Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

DAX-FLASH: US-Daten und steigender Euro drücken Dax wieder unter 13000 Punkte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.10.2017 | 14:59

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Daten zur US-Inflation und der darauf anziehende Euro haben den Dax <DE0008469008> am Freitagnachmittag wieder unter 13 000 Punkte gedrückt. Zuvor hatte sich der Leitindex erstmals von dieser Marke nach oben absetzen können und bei knapp 13 037 Punkten ein Rekordhoch erreicht. Zuletzt gab der Dax um 0,02 Prozent auf 12 980,41 Punkte leicht nach. Der Euro profitierte von schwachen Inflationsdaten aus den USA, die den US-Dollar belasteten. In den USA hat sich der Preisauftrieb im September etwas schwächer als erwartet entwickelt./bek/stk


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
08:23Dax vor Trump/Putin-Gipfel kaum verändert gesehen
RE
08:19AKTIEN FRANKFURT AUSBLICK : Verhaltener Wochenstart vor Welle von Quartalszahlen
AW
08:11DAX-TECHNIK : Helaba errechnet Pivots für FDax bei 12 487 und 12 575 Punkten
DP
07:38DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Kaum Bewegung
DP
07:27DAX-FLASH : Dax zu Wochenbeginn zögerlich erwartet
DP
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
06:31Tagesvorschau International
AW
05:51WOCHENAUSBLICK : Handelskonflikt könnte Gewinnaussichten an der Börse eintrüben
DP
15.07.Bekannte Marken im DAX – Chartausblick dennoch spannungsgeladen
DI
14.07.WOCHENRÜCKBLICK KW28 : Handelsstreit bremst DAX aus – thyssenkrupp unter Druck
DI
News im Fokus "Märkte"
Werbung