Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Wall Street könnte Erholung fortsetzen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.02.2018 | 14:48

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte zu Wochenbeginn an ihre leichte Erholung vom Freitag anknüpfen: Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gut eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart am Montag 1,22 Prozent höher auf 24 486 Punkte. Börsianer erhoffen sich Impulse von dem Infrastrukturprogramm zur Ankurbelung der Konjunktur, das Präsident Donald Trump im Laufe des Tages vorstellen will.

Am Freitag war der Dow nach heftigem Auf und Ab letztlich gut 1 Prozent höher aus dem Handel gegangen. Auf Wochensicht ergab sich jedoch ein Minus von mehr als 5 Prozent. Die Sorglosigkeit im Verlaufe der über ein Jahr währenden Rekordjagd am US-Aktienmarkt war zuletzt der Angst vor dem Zinsgespenst gewichen. Die Anleger fürchten, dass die Notenbanken den Strom des Billiggeldes deutlich schneller abebben lassen als bisher angenommen.

Am Montag stehen jetzt mit Blick auf die Einzelwerte vor allem geplante Übernahmen im Fokus. So will sich der Rüstungskonzern General Dynamics <US3695501086> mit einem Kauf im IT- und Regierungsgeschäft stärken. Dafür wollen die Amerikaner den IT-Dienstleister CSRA für rund 9,6 Milliarden US-Dollar (7,8 Milliarden Euro) inklusive dessen Schulden von 2,8 Milliarden übernehmen. Beide Führungsgremien hatten sich bereits geeinigt.

General Dynamics bietet für alle ausstehenden Anteile 40,75 Dollar je Aktie. Die Aktien von CSRA schnellten im vorbörslichen US-Handel um knapp 32 Prozent auf 40,65 Dollar in die Höhe.

Walt Disney <US2546871060> könnte bei der geplanten 52 Milliarden Dollar teuren Übernahme von großen Teilen des Rivalen 21st Century Fox <US90130A1016> doch noch Konkurrenz bekommen. Der Kabelkonzern Comcast <US20030N1019> erwäge erneut eine Offerte abzugeben, schrieb das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise. Während die Papiere von Disney und 21st Century Fox vorbörslich knapp 2 Prozent gewannen, bewegten sich die Anteilsscheine von Comcast kaum vom Fleck.

Der Chiphersteller Broadcom <SG9999014823> schließlich sicherte sich einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge den Großteil der Finanzierung für eine mögliche Übernahme des Wettbewerbers Qualcomm <US7475251036>. Damit verteuerten sich die Aktien von Broadcom um 0,22 Prozent und die von Qualcomm um rund 2,5 Prozent./la/das

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NASDAQ 100 -0.17%6893.6201 verzögerte Kurse.7.35%
NASDAQ COMP. -0.21%7378.4551 verzögerte Kurse.6.53%
S&P 500 -0.31%2724.44 Realtime Kurse.1.47%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
22.05.Aktien New York Schluss: Dow rutscht klar unter 25 000 Punkte
DP
22.05.Aktien New York Schluss: Dow rutscht klar unter 25'000 Punkte
AW
22.05.KTM Industries führt Aktienzusammenlegung durch
AW
22.05.Aktien New York: Dow kann sich nicht über 25 000 Punkten halten
AW
22.05.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gemeinsame Richtung fehlt
DP
22.05.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Klare Kursgewinne nach Feiertagspause
DP
22.05.Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne - Mailand erholt sich
DP
22.05.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichten Verlusten - Schwergewichte bremsen
AW
22.05.Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte
DP
22.05.Aktien Frankfurt Schluss: Thyssenkrupp-Gerüchte treiben den Dax an
DP
News im Fokus "Märkte"
Werbung