Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Das Gen-Z-Konsortium gibt öffentliche Freigabe seiner Kern-Spezifikation 1.0 bekannt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.02.2018 | 06:37

Die Kern-Spezifikation 1.0 von Gen-Z ermöglicht Silikonentwicklung

Das Gen-Z-Konsortium, eine Organisation, die eine Verbindung mit offener Norm entwickelt, um speichersemantischen Zugriff auf Daten und Geräte mit hoher Geschwindigkeit und niedriger Latenz zu bieten, gab heute bekannt, dass die Gen-Z Kern-Spezifikation 1.0 öffentlich auf seiner Website verfügbar ist.

Die Kern-Spezifikation 1.0 von Gen-Z erlaubt es Silikonanbietern und IP-Entwicklern mit der Entwicklung von Produkten zu beginnen, die Gen-Z-Technologielösungen ermöglichen. Der speicherzentrische, standard-basierte Ansatz von Gen-Z ist darauf ausgerichtet, eine offene, zuverlässige, flexible, sichere Architektur mit hoher Leistung für das Speichern und Analysieren unglaublicher Informationsmengen am hereinkommenden Rand des Datenzentrums zu bieten.

„Unsere Mitgliedergemeinschaft ist über 2017 hinweg bedeutend gewachsen und zählt derzeit über fünfzig Mitglieder. Wir sind stolz auf die harte Arbeit, die in der Freigabe unserer ersten Kern-Spezifikation gipfelte“, sagte Kurtis Bowman, Gen-Z President. „Wir erwarten Großartiges für 2018, da Silikonentwickler beginnen die Gen-Z-Technologie in ihren Angeboten zu implementieren und da das Ökosystem weiterhin wächst.“

Die Gen-Z-Technologie unterstützt eine breite Auswahl an Speichermedien der neuen Speicherklasse sowie Beschleunigungsvorrichtungen. Ferner bietet sie neue hybride speicherzentrische Computing-Technologien und nutzt ein hocheffizientes, leistungsoptimiertes Lösungspaket. Seine Unabhängigkeit von Speichermedien und die hohe Bandbreite gekoppelt mit niedriger Latenz ermöglichen erweiterte Arbeitslasten und Technologien für eine sichere durchgehende Konnektivität von der Knotenebene bis zur Rack-Größenordnung.

Erfahren Sie mehr und laden Sie die Kern-Spezifikation 1.0 von Gen-Z auf unserer Website herunter.

Weiterführende Quellen:

Über das Gen-Z-Konsortium

Gen-Z ist eine Verbindung für offene Systeme, die speichersemantischen Zugriff auf Daten und Geräte über direkt angehängte, geschaltete oder Netzwerktopologien ermöglicht. Das Gen-Z-Konsortium besteht aus führenden Unternehmen der Computerbranche, die daran arbeiten, eine neue Datenzugriffstechnologie zu entwickeln und zu vermarkten. Zu den 12 Erstmitgliedern des Konsortiums gehören: AMD, ARM, Broadcom, Cray, Dell EMC, Hewlett Packard Enterprise, Huawei, IDT, Micron, Samsung, SK hynix und Xilinx, wobei sich diese Liste in der Zwischenzeit erweitert hat, wie aus unserer Mitgliederliste hervorgeht.

Dem Gen-Z-Konsortium ist es wichtig, ein offenes Ökosystem aufzubauen, in dem Mitglieder, die gesamte Branche und Kunden zusammenarbeiten können, um robuste, qualitativ hochwertige Spezifikationen zu liefern, die die Anforderungen von Lösungen erfüllen. Das Gen-Z-Konsortium wird regelmäßig Spezifikationsentwürfe und technische Konzepte veröffentlichen, um Input aus der gesamten Branche und direkt von Kunden zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf www.genzconsortium.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
18.02.Presseschau vom Wochenende 7 (17./18. Februar)
AW
18.02.Nestlé droht Boykott europäischer Detailhändler wegen überhöhter Preise
AW
18.02.Straumann denkt über Einstieg in Präventivmedizin nach
AW
18.02.Netflix weitet Geschäft auf Nahen Osten und Nordafrika aus
DP
18.02.SLM SOLUTIONS : Aufsichtsratsvorsitzender verringert Anteil um fast ein Drittel
DP
18.02.Türkei hofft auf Panzer-Kooperation mit Deutschland
DP
18.02.Starke Quote fürs starke Team im ZDF
DP
18.02.Lettlands Zentralbankchef wegen Korruptionsverdachts festgenommen
AW
18.02.BERICHT : US-Ermittlungen zu Abgasaffäre belasten Daimler
DP
18.02.Kaeser hält Einschnitte nur für Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
DP
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung