Lagerbestände an Rohöl.

Allerdings steht der Förderkürzung in wichtigen Opec-Staaten wie Saudi-Arabien eine höhere Fördermenge in Libyen gegenüber. Das nordafrikanische Land ist zwar auch Mitglied der Opec, wurde aber von der beschlossenen Förderkürzung ausgenommen.

Zuletzt bewegten sich die Ölpreise in die von der Opec gewünschte Richtung. Ein überraschend starker Rückgang der Ölreserven in den USA sorgte für eine spürbare Erholung der Ölpreise. Für ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde am Donnerstag mehr als 53 Dollar gezahlt. Seit Ende Juni sind die Ölpreise in der Tendenz gestiegen./jkr/jsl/fbr

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -3.34%76.13 verzögerte Kurse.19.37%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
25.05.Ölpreise sinken deutlich - Russland und Saudi-Arabien deuten höheres Angebot ..
AW
25.05.Ölpreise fallen stark - Russland und Saudi-Arabien deuten höheres Angebot an
AW
25.05.Ölpreise geben weiter nach
AW
24.05.Ölpreise fallen - Höhere US-Ölreserven belasten
AW
23.05.Ölpreise geraten nach US-Rohöllagerbeständen unter Druck
AW
23.05.USA : Rohöllagerbestände überraschend gestiegen
AW
23.05.Ölpreise geben nach
AW
22.05.Ölpreise weiten Kursgewinne aus - US-Sanktionen gegen Venezuela stützen
AW
22.05.Ölpreise steigen erneut - US-Sanktionen gegen Venezuela stützen
AW
22.05.Ölpreise legen weiter zu - Politische Lage in Venezuela stützt
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
25.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
25.05.Oil Tumbles as Major Producers Near Agreement to Increase Output
DJ
25.05.Oil Tumbles as Major Producers Near Agreement to Increase Output
DJ
25.05.ROYAL DUTCH SHELL : Shell Nigeria Shuts Down Trans Ramos Pipeline Oil Production..
DJ
25.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
25.05.Macron's Outreach to Putin Tests U.S. Relations
DJ
25.05.Oil Tumbles as Major Producers Discuss Lifting Output
DJ
25.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
25.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
25.05.Oil Prices Remain Capped by Potential of Higher OPEC Output
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend