Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Britische Minister schlagen Übergangsphase nach Brexit vor

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.08.2017 | 14:38

LONDON (dpa-AFX) - Großbritannien strebt möglicherweise eine Übergangsphase nach dem Brexit an. Eine solche zeitlich begrenzte Interimsphase nach der Trennung von der EU könnte der Wirtschaft mehr Sicherheiten geben, schrieben Schatzkanzler Philip Hammond und der Minister für den internationalen Handel, Liam Fox, in einem gemeinsamen Beitrag für die Zeitung "Sunday Telegraph".

Angaben zur Länge der vorgeschlagenen Übergangsphase machten die zuvor zerstrittenen Politiker nicht. Ihr Land werde im März 2019 die EU aber "ohne Hintertür" verlassen, betonten sie. Das bedeute auch den Austritt aus dem europäischen Binnenmarkt und der Zollunion.

Die beiden Konservativen hatten in den vergangenen Wochen ihren Streit über Brexit-Fragen öffentlich ausgetragen. Hammond steht dem EU-Austritt kritisch gegenüber, Fox ist für einen klaren Bruch./si/DP/das


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
05:36 PRESSESTIMME : 'Münchner Merkur' zu SPD
05:36 PRESSESTIMM : 'Sächsische Zeitung' zu Groko-Votum der SPD
05:36 PRESSESTIMME : 'Frankfurter Rundschau' zu Ergebnis des SPD-Parteitags
05:36 PRESSESTIMME : 'Stuttgarter Zeitung' zu SPD
05:36 PRESSESTIMME : 'Allgemeine Zeitung' zu US-Haushaltsstreit
05:31 Grünes Licht für Koalitionsverhandlungen - Konflikte inbegriffen
05:27 Regierungsstillstand in den USA geht weiter
05:26 Unionspolitiker gegen Nachverhandlung des Sondierungsergebnisses
05:24 BDI : Ergebnis der Koalitionsverhandlungen wird nun noch teurer
05:22 Ministerpräsident Kretschmer gegen SPD-Arbeitsmarktforderungen
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung