Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

GSMA: Smartphones sorgen für Wachstum des mobilen Ökosystems in Lateinamerika

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.09.2017 | 19:45

Neue GSMA-Daten zeigen, dass Smartphones einen Marktanteil von 60 % besitzen - Brasilien, Mexiko und Argentinien fördern die Verbreitung von 4G

Smartphones tragen zu sechs von zehn mobilen Verbindungen in Lateinamerika bei und unterstützen einen Anstieg der Verwendung sozialer Medien und anderer mobiler Seviceleistungen in der Region. Gemäß neuer Daten des GSMA-Berichts „Mobile Trends Report", der im Rahmen des Mobile World Congress Americas in dieser Woche veröffentlicht wird, bestehen in diesem Quartal 690 Millionen mobile Verbindungen in Lateinamerika, wobei Smartphones zu 60% zu diesen Verbindungen beitragen. Der neue Bericht unterstreicht darüber hinaus die Migration in der Region zur 4G-Technologie, die bereits einen Anteil von nahezu 25% erobern konnte.

„Smartphones besaßen noch 2012 einen Anteil von weniger als 10% an allen Verbindungen. In den letzten wenigen Jahren konnten wir einen extremen Anstieg dieser Verbindungen beobachten. Dies hat dazu beigetragen, dass die lateinamerikanischen Mobilfunkteilnehmer sich häufiger zugunsten der schnelleren 4G-Netzwerke entschieden haben”, so Sebastian Cabello, Head of Latin America, GSMA. „Dieses Wachstum wurde durch den Rückgang der Smartphone-Preise und die zunehmende Verfügbarkeit von Handysubventionen sowie finanzielle Angebote der Mobilfunkbetreiber begünstigt. Smartphones waren ausschlaggebend für die Entwicklung Lateinamerikas zu einer Region mit dem weltweit größten Kundenkreis für soziale Medien, wobei die Mehrheit über mobile Netzwerke kommuniziert.

„Das mobile Ökosystem Lateinamerikas unterstützt zudem ein rasch wachsendes E-Commerce-Umfeld und ein dynamisches Technologie-Startup-Ökosystem in den großen regionalen Zentren wie São Paulo, Buenos Aires und Mexico City.”

Die 20 größten lateinamerikanischen Märkte (nach Anzahl der Verbindungen), 3. Quartal 2017

        Mobile Verbindungen (in Millionen

, ohne M2M)

  % Smartphone-Verbindungen   % 4G-Verbindungen
1   Brasilien   234,6   73%   35%
2   Mexiko   108,6   63%   25%
3   Argentinien   63,3   55%   26%
4   Kolumbien   53,4   49%   19%
5   Peru   38,8   35%   21%
6   Venezuela   31,9   66%   12%
7   Chile   26,6   53%   29%
8   Guatemala   18,9   59%   5%
9   Ecuador   14,9   55%   22%
10   Bolivien   10,7   33%   21%
11   El Salvador   9,6   39%   4%
12   Nicaragua   9,1   40%   4%
13   Dominikanische Republik   8,9   62%   11%
14   Honduras   8,5   54%   4%
15   Costa Rica   8,3   51%   6%
16   Paraguay   7,8   47%   17%
17   Haiti   6,5   33%   --
18   Panama   5,8   70%   6%
19   Uruguay   5,5   35%   35%
20   Kuba   4,6   40%   --
   

Lateinamerika, gesamt

 

690

 

60%

 

24%

Quelle: GSMA Intelligence

Brasilien, Mexiko und Argentinien sind führende Regionen bei der Migration zu 4G-Netzwerken

4G trägt rund zu einem Viertel der Verbindungen in der Region bei. Dies ist aufgrund der starken Verbreitung in großen Märkten wie Brasilien, Mexiko und Argentinien nahezu eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr. In Brasilien laufen bereits 35% der Verbindungen über 4G-Netzwerke. Dabei handelt es sich um eine der höchsten Verbreitungsraten Lateinamerikas.

Bei Mobilfunkbetreibern führen die weitere Verbreitung von 4G-Netzwerken und der gestiegene mobile Datenverbrauch nach einem jahrelangen Rückgang nun zu einer Steigerung der durchschnittlichen Erlöse pro Kunde. GSMA Intelligence prognostiziert, dass sich die Umsatzerlöse für mobile Serviceleistungen in Lateinamerika im aktuellen Quartal um 4% gegenüber dem Vorjahr erhöhen werden.

Förderung des Startup-Ökosystems

Die Stärkung der mobilen Wirtschaft der Region trägt zudem auch zur Förderung eines dynamischen Startup-Ökosystems bei. Die finanzielle Unterstützung von Startups durch Risikokapital und privates Eigenkapital hat in Lateinamerika in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Gemäß CB Insights erreichte die Gesamtfinanzierung in allen Sektoren in der ersten Jahreshälfte 2017 ein Volumen von 5,5 Mrd. US-Dollar.

Gemäß dem neuesten Tecnolatinas Bericht1 wird das Technologie-Startup-Ökosystem Lateinamerikas mit einem Volumen von 37,7 Mrd. US-Dollar bewertet. Der Bericht hält fest, dass 123 „Tecnolatinas" einen Wert von über 25 Mio. US-Dollar besitzen. Hierzu zählen neun Einhorn-Startups, jedes von ihnen mit einem Wert von über 1 Mrd. US-Dollar. Die Mehrzahl der in dem Bericht verzeichneten Startups (69 %) ist jünger als 10 Jahre. Der Bericht unterstreicht darüber hinaus sieben aufstrebende Bereiche, die große Wachstumschancen für Tecnolatinas bieten: FinTech, landwirtschaftliche und Lebensmittel-Technologie, künstliche Intelligenz, synthetische Biologie, erneuerbare Energien, virtuelle und erweiterte Realität und das Internet der Dinge.

Der zweite jährliche Bericht „Global Mobile Trends" der GSMA steht zum Download bereit unter https://www.gsma.com/globalmobiletrends/

-ENDE-

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie. Die Organisation vereint fast 800 Netzbetreiber sowie nahezu 300 Unternehmen aus dem Umfeld der mobilen Kommunikation, darunter Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Software-Unternehmen, Ausrüstungsanbieter, Internetfirmen und Unternehmen aus angrenzenden Branchen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress, den Mobile World Congress Shanghai, Mobile World Congress Americas und die Konferenzen der Mobile 360 Series.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

1http://tecnolatinas.com/wp-content/uploads/2017/01/TECNOLATINAS_EN_PDF_170116.pdf

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
22:06 AKTIEN-FLASH : Privatplatzierung belastet Epigenomics nur kurz
22:02 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL : 20.09.2017 - Elevator Lab-Teilnehmer stehen fest
21:52 VERIANOS REAL ESTATE : 20.09.2017 – Corporate News VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft veröffentlicht Halbjahresbericht 2017
21:50 VERIANOS REAL ESTATE : veröffentlicht Halbjahresbericht 2017
21:50 VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft veröffentlicht Halbjahresbericht 2017
21:36 DPA-AFX ÜBERBLICK : Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.09.2017
21:35 PRESSE : SIX Group erwägt Verkauf oder IPO von Division Payment Services
21:19 EPIGENOMICS AG : erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien
21:19 Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien
21:12 GIVAUDAN : plant die Ernährungssparte von Centroflora Group zu übernehmen
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung