Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Schweiz Vorbörse: Leicht im Plus auf neuem Jahreshoch

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.10.2017 | 08:45

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt zeichnet sich am Freitag eine leicht festere Eröffnung ab. Dabei steigt der Leitindex SMI vorbörslich über die Marke von 9'300 Punkten, die er allerdings bereits am Vortag kurz überschritten hatte. Die US-Vorgaben präsentieren sich verhalten: Die wichtigen Indizes erreichten am Vorabend noch neue Rekordstände, fielen aber im späten Geschäft wieder zurück. An den asiatischen Märkten hat dagegen der japanische Nikkei-Index weitere Mehrjahres-Höchststände erreicht.

An den Finanzmärkten bleibt die US-Notenbankpolitik im Zentrum, wobei am Vorabend Kommentare von Fed-Vertretern etwas auf dem Dollar lasteten. Auf Beachtung stossen werden am Nachmittag vor allem neue Daten zur Entwicklung der US-Konsumentenpreise, nachdem die US-Produzentenpreise stärker gestiegen sind als erwartet. Eine deutlich steigende Inflationsrate könnte den "Falken" im Fed Auftrieb geben, so ein Marktbeobachter.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete Swiss Market Index (SMI) steht um 08.20 Uhr 0,09% höher bei 9'305,96 Punkten.

Von Seiten der Unternehmen gibt es am Freitag hierzulande nur wenige Neuigkeiten. Die Nestlé-Titel, die am Vortag noch deutlich zugelegt haben, entwickeln sich vorbörslich im Rahmen des Gesamtmarkts, wie auch die weiteren Schwergewichte Novartis und Roche (je +0,1%). Insgesamt sei das Sentiment für die europäischen Pharmabranche im Vorfeld der Drittquartalssaison durchzogen, schreiben die Barclays-Analysten in einer Sektorstudie. Sie verweisen nicht zuletzt auf die Ungewissheit um allfällige US-Gesetzesreformen wie auch in Bezug auf Preismodelle innovativer Medikamente.

Auch die Grossbanken UBS und CS (je +0,1%) zeigen sich nur wenig bewegt. Am Vortag hatten mit JPMorgan und der Citigroup erste US-Grossbanken ihre Quartalsbilanzen vorgelegt, wobei eine gute Gewinnentwicklung von einem schwachen Kapitalmarktgeschäft etwas überschattet wurde. Am Nachmittag publizieren mit der Bank of America und Wells Fargo weitere US-Institute ihren Quartalsausweis.

Etwas stärker präsentieren sich vorbörslich Clariant (+0,3%), die seit längerem wegen der bei einigen Aktionärsgruppen umstrittenen Fusion mit dem US-Unternehmen Huntsman im Blickfeld stehen. Im Rahmen des Gesamtmarkts präsentieren sich die Titel des Versicherers Zurich, der am Donnerstagnachmittag den Verkauf seines Pensionskassengeschäfts in Grossbritannien angekündigt hatte.

Bei den Titeln des breiten Markts legen Ascom (+0,9%) vorbörslich zu. Das Unternehmen hat am Vorabend eine Vertriebspartnerschaft mit GE Healthcare im Bereich der Intensiv-Spitalpflege bekanntgegeben.

Die SHL Telemedicine hat zudem den Einstieg des chinesischen Investors Kun Shen mitgeteilt, der insgesamt Stimmrechte von knapp 24% übernommen hat. Dagegen hat der Grossaktionär Himalaya Asset Management seinen Anteil unter 3% gesenkt. Die Immobiliengesellschaft Varia gab zudem den Abschluss ihrer im September angekündigte Kapitalerhöhung bekannt.

tp/uh

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
15.12. Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12. Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12. AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Überwiegend leichte Verluste - Budapest im Plus
15.12. Aktien Europa Schluss: EuroStoxx rettet sich ins Plus
15.12. DAX : Die Zeit wird knapp – E.ON, RWE & innogy weiter im Anlegerfokus
15.12. Wall-Street-Rekorde ziehen Europas Börsen ins Plus
15.12. Aktien Schweiz Schluss: Knappes Plus mit Unterstützung von Roche
15.12. Aktien Europa Schluss: EuroStoxx rettet sich ins Plus - Auf Wochensicht im Minus
15.12. AKTIEN WIEN SCHLUSS : Schwächer ins Wochenende
15.12. Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne mit Rückenwind aus New York
News im Fokus "Märkte"
Werbung