Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Absprachen über 'Blei-Zuschlag': hohes Bußgeld für Batteriehersteller

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
27.06.2017 | 12:06

BONN (dpa-AFX) - Zwei nordrhein-westfälische Batterie-Hersteller müssen zusammen 28 Millionen Euro Bußgeld bezahlen, weil sie jahrelang einen Zuschlag für Preisschwankungen beim Blei ihrer Batterien kassiert haben. Betroffen seien die Hawker GmbH in Hagen und die Hoppecke Batterien GmbH in Brilon, teilte das Bundeskartellamt am Dienstag mit. Es ging dabei um Stationärbatterien etwa für die Notstromversorgung und teils auch um Batterien für Gabelstapler.

Der Zuschlag war entsprechend den Bleipreisen an der Londoner Rohstoffbörse erhoben worden. Ein solcher Automatismus sei als Einzelvereinbarung zwischen Lieferant und Abnehmer nicht zu beanstanden. Hier hätten sich aber verschiedene Batterie-Anbieter untereinander abgestimmt, den Zuschlag branchenweit zu erheben, erklärte Kartellamtschef Andreas Mundt. Dies sei eindeutig unzulässig. Auf die Spur kam die Behörde den Kartellsündern durch einen Hinweis eines Konkurrenten, der als Kronzeuge straffrei blieb. Beide Unternehmen hätten mit der Behörde bei der Aufklärung und im Bußgeldverfahren kooperiert./rs/DP/stb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
00:28 GNW-NEWS : ProLynx gibt die Gewährung eines SBIR-Zuschusses für die Entwicklung einer neuartigen Technologie für duale Rezeptoragonisten bekannt
25.09. ROUNDUP 2; Nordkorea wertet Trumps Worte als 'Kriegserklärung'
25.09. DEVISEN : Eurokurs bleibt nach Bundestagswahl im US-Handel klar unter 1,19 Dollar
25.09. WEIßES HAUS :  Nordkoreas Vorhalt einer US-Kriegserklärung 'absurd'
25.09. WAHL/SPRECHERIN :  Trump hat Merkel noch nicht gratuliert
25.09. OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Mehr Wirtschaft gefragt, Kommentar zur ...
25.09. WAHL : CSU-Generalsekretär für klare Aufstellung der Unionsparteien
25.09. WAHL : Trittin und Kretschmann im Jamaika-Sondierungsteam der Grünen
25.09. Erfurter Softwarefirma Ibykus erhält großen Auftrag
25.09. Brexit-Minister mahnt die EU zu raschen Fortschritten
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung